Donnerstag, 17. August 2017

Katrin E. Buck - Ich liebe ihn, ich liebe ihn nicht

Ich liebe ihn, ich liebe ihn nicht von Katrin E. Buck erschien mit 402 Seiten im Juni diesen Jahres und ich durfte das eBook dank Blogg dein Buch lesen.

Inhalt

Millie, eine Mittzwanzigerin, lebt für ihre Liebe zu Marc. Marc hingegen lebt für seine Karriere als Berater. Nick, ein erfolgreicher Geschäftsmann, hat die Liebe zwar verloren, aber schafft es dennoch Millies Welt durcheinanderzubringen. Was passiert, wenn Millies Liebe zu Marc in Frage gestellt wird und Nick sein Herz wieder sprechen lässt? Kann es ein Happy End geben, wenn die Karten neu gemischt werden? Eine Geschichte über Erwartungen an die Liebe und an sich selbst.


Meine Meinung

Wie konnte das passieren? Sie hatte sich schon ihre gemeinsame Hochzeit ausgemalt, doch nun erzählt ihr Marc, dass er für 18 Monate in die USA geht, statt ihr den erhofften Antrag zu machen.
Der Umzug in die winzige Wohnung ihrer Schwester und die seltenen Telefonate zermürben sie. Dann steht auch noch die Umstrukturierung in ihrer Firma an und ihre erste Begegnung mit ihrem neuen Chef Nick ist etwas peinlich.
Millie muss lernen mit dieser neuen Situation zurecht zu kommen. Sie ist mir sympathisch, aber auch teilweise etwas undurchsichtig. Marc dagegen scheint nur auf sich konzentriert zu sein, da er kaum mitbekommt, wie es Millie dabei geht. Man lernt ihn allerdings fast nur durch die Telefonate der beiden kennen. Nick scheint ziemlich nett zu sein und manchmal so kalt. Erst mit der Zeit lernt man ihn und die Gründe dahinter kennen.
Der Erzählstil ist etwas ungewöhnlich, denn es wurde nicht klar aus der Perspektive einzelner Charakter erzählt, sondern von einem allwissenden Erzähler. Man hat zwar oft das Gefühl aus der Sicht von Millie zu lesen, doch mitten im Text wechselt es dann auch zu Ansichten und Gedanken der anderen Charakter. Das war manchmal etwas unerwartet, aber auch nicht schlecht. Vor allem eine Abwechslung zu den anderen Büchern. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es an diesem Erzählstil lag, dass ich nicht so viel Nähe zu den Protagonisten aufbauen konnte. Ich habe mich gefreut, dass einige Nebenpersonen mit der Zeit an Bedeutung gewonnen haben und war froh, dass Yvonne und George Millie zur Seite standen.
Dass Millie und Nick voneinander angezogen werden wird schnell klar, doch es gibt so viele Gründe die dagegen sprechen, dass sich beide einreden, dass sich da nichts entwickelt oder entwickeln wird. Mit der Zeit werden einige Probleme aus der Welt geschafft, aber es kommen neue hinzu. Ich habe mehrmals gedacht, dass jetzt gleich das Happy End bevor steht und dann sehe ich, dass ich gerade mal bei der Hälfte des Buches bin. Es ist viel passiert und ich wurde gelegentlich überrascht, was ich gut fand. Ich hätte mir aber manchmal auch etwas weniger Sturheit bei den Protagonisten gewünscht. Insgesamt mochte ich das Buch, war aber nicht so gefangen von den Charaktern und ihrer Geschichte, wie schon manch anderes Mal.

Dienstag, 15. August 2017

Aufgegessen #2

Heute geht es weiter mit ein paar Produkten, die ich aufgegessen habe und euch vorstellen möchte. Wer den ersten Teil und die Erklärung verpasst hat, kann gern *hier* nachlesen.


Gelatelli Noblissima Crema di Neo

Das Eis gibt es neuerdings bei Lidl und hat 1,59€ für 900ml gekostet. Es ist leckeres Sahneeis mit Krümeln bis Stückchen der Neo-Kekse (Lidl-Nachmache von Oreo). Mir hat das Eis sehr gut geschmeckt, allerdings war es irgendwie extrem luftig und im Nu alle. Ich würde es vielleicht nochmal kaufen, da es schon gut geschmeckt hat.

