Samstag, 17. November 2018

Kim Nina Ocker - Like Nobody Else

Werbung//Rezensionsexemplar
Like Nobody Else von Kim Nina Ocker ist Band 3 der Upper-East-Side-Reihe und am Anfang November bei LYX erschienen. Das eBook umfasst 485 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Den ersten Teil der Reihe von Kim Nina Ocker findet ihr auch auf meinem Blog: Nothing like us

Inhalt

Die zwanzigjährige June Bishop wünscht sich nur eins: endlich selbst für ihr Leben verantwortlich sein zu können. Seit sie vor vier Jahren einen Autounfall hatte, von dem sie nicht nur körperliche, sondern auch seelische Schäden davontrug, lassen sie ihre überfürsorglichen Eltern kaum aus den Augen. Doch June schafft es, sie zu einem Kompromiss zu bewegen: Sie kann wieder aufs College gehen, wenn sie sich jemanden sucht, der ihr bei den Dingen hilft, die sie allein nicht bewältigen kann. Aber als der gutaussehende Sam vor ihr steht und sie dazu überredet, ihm den Job zu geben, ahnt sie nicht, dass er wesentlich mehr für sie werden wird als ihr Collegebegleiter – genauso wenig wie Sam ahnt, dass dieser gutbezahlte Job sein ganzes Leben durcheinanderbringen wird ...

Meine Meinung

June hat eine leichte Lähmung ihrer linken Seite, weshalb sie an schlechten Tagen kaum allein zurecht kommt. Da sie aber auch endlich auf eigenen Beinen stehen möchte und ihre Eltern einen Auszug nur erlauben, wenn sie nicht allein ist, sucht sie nach einem Collegebegleiter. Fündig wird sie in Sam, der ihr letztendlich wirklich eine große Hilfe ist und zu einem guten Freund wird. Natürlich wird es aber doch komplizierter, denn Sam ist nett und hilfsbereit und ziemlich gut aussehend...

Ich mochte Sam sehr, da er super fürsorglich und beschützend in Bezug auf June ist, oder Menschen, an denen ihm etwas liegt. June dagegen ist ziemlich eigensinnig und teilweise uneinsichtig, wie ich fand. Sie ist auch ein netter Mensch, hat aber auch ein paar Schwächen, zum Teil bedingt durch den Unfall und dem damit einhergehenden Verlust an Selbstbewusstsein. Nichtsdestotrotz mochte ich auch sie und konnte ihre Sorgen auch nachvollziehen.
Die Story war recht vorhersehbar, aber welcher Liebesroman ist das nicht? Allerdings war die Katastrophe, die kommen musste, etwas zu weit her geholt. Also nicht die Ursache an sich, sondern die Umstände, warum sich Sam verhalten hat, wie er eben hat. Bis zu dem Punkt hat mir die Geschichte aber sehr gut gefallen und die Gefühle wurden super gut transportiert. Ab der besagten "Katastrophe" allerdings ging es mir in manchen Punkten etwas zu schnell. Das Ende wurde meiner Meinung nach zu kurz gehalten und mal eben im Epilog abgehandelt, was ich schade fand.
Erzählt wurde abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten und man begegnet auch Sander und Lena aus dem ersten Teil wieder. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und die Charakter sowie ihre Gefühle wurden gut vermittelt. Einzig das Ende möchte ich bemängelnd, da es nach der Länge des Buches für meine Begriffe zu kurz kam.

