Freitag, 1. Januar 2016

Bücherjahr 2015

Ich pflege regelmäßig meine Bücherliste-Seite. Dort findet ihr die Bücher, die ich gelesen habe, gerade lese oder vorhabe zu lesen. Damit die Seite aber nicht über die Jahre zu voll wird, kopiere ich den aktuellen Inhalt in einen (diesen) Blogpost und leere damit die Liste der gelesenen Bücher.

Dieser Post ist also eine Zusammenfassung der in 2015 gelesenen Bücher. Meistens habe ich kurz meinen Eindruck oder den Inhalt wiedergegeben. Dies sind keine Reviews, sondern Gedanken, die ich mir (vor allem für mich) nach dem Lesen notiert habe.
Falls es euch interessiert, könnt ihr auch gern in den Posts von 20122013 und 2014 vorbeischauen.

Ich hatte mir als Vorsatz vorgenommen 2015 mindestens 30 Bücher zu lesen und davon mindestens 3 zu rezensieren. Gelesen habe ich 39 und rezensiert 11 und damit mein Ziel erreicht.

  • Christina Lauren - Beautiful Stranger (Anfang Januar, über Blogg dein Buch) Wow war das Thema S*x hier präsent. Erstaunlicherweise wurde es gen Ende sogar eher weniger als mehr ^_^ Teilweise fand ich das schon ganz schön viel und die Ausdrucksweise bei diesen Themen finde ich immer wieder etwas seltsam. Vielleicht bin ich auch zu prüde? Hat mir aber ganz gut gefallen.
  • John Green - Das Schicksal ist ein mieser Verräter (5.01., eBook) Sehr trauriges Buch und krass wie Hazel und Augustus mit ihren Schicksalen umgehen. Ich habe oft einfach geheult, weil es traurig war, aber auch oft bei einem Satz gelacht um direkt danach in Tränen auszubrechen. Hazel hatte Schilddrüsenkrebs und nun Metastasen in der Lunge und ist auf ein Sauerstoffgerät angewiesen. Sie lernt Augustus, dem ein halbes Bein fehlt, bei einer Selbsthilfegruppe kennen ... und lieben.
  • Walter Mosley - Manhattan Karma (Mitte Januar) Leonid McGill ist Privatdetektiv mit Familie. Er hat schon viele Jobs erledigt und möchte sein Leben ändern. Doch mit einem seiner aktuellen Aufträge gerät er ins Visier eines Mörders. Joa, ich hab es angefangen, als ich wegen einer Erkältung nachts nicht schlafen konnte. Es war nicht schlecht und auch nicht langweilig aber auch nicht 100%ig meins.
  • James Dashner - The Maze Runner (Ende Januar, eBook) Vor dem Film, wollte ich gern das Buch lesen. Thomas taucht ohne Erinnerung in einer Box auf der Lichtung auf. Er erfährt, dass es den anderen Jungs genauso gegangen ist. Jeden Monat wird jemand da hin geschickt. Umgeben ist die Lichtung von einem riesigen Labyrinth und seit zwei Jahren versuchen die Jungs das Rätsel zu lösen. Mit Thomas' Erscheinen ändert sich jedoch alles... Schon sehr spannend. Teilweise war es doch recht schwierig mit dem Slang und den vielen Fremdwörtern mitzukommen, da ich es auf Englisch gelesen habe. Das Ende war etwas seltsam. Der Film war teilweise ganz schön anders, hat aber wichtige Dinge beibehalten.
  • Annemarie Schoenle - Du gehörst mir (Anfang Februar, eBook, über Blogg dein Buch)
  • James Dashner - The Scorch Trials (Anfang März, eBook) Das Buch zog sich teilweise ganz schön in die Länge und der Funke ist nicht so recht übergesprungen. Das Ende war aber natürlich so, dass ich schon wissen möchte, wie es weiter geht und vermutlich auch Teil 3 lesen werde.
  • Susanne Schormann - Der Holundergarten (Mitte März, eBook über Blogg dein Buch) Sehr schöne Liebesgeschichte mit Hindernissen.