My best Veggie Vegetarische Burgerscheiben

Wenn es bei uns Burger gibt, dann kaufe ich bevorzugt diese Burgerscheiben für 1,79€. Es sind 2 Scheiben mit jeweils 100g enthalten. Mir schmecken sie auf dem Burger sehr gut, zwar nicht direkt wie Fleisch, aber auch nicht so nach Brot, wie manch andere Produkte. Lieber wäre mir natürlich sie wären vegan...

Noa Brotaufstrich Linse-Curry (vegan)

Ich hatte ja schon letztes Mal gemeint, dass ich immer auf der Suche nach Brotaufstrichen bin. Diesen habe ich für 1,99€/175g bei Rewe mitgenommen. Ich hatte ihn vorher schonmal, konnte mich aber nicht erinnern, ob er mir geschmeckt hat.
Er ist durch die enthaltene Mango-Komponente ziemlich süß, dennoch hat er mir geschmeckt. Von dem Quinoa, der nur einen winzigen Anteil einnimmt, merkt man übrigens nichts.
Der Brotaufstrich gehört vielleicht nicht zu meinen Favoriten, aber ich würde ihn nochmal kaufen.

Crusti Croc Splashys Paprika

Relativ neu entdeckt habe ich diese Delfine bei Lidl, die den Jumpys ganz ähnlich sind. Sie kosten 0,99€ für 100g. Sie sind mal eine Abwechslung zu den Salzchips, die ich sonst esse, enthalten aber ziemlich viele Inhaltsstoffe, weshalb ich sie zwar weiterhin gelegentlich kaufen werde, aber nicht allzu häufig.

Zusammenfassung

Diesmal ist nur ein veganes Produkt dabei. Alle Produkte sind Nachkaufkandidaten.

Kennt ihr etwas von den 4 Produkten? Wie haben sie euch geschmeckt?

Sonntag, 13. August 2017

Mach alle! 2017 - Update #4

Ich habe weiter fleißig an den Produkten für das Projekt gearbeitet, um sie zu leeren. Als ich im letzten "Aufgebraucht"-Post zwei leere vorweisen konnte dachte ich, dass es mal wieder Zeit für ein Update ist. 
Update #3 gab es im Mai.

Bei der Oh so special Palette von Sleek ist mittlerweile sowohl das matte Rosa als auch das schimmernde Braun leer geworden. Das waren die letzten beiden, die ich mir zuletzt fest vorgenommen hatte. Ich plane nun noch das matte Braun und matte Taupe zu leeren. Die beiden schimmrigen Lidschatten werde ich dann depotten und das Schwarz werde ich dann entsorgen, da ich ausreichend andere schwarze habe. 

Die Nagelpflege von alverde ist mittlerweile auch leer. Und schaut euch mal den Lippenstift an! Da ist wirklich nicht mehr viel drin. Der Cremelidschatten ist um ein halbes Gramm geschrumpft, womit ich ebenfalls zufrieden bin.

Ich habe mich außerdem entschlossen neue Produkte aufzunehmen. 
Den Bronzer von p2 habe ich damals mit anderen Produkten der Limited Edition zugeschickt bekommen. Der Schimmer/Glitzer in der Mitte ist aktuell mein neuer "Aufbrauchlidschatten", gibt aber auch ein ganz schönes Highlight auf den Wangen, nur als Bronzerbestandteil finde ich es eher unpassend. Ich weiß, dass das wieder ewig und 3 Jahre dauern wird, diesen aufzubrauchen, aber irgendwann muss er ja eh leer werden und hier kann ich dann den Fortschritt beobachten 🙂
Die drei kleinen Pfännchen sind gefüllt mit Puder"proben", die ich eigentlich im Pröbchenwahnsinn aufbrauchen wollte. Da ich sie jedoch nicht als Puder verwenden kann bzw möchte, sind sie weit mehr als nur Pröbchen und meines Erachtens hier besser aufgehoben. (v.l.n.r. light neutral, light olive, fairly light neutral)

Ich habe immer noch Spaß am Projekt, vor allem weil mich jeder geleerte Lidschatten neu motiviert. Ich vernachlässige zwar meine restliche Sammlung sehr, aber bin auch froh, wenn ich morgens nicht erst nachdenken muss, welche Produkte ich verwenden soll und wenn ich Fortschritte sehe.