Donnerstag, 15. November 2018

[Preview] Catrice Mickey’s 90th Anniversary

Werbung//Markennennung
Im November bis Januar bringt Catrice eine neue Limited Edition anlässlich dem 90ten Jubiläum von Mickey Mouse in die Drogerien.
TIME TO SHINE MIT CATRICE: MICKEY MOUSE FEIERT 90. JUBILÄUM Trendsetter wissen: In der kalten Jahreszeit hüllen wir unsere Augen am liebsten in warme Töne, die unsere Augen im Lichtermeer der Festtage doppelt zum Strahlen bringen. Ob matt, schimmernd oder glitzernd – Farben mit unterschiedlichen Effekten und Finishes lassen uns vielfältige Looks kreieren. Kombiniert mit einem ebenmäßigen Teint kommt ein effektvolles Augen Make-up noch besser zur Geltung. Den passenden Anlass gibt in dieser Wintersaison ein ganz besonderes Jubiläum vor: Walt Disneys Mickey Mouse feiert 90. Jubiläum! CATRICE zelebriert den Geburtstag der wohl beliebtesten Zeichentrickfigur mit einer Hommage, der LIMITED EDITION Mickey’s 90th Anniversary. Angelehnt an den ursprünglichen Look von Mickey, spiegelt das Packaging im stylischen Vintage-Design die minimalistische Illustration der Comic-Ikone wider. Die limitierte Kollektion umfasst zwei Paletten und einen Kabuki Pinsel und bietet damit alles, was für das perfekte Jubiläums-Make-up benötigt wird. 

MICKEY´S 90TH ANNIVERSARY EYE PALETTE

Für besondere Augenblicke: Die Palette mit zwölf hochpigmentierten Puderlidschatten enthält sowohl erdige als auch Nudetöne und setzt mit Gold- und rötlichen Nuancen die Augen gekonnt in Szene. Die Farben können einzeln oder kombiniert getragen werden und sorgen mit matten, schimmernden oder glitzernden Effekten für individuelle Looks. Die hochwertige Verpackung mit magnetischem Verschluss enthält zwei integrierte Spiegel – optimal für Reisen oder ein kurzes Touch-up zwischendurch. Um 12,99 €

MICKEY´S 90TH ANNIVERSARY FACE PALETTE 

Frisches Aussehen im Handumdrehen: Die All-in-one Face Palette bietet zwei schimmernde Highlighter, ein Rouge für jeden Hautton und eine passende Contouring-Nuance. Unverzichtbar für Freunde der Zeichentrick-Maus: Der Highlighter kommt mit Mickey Mouse Prägung in der Pudertextur. Die Verpackung ist besonders hochwertig, enthält ebenfalls zwei Spiegel und lässt sich dank Magnet leicht und sicher schließen. Um 12,99 €

MICKEY´S 90TH ANNIVERSARY KABUKI BRUSH

Für das perfekte Finish: Der Kabuki Pinsel ist das Must-Have Beauty-Tool für verschiedene Pudertexturen. Ein wunderschöner Airbrush-Effekt und perfekt verblendete Konturen lassen sich erzielen, wenn der Puder mit kreisenden Bewegungen aufgetragen wird. Der hochwertige Pinsel besteht aus ultraweichem, dichtem SynthetikHaar. Für Mickey Fans ein absolutes Muss, trägt der Pinsel doch das ikonische Mickey Design. Um 5,49 €

Meine Meinung

Ich bin kein solcher Disney-Fan, dass ich dafür diese Produkte kaufen würde. Die Lidschattenpalette finde ich hübsch, da die Farben sehr alltagstauglich aussehen. Ich glaube mir hätten zwei weniger so dunkle Farben auch gereicht, aber an sich hat die Palette eine sehr schöne Farbzusammenstellung.
Die Palette fürs Gesicht sieht auch hübsch aus, allerdings habe ich viel zu viele Produkte dieser Sparte.
Der Kabuki sieht schön dicht gebunden aus.

Was sagt ihr zu der Limited Edition?
Seid ihr große Disney-Fans? 

Dienstag, 13. November 2018

Emma Scott - All In - Tausend Augenblicke

Werbung//Rezensionsexemplar
All In - Tausend Augenblicke von Emma Scott ist Ende Oktober bei LYX erschienen. Das eBook umfasst 425 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Kaceys Leben als Rockstar ist ein Tanz auf dem Vulkan, den sie nicht überlebt hätte, wäre Jonah Fletcher nicht in ihr Leben getreten. Ihn zu lieben ist ein Sprung ins Ungewisse, der größtes Glück oder größten Schmerz bringen kann. Doch ganz gleich, was kommt, Kacey weiß, dass sie nicht mehr zurück kann - und dass Jonah es wert ist, alles zu riskieren ...