  • Kristan Higgins - Lieber Linksverkehr als gar kein Sex (Ende März, über Blogg dein Buch) Titel ist nicht so meins, die Story hat mir aber gefallen.
  • Christine Lawens - Weit hinter dem Horizont (Anfang April, eBook, über Blogg dein Buch)
  • Tommy Krappweis - Mara und der Feuerbringer (Mitte April) Hat Spaß gemacht zu lesen und mich gelegentlich zum Schmunzeln gebracht, auch wenn es natürlich eindeutig ein Jugendbuch ist. Mir hat es gefallen und ich bin gespannt auf die folgenden Teile
  • Tommy Krappweis - Mara und der Feuerbringer | Das Todesmal (26.04.) Hat mir ebenfalls gefallen, fand ich sogar ein kleines bisschen besser und lustiger als Teil 1
  • Tommy Krappweis - Mara und der Feuerbringer | Götterdämmerung (9.+10.05.) War ebenfalls wieder sehr amüsant geschrieben und es hat Spaß gemacht, die Fortsetzung und das Ende zu erfahren.
  • Sabaa Tahir - Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken (Mai 2015)
  • Anja Bärike - Die Seele der Sonne (eBook, Ende Mai 2015) Das Buch hat mir gut gefallen, durch die vielen Völker und die Idee dahinter. Da das Buch eine Freundin von mir geschrieben und selbst veröffentlicht hat, würde ich mich natürlich freuen, wenn es noch etwas bekannter wird.
  • Karin Slaughter - Letzte Worte (in Büsumer Ferienwohnung, Ende Mai 2015) Der vermeintliche Selbstmord einer Studentin wird schnell als Mord erkannt und der Mörder gefasst. Nach dem Geständnis bringt er sich jedoch um und schreibt "Ich wars nicht" an die Wand. Die Polizistin Lena muss ihn zu einem Geständnis gezwungen haben, weshalb Sara mit der Hilfe des GBI-Ermittlers Will Trent endlich aus dem Verkehr ziehen will. Mir hat die Geschichte gut gefallen, weil sie aus der Sicht mehrerer Personen geschrieben ist und einige Wendungen bereit hält. Auf den Mörder bin ich vorher mit keinem Gedanken gekommen.
  • Lindy Zart - Unlit Star (englisches eBook, Anfang Juni 2015) Delilah arbeitet bei der Familie von Rivers als Putzkraft. Rivers hatten einen schweren Unfall und ist nun depressiv. Er war einer der "Tollen" an der Highschool und fühlt sich nun entstellt. Was sich dann zwischen Delilah und ihm entwickelt ist etwas ganz besonderes. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, auch wenn mir recht bald klar war, was da kommen wird. Ich habe auch ordentlich geweint dabei.
  • Madame Missou - Endlich Ordnung ...im Haushalt! (eBook, Anfang Juni 2015)
  • Mona Kasten - Schattentraum Hinter der Finsternis (eBook, Anfang Juni 2015) Der Youtuberin Peachgalore folge ich schon eine ganze Weile und nachdem nun mittlerweile ihr zweiter Roman erschien und der erste im Angebot war schlug ich zu. Es geht um Emma, die nach dem Tod ihrer Mutter in eine neue Stadt zieht und dort auf Gabriel trifft. Er ist seltsam faszinierend und in einem Moment hilft er ihr und im nächsten ist er abweisend und kühl. Mir hat die Story sehr gut gefallen.
  • Mona Kasten - Schattentraum Mitten im Zwielicht (eBook, Mitte Juni 2015) Der zweite Teil hat mir leider nicht so gut gefallen. Ich konnte die Gefühlssprünge und Gedanken der Protagonisten teilweise nicht nachvollziehen. Das Ende kam für mich überraschen und war kein wirkliches Ende. Irgendwie wirkt das Buch auf mich mehr wie ein Lückenfüller.