Habt ihr noch Interesse an den Updates? Welches Produkt findet ihr immer am spannendsten zu beobachten?

Freitag, 11. August 2017

Megan Erickson - Dirty Talk. Ivy & Brent

Dirty Talk - Ivy & Brent von Megan Erickson ist der zweite Teil der Mechanics of Love Reihe, welcher heute beim Ullstein Buchverlag erscheint. Ich erhielt das eBook, welches 304 Seiten umfasst, als Rezensionsexemplar. Vielen Dank an dieser Stelle.
Die Rezension von Teil 1 Dirty Thoughts - Jenna & Cal findet ihr *hier*

Inhalt

Brent Payton arbeitet hart und will am Abend seinen Spaß haben. Sein Ruf als Player eilt ihm stets voraus. Dabei steckt hinter der Fassade des Draufgängers viel mehr. Nur dass das niemand sieht. Bis Ivy plötzlich in der Tür steht, mit ihren wallenden Haaren und großen braunen Augen. Und weil sie die Schwester seiner neuen Kollegin in der Autowerkstatt ist, darf zwischen den beiden eigentlich nichts laufen. Das führt natürlich dazu, dass Brent sie nur noch mehr will. Doch Ivy hat den Männern abgeschworen. Zu oft und zu lange bestimmte ein Mann ihr Leben - und das ihrer kleinen Tochter Violet. Damit ist jetzt Schluss, sie steht auf eigenen Beinen. So weit, so gut. Bis sie bei einem Besuch in der Werkstatt Brent trifft. Und plötzlich möchte sie all ihre Prinzipien über Board werfen ...


Meine Meinung

Nachdem man Brent schon im ersten Teil etwas kennengelernt hat, bekommt man hier noch eine andere Seite von Brent präsentiert. Im ersten Teil ist er oft nur der nervige laute Bruder, während man in diesem Teil einen ernsten Brent kennenlernt. 
Ivy ist mit ihrer Schwester und Tochter neu in der Stadt und hat den Männern abgeschworen. Und obwohl Ivy sich fest vorgenommen hat, keine Beziehung zu Männern einzugehen und Brent nicht gerade für ernsthafte Beziehungen bekannt ist, funkt es zwischen den beiden.
Wieder war der Schreibstil flüssig und angenehm und durch die abwechselnde Sicht von Ivy und Brent erfährt man viel über die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden. Ebenfalls gut gefallen hat mir, dass man die Charakter aus Teil 1 wieder trifft.
Ich habe das Buch innerhalb eines Abends auf dem Balkon verschlungen, da mir auch hier wieder Charakter und Entwicklung gefallen haben.

Donnerstag, 10. August 2017

Megan Erickson - Dirty Thoughts. Jenna & Cal

Dirty Thoughts - Jenna & Cal von Megan Erickson ist der erste Teil der Mechanics in Love Reihe und umfasst 336 Seiten. Beide Teile erscheinen morgen, am 11.08.2017, bei Ullstein Buchverlage. Ich erhielt das eBook als Rezensionsexemplar. Vielen Dank an dieser Stelle!

Inhat

Mit allem hätte Cal gerechnet, aber nicht damit, dass Jenna nach über zehn Jahren plötzlich in seiner Autowerkstatt steht. In der Highschool waren die beiden ein Paar, doch dann ging Jenna weg. Verließ Cal, der sich um seine kleinen Brüder kümmerte und die Werkstatt seines Vaters am Leben hielt. Und jetzt ist sie wieder da, als selbstbewusste Frau frisch aus New York, um in der Firma ihres Vaters zu arbeiten. Und auch aus dem Jungen Cal ist ein tougher Mann geworden, der nicht nur über einer Motorhaube verdammt heiß aussieht, sondern eigentlich einen sehr weichen Kern hat. Von der Anziehung zwischen ihnen ist nichts verloren gegangen. Aber immer noch stehen die Ereignisse von damals zwischen ihnen. Doch dieses Mal lässt Jenna nicht zu, dass ihr Glück zerstört wird.