Meine Meinung

Die Inhaltsangabe zum Buch ist relativ wage, so dass nicht zu viel verraten wird. Ich vermute mal ein bisschen zum Buch und Inhalt zu sagen, ohne mehr zu sagen.
Kacey ist gerade am Aufsteigen mit ihrer Band und so gut wie jeden Abend wird groß gefeiert und sie betrinkt sich bis zur Besinnungslosigkeit und schläft mit vielen Männern. Sie tut das nicht, um den Erfolg zu feiern, sondern um ihre Angst und Vergangenheit zu verdrängen. Als sie dann auf Jonah trifft, verändert sich etwas in ihr. Die beiden können über Dinge reden, die sie anderen sonst nicht anvertrauen.
Kacey ist ganz schön selbstzerstörerisch drauf und mir fällt es immer schwer mich mit solchen Menschen zu identifizieren. Ihre Verwandlung hat mir gefallen, fand sie aber dennoch etwas zu flüssig. Jonah und sein Verhalten konnte ich mehr verstehen und nachvollziehen. Ihr Umgang miteinander hat mir sehr gefallen und auch die Bedenken, die beide oder inbesondere Jonah hatte, waren schlüssig.
Die Thematik ist ziemlich ernst und traurig und es war sehr emotional zu lesen. Vor allem zum Ende habe ich das Buch weggelegt, um es in einem passenden Augenblick weiter zu lesen, weil da bei mir dann doch einige Tränen flossen (ist bei mir aber nicht so ungewöhnlich 😉). Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und hat die Gefühle sehr gut transportieren können. Erzählt wurde abwechselnd aus Sicht der Protagonisten.
Mich hat das Buch berührt und ich habe es gern und zügig gelesen.

Samstag, 10. November 2018

Piper Raye - The One Best Man

Werbung//Rezensionsexemplar
The One Best Man vom Autorinnenduo Piper Raye ist am 5. November bei Forever by Ullstein erschienen. Es ist der erste Band der Love and Order Reihe. Das eBook umfast 350 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Der perfekte Mann ist ein charmanter sexy Anwalt, der genau weiß, wie er eine Frau verführt? – Pff. Ich war da. Hatte einen. Habe hinterher sein T-Shirt verbrannt.   

Nach meiner Scheidung habe ich nicht allen Männern abgeschworen, nur denen, die wie mein Ex sind. Ganz oben auf der Liste? Anwälte! Ich bin mit meiner Tochter zurück nach Chicago gezogen, um mich um meine kranke Mutter zu kümmern. Ich habe mein persönliches Happy End nicht aufgegeben, nur die Suche danach auf unbestimmte Zeit verschoben. Als ich Reed Warner wiedersah, erinnerte er mich an alle meine Fehler. Ich wollte mich von ihm fernhalten, aber er akzeptierte kein Nein als Antwort. Obwohl ich es besser weiß, kann ich nicht aufhören daran zu denken, wie sein Designeranzug seine Muskeln umspielt und seine blauen Augen mich intensiv mustern.   

Das Problem? Er ist nicht nur Anwalt, sondern er war auch Trauzeuge auf meiner Hochzeit und der beste Freund meines Ex.

Meine Meinung

Victoria hat ihre Scheidung so langsam überwunden, doch ihr Vertrauen in Männer, insbesondere Anwälte, ist geschwächt. Sie ist mit ihrer Tochter zurück zu ihrer Mutter gezogen, da diese krank ist und in naher Zukunft wahrscheinlich ihre Hilfe braucht. Nach ein paar Wochen steht sie plötzlich Reed gegenüber - dem besten Freund ihres Ex-Mannes, ebenfalls Anwalt. Und obwohl er attraktiv und nett ist, möchte sie mit ihm keine Dates haben und keine Beziehung anfangen. Doch Reed gibt nicht so schnell auf.
Ich mochte beide Protagonisten, weil sie nett und sympathisch sind und beide sehr liebevoll mit  (ihren) Kindern umgehen. Schade, dass Victoria so an ihren Vorurteilen festhält. Klar ihr Mann war ein Arsch, aber das hat doch nicht allein mit dem Beruf zu tun, jeder Mann kann so sein wie ihr Ex und jeder Anwalt kann ein normaler und liebenswerter Mann sein. Der Schreibstil war angenehm und hat mir die Charakter und ihre Gefühle nah gebracht. Die Kolleginnen von Victoria waren ein bisschen, wie die "typischen besten" Freundinnen in solchen Romanen. Geschrieben ist das Buch übrigens allein aus Sicht von Victoria, was ich ein wenig schade fand. Am meisten gestört hat mich aber, dass es am Ende relativ schnell ging. Hier hätten, meiner Meinung nach, dem Buch ein paar Seiten mehr ganz gut getan. Andererseits bin ich auch immer froh, wenn sich nach der dramatischen Wendung nicht alles noch ewig hinzieht und sich die Protagonisten, wie Erwachsene benehmen und zu einer Lösung finden.
Das Ende hat mich neugierig auf den nächsten Teil mit der einen Kollegin von Victoria gemacht.
Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen, aber auch nicht vom Hocker gehauen.