  • David Safier - Mieses Karma (Mitte Juni 2015) Kim Lange, erfolgreiche Fernsehautorin, vernachlässigt ihre Familie und ist nicht mehr glücklich in ihrer Ehe. Als sie dann stirbt wird sie als Ameise wiedergeboren und versucht alles, um ihrer Tochter nahe zu kommen.
  • Cora Carmack - Losing it (Anfang Juli 2015, eBook, englisch) Bliss möchte endlich etwas wegen ihrer Jungfräulichkeit unternehmen. Als es dann fast soweit ist, flippt sie aus und flüchtet. Am nächsten Tag trifft sie ihren Fast-One-Night-Stand wieder und stellt fest, dass er ihr Professor ist. Die Story um Bliss und ihr letztes College-Jahr hat mir gut gefallen.
  • Cora Carmack - Faking it (Anfang Juli 2015, eBook, englisch) Der zweite Teil erzählt die Geschichte um Bliss' Freund Cade und diese Story hat mir noch besser gefallen, als der erste Teil.
  • Cora Carmack - Finding it (Mitte Juli 2015, eBook, englisch) Der dritte Teil erzählt die Story von Kelsey, der Freundin von Bliss, und ihren Erlebnissen nach dem letzten Collegejahr. Sie reist durch Europa und lernt dabei natürlich jemanden kennen, mit dem sie dann weiter reist. Gefiel mir auch, aber mein Favorit bleibt wohl der zweite Teil. 
  • Erica Cope - Lark (Mitte Juli 2015, eBook, englisch) Mia lebt ein ganz normales High School Leben, bis sie eines Tages rausfindet, dass sie eine Prinzessin der Lichtelfen ist. Hat mir gut gefallen und ich mochte die Charakter.
  • Erica Cope - In the Shadows (Lark #2,eBook)
  • Erica Cope - Like the Dawn (Lark #3, eBook)
  • Christopher Bunn - The hawk and his boy (A Storm in Tormay Trilogy) (Mitte September 2015, eBook, englisch) Uff, diesen Klopper von Trilogy und angeblich 738 Seiten, habe ich im Urlaub gelesen, und fast nur das. Ich hatte schon vor dem Urlaub angefangen und dann tatsächlich 9 Tage gebraucht, um das Buch zu lesen, und wir hatten viel Zeit am Strand. Es hat sich gezogen und das Buch muss groß sein, denn auf dem Kindle ging eine Seite immer über mind. 2. Ich bin ewig nicht in die Story reingekommen und das Englisch sowie die vielen parallelen Geschichten haben es nicht einfach gemacht. Ich war einfach nur froh, als ich durch war, auch wenn ich gegen Ende natürlich wissen wollte wie es ausgeht. Ich habe aber zwischendurch öfter überlegt aufzuhören. Mal im Vergleich, ein anderes Buch auf Englisch mit knapp 400 Seiten habe ich in 1,5 Tagen ausgelesen (leichtere Kost, aber trotzdem!).
  • Christopher Bunn - The shadow at the gate (A Storm in Tormay Trilogy) (September, eBook)
  • Christopher Bunn - The wicked day (A Storm in Tormay Trilogy) (Sepetember, eBook)
  • Giovanna Fletcher - Billy and me (Mitte September 2015, eBook, englisch) Süße Liebesgeschichte mit viel Schnulz und einigen Tränen. Habe ich sehr gern und schnell ausgelesen.
  • Andy Weir - Der Marsianer (Anfang Oktober 2015, eBook) Auf der Marsexpedition mit Mark Watney und seinen 5 Kollegen kommt es zu einem Sandsturm, der sie zum Abbruch zwingt. Durch ein ungünstiges Ereignis bleibt Mark als einziger auf dem Mars zurück. Tolles, spannendes und lustiges Buch. Hat Spaß gemacht zu lesen.
  • Wendy Higgins - See me (Anfang Oktober 2015, eBook, englisch) Robyn weiß seit ihrem 6ten Lebensjahr, dass sie einem Jungen versprochen ist, dessen Clan auszusterben droht. Sie freut sich auf McKale und glaubt fest daran, dass alles gut wird. Doch dann kommen Feen und andere Neuigkeiten ins Spiel - wird das ganze funktionieren? Hab ich gern und schnell ausgelesen.