Meine Meinung

Plötzlich steht sie vor ihm, Jenna, in seiner Werkstatt, nach 10 Jahren. Und sie behandelt ihn, als wenn er immer noch der 18-jährige Cal von damals wäre. Doch er ist erwachsen geworden, hat sich weiterentwickelt. 
Jenna hat sich Sorgen gemacht, vor dem Treffen mit Cal und seiner Reaktion, wenn er herausfindet, dass sie den Wagen ihres Bruders in die Werkstatt bringt. Als sie es ihm verschweigt und er es trotzde, bemerkt ist er enttäuscht von ihr, das merkt sie. Was sie aber auch bemerkt, beide haben noch immer Gefühle füreinander. Die Trennung von damals ist doch nicht so abgeschlossen, wie sie beide glaubten. 
Ich mochte beide Charakter sehr gern und auch Brent, der im zweiten Teil eine große Rolle spielt, lernt man schon kennen. 
Die Erzählweise ist angenehm und einfach und wird abwechselnd aus Sicht von Jenna und Cal beschrieben. Obwohl das Buch relativ kurz war, konnte man die Charakter und Nebencharakter sehr gut kennenlernen und sich in sie hineinversetzen. Ich fand die Entwicklung nachvollziehbar und mochte einfach was so alles passierte.
Ich habe das Buch richtig gern gelesen.

Dienstag, 8. August 2017

Aufgebraucht #62

Im Juli wurden wieder ein paar Produkte leer, wobei ich sehr stolz 3 aufgebrauchte Lidschatten vorweisen kann!

  • Von der Sleek Oh so special Palette habe ich einen weiteren Lidschatten aufgebraucht und zwar das schimmrige Braun.
  • Aus der NYX-Palette Caviar & Bubbles habe ich zwei Lidschatten geleert, die ich bisher gemischt als Augenbrauenpuder verwendete.
  • Catrice Prêt-à-Volume Mascara Sie hat ein ganz schönes Ergebnis gemacht bei mir und auch nicht gekrümelt. Ich könnte mir vorstellen, dass ich sie mal nachkaufe.
Letztes Jahr sahen die beiden Paletten übrigens noch so aus: *Hit the Pan 2016*

  • Balea Cremedusche Bye Bye Unicorn Ich habe die Dusche wegen dem süßen Design gekauft. Sie war nicht anders als der Vorgänger, nicht schlecht aber auch nichts besonderes. 
  • Jessa Slipeinlagen Multistyle Diese Slipeinlagen sind wirklich sehr dünn (0,9mm) und haben keinen Duft. Das war der Grund weshalb ich sie gekauft habe. Allerdings ist die Klebekraft nicht sehr stark und sie fusseln extrem. Deshalb habe ich sie erstmal nicht nachgekauft.
  • L'Occitane Körpercreme (Sachet) Die Creme war nicht schlecht, aber nichts, was ich mir in Originialgröße kaufen würde.
  • Batiste Trockenshampoo Mittelbraun Das Trockenshampoo verwende ich gern gelegentlich, weil es keine weißen Rückstände hinterlässt. Ich habe es schon nachgekauft.

  • Schaebens Ayurveda Maske Dummerweise habe ich die Maske Anfang Juli verwendet und kann mich nicht erinnern, wie sie war. Sie ist dabei also weder gut noch schlecht in Erinnerung geblieben.
  • Rival de Loop Age Performance Intensiv Serum Ich vertrage das Serum sehr gut. Mehr lest ihr in meiner Review. Ich habe es schon nachgekauft.
  • alverde Nagelpflegebalsam Ich habe den Balsam vor Jahren mal mit anderen Produkt zugeschickt bekommen und seitdem gelegentlich verwendet, wenn ich meine Nägel lackiert habe. Ich konnte keine besondere Pflege feststellen und würde es daher nicht nachkaufen.
  • DIKLA Express Nagelhärter Ich weiß nicht, wie ich an den Nagelhärter gekommen bin, könnte sein, dass ich den mal geschenkt bekommen hatte. Ich hatte allerdings das Gefühl, dass wenn ich meine Nägel lackiert und diesen als Unterlag verwendet habe, dass genau dann meine Nägel eher brüchiger waren. Er hat also meine Nägel vielleicht nicht direkt brüchiger gemacht, aber er hat nicht verhindert, dass es die Farblacke tun. Würde ich also nicht selbst kaufen.
Ich bin zufrieden mit der Bilanz vom Juli. Vor allem bin ich auch stolz auf den Fortschritt bei den Lidschatten. Die Palette von NYX habe ich schon seit 5 Jahren und die von Sleek vermutlich ähnlich lang.