Donnerstag, 8. November 2018

Aufgebraucht #76

Werbung//Markennennung
Ist euch eigentlich aufgefallen, dass es für den September keinen Aufgebraucht-Post gab? Ende September waren nur 3 Produkte leer, weshalb ich beschlossen habe, auszusetzen und sie dann heute mit zu zeigen.

  • Batiste Trockenshampoo Beautiful Brunette Das Trockenshampoo habe ich schon mehrmals nachgekauft, weil es bei mir sehr gut funktioniert. Der Nachfolger ist schon in Benutzung.
  • CD naturkraft Aufbau Intensiv Spülung Von CD hatte ich noch kein Haarprodukt und habe dieses im Angebot gekauft. Leider hat die Spülung mich nicht überzeugt, da es mir nicht pflegend genug war. Würde ich nicht nochmal kaufen.
  • Balea Schönheitsgeheimnisse Stärkende Spülung (Reisegröße) Diese Spülung macht weiche Haare und riecht auch nach dem Haare waschen intensiv nach Honig. Die große Größe habe ich schon da, hatte ich allerdings gekauft, bevor ich die kleine verwendet hatte. Ich würde das nächste Mal eine andere Sorte ausprobieren oder auf feste Produkte, ohne Plastik, umsteigen.
  • L'Oréal Préférence Color Ombrés (Farbe und Conditioner) Ich habe wieder meine Haare gefärbt, aber nur den Conditioner aufgehoben. Ich mag die Haarfarbe eigentlich sehr, allerdings habe ich dieses Mal das Gefühl, dass sie recht schnell verblasst. Ich probiere vielleicht mal etwas anderes aus. 

  • Neutrogena Hydro Boost Aqua Reinigungsgel Dieses Produkt habe ich mal in einem Gewinnpäckchen gehabt und mochte ich sehr, denn es hat sehr gut gereinigt, auch mein Augenmakeup. Ich habe es auch sehr gut vertragen und fand das Gel sehr ergiebig. Ich überlege es nachzukaufen.
  • Paulas Choice Skin Balancing Super Antioxidant Concentrate Serum (Probe) Diese winzige Tube hat ewig gehalten. Ich mag das sehr silikonige Gefühl auf der Haut nicht, hatte aber auch den Eindruck, dass es meiner Haut gut tat. Ich denke dennoch, dass ich es mir nicht als Originalgröße kaufen werde.
  • alva Soft Peeling Maske Das Sachet hatte ich mal neben anderen Produkten von alva gewonnen und fand das erste Sachet gar nicht so schlecht. Die Peelingkörnchen sind rund und relativ weich, allerdings hatte ich nach der Anwendung dieses Mal sehr gerötete Haut. Werde ich mir nicht selbst kaufen.
  • Alterra Pflanzenölseife Granatapfel Die Seife hatte ich schon sehr lange hier liegen und nun kam sie zum Einsatz. Am Anfang habe ich einen leichten Duft wahrgenommen, am Ende nicht mehr. Sie hat als Seife gut funktioniert, angenehm geschäumt. Ich würde sie zum Hände waschen wieder kaufen.