  • Kiera Cass - The Selection (Ende Oktober 2015, eBook, englisch) America bewirbt sich für die Auswahl des Königssohn, der eine Frau sucht. Obwohl alles widerwillig beginnt, befindet sie sich doch bald im Palast. Hat mir gut gefallen
  • Kiera Cass - The Elite (Anfang November 2015, eBook, englisch)
  • Kiera Cass - The One (Anfang November 2015, eBook, englisch)
  • Wolfgang Herrndorf - tschick (November 2015) Das Buch habe ich von meinen Eltern ausgeliehen und es geht grob gesagt um Maik und Tschick und ihren "Roadtrip". War ganz ok...
  • Nele Neuhaus - Wer Wind sät (Mitte November 2015) Das Buch hatte ich ebenfalls von meinen Eltern ausgeliehen. Ich hatte schonmal ein Buch von Nele Neuhaus gelesen und dachte daher, dass mir das bestimmt auch gefallen würde. Es sind sehr viele Handlungsstränge und Namen, die am Anfang des Buches auf einen einprasseln, ich tue mich mit so vielen Namen immer recht schwer, aber bald kommt man rein in die Geschichte und die Stränge verbinden sich. Das Buch war sehr spannend und hatte viele Wendungen, alle meine Vermutungen stimmten nicht, was entweder an den guten Ideen oder meiner schlechten Menschenkenntnis liegt. Ingesamt hat mir der Krimi sehr gefallen.
  • Jojo Moyes - Weit weg und ganz nah (Ende November 2015, ausgeliehen) Und schon wieder ein Buch, dass ich mir von meinen Eltern ausgeliehen habe. Jess und ihre zwei Kinder leben am Existenzminimum, da ihr Ex keinen Unterhalt zahlt. Als die dann einem ihrer Kunden (sie putzt bei ihm) hilft, als er betrunken nach Hause fahren will und Geld findet, dass er verloren hat, nimmt sie es trotz schlechtem Gewissen. Kurz danach hilft er ihnen aus der Patsche und sie verliebt sich mit der Zeit... ich habe die Geschichte sehr gern gelesen, auch wenn es natürlich auch vorhersehbar war.
  • Håkan Nesser - Das zweite Leben des Herrn Roos (Dezember 2015, ausgeliehen) Herr Roos ist mit seinem Leben nicht mehr zufrieden. Als sich dann durch einen Geldsegen die Chance bietet, sein Leben zu ändern, tut er dies und trifft auf ein Mädchen und alles nimmt einen unerwarteten Lauf. Als dann eine Leiche auftaucht kommt Inspektor Barbarotti ins Spiel. War mal was anderes und auch interessant.
So mit am meisten in Erinnerung geblieben ist mir 2015 das Buch "Der Marsianer", da ich es witzig geschrieben fand.

Und zum Schluss noch eine kleine Statistik über die gelesenen Bücher und Seitenzahlen:
2012: 33 Bücher, davon 6 rezensiert (~15157 Seiten)
2013: 33 Bücher, davon 3 rezensiert und 4 eBooks (~14222 Seiten)
2014: 30 Bücher, davon 2 rezensiert und 23 eBooks (~11585 Seiten)
2015: 39 Bücher, davon 11 rezensiert und 26 eBooks (~ 14000 Seiten)

2 Kommentare

1. Januar 2016 um 14:36

Was für eine tolle Idee auf das Jahr mit allen gelesenen Büchern zurück zu blicken. Das übernehme ich doch glatt als Inspiration :)

1. Januar 2016 um 18:41

@Dani's Beauty Blog Ich freue mich sehr, dass ich dir eine Inspiration bieten konnte! :)
Ich vergesse leider recht schnell worum es in den Büchern ging und notiere mich auch einfach gern was ich gelesen habe. Damit die Seite dann mit den Jahren nicht zu voll wird, gibt es einen eigenen Post und vielleicht findet dann jemand ein Buch was ihr/ihm auch gefallen könnte :)

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...