Wie lang besitzt ihr eure Kosmetik zum Teil schon? Wie lang braucht ihr um Lidschatten aufzubrauchen?

Sonntag, 6. August 2017

[Preview] essence Herbst & Winter - Lippen

Heute kommen wir zum letzten Teil der Vorschau auf die neuen Produkte von essence. Das Sortiment für Herbst und Winter wird auch im Bereich Lippen erweitert.


 metal shock lip paint

01 belladonna | 02 hemlock | 03 lilly of the valley | 04 mercury | 05 arsenic | 06 poison ivy
Metallische Lippen liegen im Trend. Der faszinierende Look gelingt mit der konzentrierten lip cream, die für ein leichtes Gefühl mit Velvet-Matt-Finish sorgt. Um 3,29 €

vibrant shock lip paint

01 voyeur | 04 twisted sister | 05 nightstalker | 02 bloody mary | 03 red viper | 06 black widow
Coole Farben wie Blau, Pink sowie Grau mit samtig-mattem Ergebnis und leichter, hochdeckender, non-sticky Textur machen die Lippen zum absoluten Statement. Um 3,29 €

ultra last instant colour lipstick

Die Lippenstift-Range kombiniert hochdeckende Farbabgabe in nur einem Auftrag mit federleichtem Tragegefühl. Die cremige Textur ist lang anhaltend und trocknet die Lippen nicht aus. Um 2,29 €

kiss the … lipstick

Die magischen Lippenstifte reagieren mit dem pHWert der Lippen und verändern ihre Farbe von Grün, Lila oder Blau zu einem individuellen, zarten Pink. Um 1,99 €

butter stick matt love

Federleichte, samtig-matte Lippen schaffen die butter sticks mit Kakaobutter und schmelzend-softer Textur. Um 2,49 €

butter stick glossy love

Die zart schmelzende Textur mit Kakaobutter verleiht glänzende Lippen mit Wet-Look-Finish – jeder Auftrag sorgt für mehr Intensität. Um 2,49 €

lips go wow! lip art palette

Drei Lippen-Paletten mit Cream-to-Powder-Texturen und matten Finishes für individuelle Looks. Die Farben können einzeln, über anderen Lippenstiftfarben getragen oder miteinander vermischt werden. Um 3,49 €

soft contouring lipliner

Die hochpigmentierten, seidigen Lipliner mit samtig-mattem Ergebnis eignen sich ideal zum Konturieren der Lippen. Um 0,99 €

Meine Meinung

An Lippenprodukten besteht meinerseits kein Bedarf. Ich finde es spannend, dass die Marken immer häufiger auch ausgefallene Farben ins Sortiment aufnimmt wie die beiden Lip Paint Reihen.
Niedlich finde ich die "kiss the..." Lippenstifte

Teil 4: Lippen

Worauf freut ihr euch bei den Lippenprodukten? Wie findet ihr die Sortimentsumstellung insgesamt?

Samstag, 5. August 2017

Lauren Blakely - Big Rock: Sieben Tage gehörst du mir!

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir! von Lauren Blakely erschien am 10.07. bei Harper Collins und umfasst 304 Seiten. Ich erhielt das eBook als Rezensionsexemplar. Vielen Dank an dieser Stelle.

Inhalt

Die Frauen denken, ich bin ein arrogantes Arschloch und ein unverbesserlicher Playboy. Und das war ich auch. Bis eine Woche mein Leben für immer veränderte …

Meiner Familie zuliebe soll ich mich eine Weile zusammenreißen: Keine Sexskandale mehr! Und als perfekter braver Sohn brauche ich eine Schein-Verlobte für sieben Tage. Was läge da näher als meine beste Freundin Charlotte zu fragen? Mit so einer scharfen Frau fällt es mir nicht schwer, den verliebten Softie zu mimen. Leider kann ich seit wir im Bett gelandet an nichts anderes mehr denken als an ihren heißen Körper. Charlotte spielt ihre Rolle als meine Zukünftige perfekt – doch bei mir ist es längst viel mehr als ein Spiel …