  • Algotherm Body Cream (Reisegröße) Ich glaube die Creme habe ich in Dresden aus dem Hotel mitgenommen, da sie eine angenehme Konsistenz und die Tube eine schöne Größe zum Mitnehmen hat. Der Geruch hat mir gefallen, wie auch die Konsistenz, ob sie jedoch etwas besonderes bewirkt hat, konnte ich nicht feststellen. Ich werde nicht gezielt danach schauen, ob man sie nachkaufen kann.
  • nutriful Cream Shea Butter (Probe) Das Sacht lag mal einer ebay-Bestellung bei und ich habe mich nicht getraut sie im Gesicht zu verwenden. Die Konsistenz war etwas fester und der Geruch blumig. Für die Beine war sie angenehm, aber natürlich sehr wenig.
  • Dr. Grandel Colour Touch Natural Bronze (Probe) Diese Probe ist so alt, das kann man niemandem erzählen. Ich habe sie an den Schläfen und der Wange zum Bronzen/Konturieren verwendet und das hat erstaunlich gut funktioniert. Ist jedoch nichts, was ich nachkaufen würde.
  • Estee Lauder Lippenstift und Lipliner Hier habe ich versucht das Produkt komplett aufzubrauchen, wurde aber mit der Farbe nicht glücklich. Als jetzt der Lipliner leer war, habe ich beschlossen den Rest zu entsorgen.
Für zwei Monate gar nicht so viel. Wenn ich nach und nach auf plastikfreie Produkte umsteige wird das vermutlich noch weniger werden.
Was findet ihr besser: Posts mit 6 oder mehr Produkten oder kleinere Posts mit 2-3?
Habt ihr eine Empfehlung für rote Haarfarbe, die auch bei (dunkel)braunen Haaren funktioniert?

Dienstag, 6. November 2018

Kelly Oram - Cinder & Ella

Werbung//Rezensionsexemplar
Cinder & Ella von Kelly Oram ist Ende September bei One Verlag erschienen. Das eBook umfasst 448 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Meine Meinung

Ella hat sehr mit ihrem Schicksalsschlag zu kämpfen. Dass sie nun zu ihrem Vater und seiner neuen Familie ziehen muss macht es nicht besser. Sie kennt sie alle nicht und willkommen fühlt sie sich auch nicht. Es ist schon echt traurig, wie grausam Menschen sein können, nur weil jemand nicht "perfekt" ist. Es fällt ihr zunehmend schwer diese Umstände zu ertragen und durch einen Anstoß ihrer Therapeutin beschließt sie sich wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden.
Ich mochte beide Protagonisten gern, wobei Cinder charakterlich erst im Laufe des Buches wächst und für sich und seine Freunde und Bedürfnisse einsteht. Es ist schön zu lesen, wie gut die beiden sich immer verstehen, obwohl sie sich nie getroffen haben. Was ich nicht verstanden habe, war dass Ella Cinders Identität nicht an seiner Stimme erkennt, obwohl sie die aus Telefonaten so markant findet. Die beiden kämpfen mit ihren Ängsten vor einem gemeinsamen Treffen, da sie sich ihrer Umstände schämen oder den anderen davor bewahren wollen. Das macht es natürlich kompliziert und den beiden nicht einfach zueinander zu finden.
Ich empfand die Mischung aus positiven Ereignissen und Rückschlägen genau passend und die Entwicklung der Charakter und auch ihres Umfelds gut. Auch die Länge des Buches fand ich genau passend und den Schreibstil angenehm.
Dieses moderne Märchen hat mir die Zugfahrt nach und von Stuttgart sehr versüßt. 

Samstag, 3. November 2018

Julia Kaufhold - All die schönen Tage

Werbung//Rezensionsexemplar
All die schönen Tage von Julia Kaufhold ist Ende September bei Bastei Lübbe erschienen. Das eBook umfasst 430 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Stella liebt Max. Und Max liebt Stella. Schon immer. Aber Max hat Stella verraten. Zutiefst verletzt verbannte sie Max aus ihrem Leben und mit ihm ihre Schöne-Tage-Box – ein hölzernes Kästchen, in dem sie all die besonderen Momente ihres Lebens auf Karten notiert. Als Max Jahre später plötzlich vor ihr steht, weist sie ihn ab. Immer wieder, bis sie zufällig auf ihre alte Box stößt und all die schönen Tage ihrer Liebe ihr entgegenleuchten. Doch gibt es für Stella und Max überhaupt eine zweite Chance?

Meine Meinung

Stella und Max wissen, dass sie zusammengehören, obwohl sie noch jung sind. Ein gemeinsamer Sommer ändert alles, erst zum Guten und dann zum Schlechten. Max enttäuscht Stella sehr und sie wendet sich von ihm ab. Man erlebt Stellas Alltag im Heute und passend zum jeweiligen Tag gibt es eine Karte aus ihrer Schöne-Tage-Box, vom gleichen Tag in einem anderen Jahr. Die Geschichte ist durchzogen von Rückblicken in ihre Schulzeit. Obwohl man schon sehr früh im Buch erfährt, was Max Stella angetan hat, erfährt man erst im Verlauf des Buches, was das zwischen den beiden war.
Obwohl mir die Protagonisten nicht ans Herz wuchsen, war es doch spannend zu erfahren, was die beiden verbindet und so langsam nach und nach die Vergangenheit aufzudecken. Auch wie die beiden sich im Heute verhalten und mit der Vergangenheit umgehen.
Die Geschichte ist fast ausschließlich aus Sicht von Stella geschrieben und enthält dabei sehr viele detaillierte Beschreibungen von Umgebungen oder Tätigkeiten, die in meinen Augen oft eigentlich nebensächlich sind. Ich hatte am Anfang Probleme mich mit dieser Art zu schreiben zu arrangieren, da es mir irgendwie steif vorkam. Mit der Zeit habe ich mich aber daran gewöhnt und auch die Charakter besser kennen gelernt. Was mir wohl am besten gefallen hat, war die Entwicklung der Mutter von Stella und auch sie selbst hat im Laufe der Geschichte eine Entwicklung zurück gelegt.
Ich mochte das Buch, aber vom Hocker gehauen hat es mich auch nicht, da es mir trotz der Länge des Buch, schwer fiel mit den Protagonisten zu identifizieren.

Donnerstag, 1. November 2018

L.O.V - Herbstneuheiten 2018 #wearyourpower

Werbung//PR-Sample
Ich habe überraschend ein Paket von L.O.V. erhalten, mit den Neuheiten für den Herbst, die es seit Mitte Oktober in den Märkten und Online gibt.
Vielen Dank für dieses tolle Paket, ich habe mich wirklich sehr gefreut.
BEAUTY AT ITS BEST – STARKE PRODUKT-PERFORMANCE, INNOVATIVE HAPTIK UND PFLEGENDE TEXTUREN.DIE AKTUELLEN PRODUKTNEUHEITEN VON L.O.V VEREINEN INNERE UND ÄUSSERE SCHÖNHEIT AUF HIGH-END-NIVEAU.Und ihre Botschaft ist klar: Selbstbewusst, feminin und ausdrucksstark – was Du auch sein willst, do it with L.O.V!#WEARYOURPOWER!


The Shadowliner 2IN1 LIQUID LINER & EYESHADOW

Mühelos lässt sich mit dem Flüssigliner ein präziser Lidstrich mit intensiven Glitzer-Partikeln ziehen. Auf dem Augenlid verblendet, verwandelt sich die Linie in einen hauchzarten, pudrigen Lidschatten. Beeindruckend und ultrapraktisch. Die langanhaltende und effektvolle Formulierung sorgt für einen Nonstop-Glam-Faktor, der all eyes on you garantiert! 
Preis: 8,99€
Die Farben gefallen mir gut und auch die Textur ist angenehm. Der Applikator funktioniert bei mir gut, um einen Lidstrich zu ziehen. Luminous Rose habe ich auch als Lidschatten ausprobiert und er lies sich mit dem Finger sehr gut verteilen und hat, mit einer Lidschattenbase darunter, den ganzen Tag gehalten. Das Produkt hat mich wirklich überzeugt, weil ich bei flüssigen Produkten als Lidschatten immer etwas skeptisch bin.

 The Galaxy EYESHADOW & LINER

Die hoch pigmentierte Creme-Textur des Lidschatten und Eyeliner-Duos beeindruckt mit einem metallischen Funkeln und hohem Tragekomfort. Das Geheimnis der Formulierung liegt in der innovativen Kombination aus erfrischendem Wasser und reinen Glitzer-Pigmenten, die müheloses Auftragen und ein lang anhaltendes Ergebnis garantieren. Für irisierende und ausdrucksstarke Augen-Make-ups, die selbst die Sterne in den Schatten stellen. 
Preis: 9,99€ 
Die Textur ist sehr spannend, da es ziemlich grob glitzrig ist und weder flüssig, noch wirklich cremig. Das ist eher wie ein Mousse. Man kann den Lidschatten und Eyeliner leicht eindrücken, wenn man das Produkt mit dem Finger entnimmt, was man auf dem Foto auch etwas sieht. Mit einem festen Pinsel lässt sich das Produkt auf dem Lid verteilen, dennoch ist es auch krümelig. Ich war erst nicht sicher, ob man das Produkt überhaupt als Eyeliner aufgetragen bekommt, aber das hat mit einem dünnen Pinsel und etwas Geschick gut geklappt.

Ich möchte euch drei Looks mit den verwendeten Produkten zeigen
Auf dem Lid habe ich den Eyeshadow&Liner in Champagne Sparks verteilt, man erkennt, dass das Produkt recht grob und sehr glitzrig ist. Als Lidstrich kam dann The Shadowliner in Dazzling Burgundy zum Einsatz.

Für diesen Look wollte ich den Shadowliner Luminous Rose als Lidstrich testen und habe einfach einen hellen matten Ton als Lidschatten kombiniert. Damit kam der Liner sehr gut zur Geltung.

Hier habe ich den Shadowliner Luminous Rose auf dem gesamten Lid verteilt. Dazu habe ich einfach ein paar Striche mit dem Applikator gezeichnet und dann mit dem Finger vertupft. Das hat sehr gut geklappt und den ganzen Tag gehalten!
Als Lidstrich habe ich den Galaxy Eyeshadow&Liner Dazzling Emerald verwendet.

Alle drei Looks haben mir gut gefallen und die Produkte haben einen Arbeitstag ohne Probleme überstanden. Ich habe jeweils nur eine normale Lidschattenbase verwendet. 

2IN1 BROW TINT & FILLER GEL

Mit den semipermanenten Pigmenten im Tint lässt sich mühelos die gewünschte Form zeichnen und die Farbe der Brauen intensivieren. Um ihnen mehr Ausdruck zu verleihen, füllt das Gel mit innovativen Fasern kleine Lücken in den Härchen gezielt aus. Für angesagte No-Make-up-Looks kann je nach Bedarf auch nur eine Seite verwendet werden.
Preis: 12,99€ 
Das Tint ist relativ schwierig schön aufzutragen, doch mit dem Gel und dem Bürstchen lässt es sich dann gut ausgleichen, so dass es auch hübsch aussieht. Die Farbe passt bei mir erstaunlich gut, obwohl es leicht grünlich wirkt. Halten tut es super und einfärben zum Glück nichts. Dennoch finde ich die Handhabung noch etwas gewöhnungsbedürftig.

 24H LONG-WEAR CURL & VOLUME MASCARA

Egal zu welchem Anlass – die BestDressed 24H Long-Wear Curl & Volume Mascara verleiht lang anhaltenden Wimpernschwung und beeindruckendes Volumen. Ihre gebogene, weiche Faserbürste definiert jedes einzelne Härchen und umhüllt es mit tiefschwarzer Farbe, ohne zu verkleben oder zu verwischen. Durch wiederholtes Auftragen kann der Wimpern-Look intensiviert werden. 
Preis: 5,99€ 
Die Mascara ist noch sehr feucht und die Wimpern verkleben noch ein bisschen. Ich hoffe, dass sich das mit der Zeit noch legt. Die Form des Bürstchens ist ähnlich der, die ich aktuell schon in Verwendung habe, daher komme ich damit auch gut zurecht. Das Ergebnis ist ok, haut mich aber aktuell nicht um. 
Das Abschminken geht leider nicht so gut. Der Reinigungsschaum, den ich aktuell verwende, begeistert mich allgemein nicht so, aber bei der Mascara versagt er kläglich.

 UNDER EYE TREATMENT

Das neue Under Eye Treatment verbindet innovative Technologie und intensive Pflege. Die hautberuhigende und feuchtigkeitsspendende leichte Creme mit Mandelöl und Kamillenwasser lässt sich mit dem kühlenden Metall-Applikator einfach und angenehm unter dem Auge auftragen. Das sofortige Ergebnis: Dunkle Augenringe werden minimiert und Schwellungen gemildert. Darüber hinaus lässt die rosafarbene Textur mit „Wake-up-Effekt“ feine Linien optisch ebenmäßiger erscheinen.
Preis: 11,99€
Der Applikator kühlt wirklich sehr angenehm, vielleicht auch, weil mein Schminkzeug im Schlafzimmer ist, wo wir nachts nicht heizen. Das Produkt ist sehr hell und bleibt auch nach dem Einarbeiten sichtbar. Ich habe das Gefühl, dass es ziemlich trocken wird und da werde ich noch beobachten, ob es sehr austrocknet. Aber vor allem der kühlende Effekt ist überzeugend und auch, dass es durch die Farbe schon die Augenringe abdeckt. Allein würde ich es aber nicht verwenden, da es meiner Meinung nach zu hell ist, um natürlich auszusehen.

BLACK LIP SCRUB

Damit die Lippen natürlich glänzen und der Lippenstift makellos hält, ist eine perfekte Basis nötig. Das Black Lip Scrub mit reinigender Aktivkohle befreit die Lippen sanft von Make-up-Rückständen, während die enthaltenen Peeling-Partikel aus Zucker trockene Hautschüppchen entfernen. Ein Mix aus Vitamin E und Sheabutter pflegt die Lippen und macht sie supersoft.
Preis: 7,99€ 
Hier gefällt mir die Verpackung sehr, also vor allem die Farbe der Kappe. Das Produkt selbst sieht so spannend aus, weil es schwarz ist. Auf den Lippen ergibt das eher einen leichten grauen Schleier und man spürt die Peelingpartikel richtig. Ich hatte schon das Gefühl, dass es die Lippen weicher macht. Die cremige Grundkonsistenz mag ich auch, da sie auch nach dem Abnehmen gepflegte Lippen hinterlässt.
links: Under Eye Treatment | rechts: Black Lip Scrub

 DEEP METALLIC HIGHLIGHTING PALETTE

Drei Metallic-Highlighter, um Gesicht, Augen und Körper maximalen Glow zu verleihen. Die rosigen Nuancen sind mit goldenen Pigmenten angereichert, die mit jedem Hautton sanft verschmelzen. Vom natürlichen Tages-Make-up bis zum effektvollen Red-Carpet-Look – je nach Anlass die Highlighter solo oder im Layer-Look auftragen. Ihre leichte, cremige Textur lässt sich nahtlos verblenden.
Preis: 16,99€
Die Highlighter haben mich überrascht, da sie sehr schön glänzen, ohne Glitzer zu enthalten. Am dezentesten ist Prismagic, was ich vorher nicht erwartet hatte. Auf den Wangen kommen sie dezent oder intensiver raus, je nachdem wie viel man aufträgt. 
Die Verpackung sieht sehr hochwertig aus und enthält innen einen großen Spiegel. 

Meine Meinung

Ich finde die Produkte wirklich schön, allerdings sind mir die Preise persönlich zu hoch. Die Qualität hat mich überzeugt und vielleicht würde ich sie mit diesem Wissen auch vereinzelt kaufen, wenn ich auf der Suche wäre. Am besten gefällt mir der Shadowliner in Luminous Rose. Mir gefällt die Farbe, mir gefällt er als Eyeliner und ganz besonders als Lidschatten auf dem gesamten Lid hat er mich überzeugt.

Habt ihr vor etwas von den Herbstneuheiten zu kaufen oder vielleicht schon gekauft?