Meine Meinung

Uff - das Buch fängt furchtbar an... mit einer Abhandlung zu seinem besten Stück. Ich vermute, dass damit unterstrichen werden sollte, wie überzeugt Spencer von sich selbst ist. Umso größer ist oder erscheint die Wandlung, die Spencer im Laufe der Zeit durchmacht.
Das Buch ist allein aus der Sicht von Spencer beschrieben, was ich mal eine gute Abwechslung finde. Er will seinen Vater bei einem wichtigen Deal unterstützen und geht eine Schein-Verlobung mit Charlotte ein. Charlotte ist eine tolle Frau und obwohl sie schon ewig befreundet sind und er das weiß, wird sie plötzlich unheimlich anziehend.
Der Roman ist sehr erotisch und wie schon erwähnt aus der männlichen Perspektive geschrieben. Mir hat wie gesagt der Anfang nicht so gut gefallen, am Ende habe ich es aber sehr gern gelesen, weil ich die beiden sehr gut zusammen fand. Ein heißer Roman mit dicker Liebesgeschichte.

Freitag, 4. August 2017

eos Lemon Twist & Fresh Grapefruit

Ich erhielt vor einigen Wochen zwei neue eos Varianten. Obwohl ich schon ausreichend viel Lippenpflege besitze, habe ich mich auf den Test von diesen beiden Varianten beworben, da sie mit Lichtschutzfaktor daher kommen und ich das sehr gut finde.

Daher möchte ich euch heute die beiden Varianten "Lemon Twist" und "Fresh Grapefruit" vorstellen.
Zur Review von den Varianten Vanilla Mint und Coconut Milk kommt ihr *hier*.


eos Lemon Twist 

Der Lip Balm Lemon Twist im Swirl-Design schmeckt frisch nach Zitrone und Limette. Ein hocheffektiver UVB- und UVA-Breitbandschutz mit LSF 15 schützt die zarte Lippenhaut vor Sonnenschäden. Nährende Sheabutter, feuchtigkeitsspendendes Jojobaöl und antioxidatives Vitamin E sorgen für ultimativ geschmeidige Lippen.
Ohne Mineralöle und Parabene.
Inhalt: 7 g | UVP: 5,99 €


eos Fresh Grapefruit 

In frischem Pink und mit fruchtigem Grapefruit-Geschmack: Der Lip Balm im Swirl-Design hat einen UVB- und UVA-Breitband-Sonnenschutz mit LSF 30. Sheabutter pflegt die Lippen - Jojobaöl spendet langanhaltende Feuchtigkeit - antioxidatives Vitamin E schützt die Lippen.
Ohne Mineralöle und Parabene.
Inhalt: 7 g | UVP: 5,99 € 

Meine Meinung 

Die Optik finde ich noch immer toll, auch wenn die Form nicht immer praktisch ist. Auch die Farben der beiden Hüllen und ihre Swirl-Optik gefallen mir sehr. Die Lippenpflege selbst hat keine Farbe, dafür sehr starken Duft nach Grapefruit beziehungsweise Zitrone. Die Zitronenvariante gefällt mir dabei etwas besser, da sie wie die gelben Nimm-2-Bonbons riecht.
Das Gefühl auf den Lippen ist angenehm und nicht klebrig, sie weißeln auch nicht, man nimmt keine Farbe auf den Lippen war. Ich finde es gut, dass es auch eine Variante mit LSF 30 gibt, die wird mir im Urlaub hoffentlich gute Dienste leisten.
Ich hatte bei beiden Varianten nicht das Gefühl ein LSF-Produkt zu tragen, sondern eine ganz normale Lippenpflege. Den Peis empfinde ich weiterhin als sehr hoch, wobei so eine Lippenpflege sehr lange hält, zumindest bei mir, und sich dadurch relativiert.
Ich mag die beiden wirklich sehr und bin froh nun auch schöne Lippenpflege mit Lichschutzfaktor zu besitzen.
Vielen Dank an Rossmann, dass ich beiden Testen durfte.

Verwendet ihr Lippenpflege mit Lichtschutzfaktor?

Donnerstag, 3. August 2017

[Preview] essence Herbst & Winter - Nägel

Es geht weiter mit dem dritten Teil der Vorschau für die kommenden neuen Produkte bei essence.
Es geht um die Nagelprodukte für Herbst und Winter.

brushed metals nail polish

01 steel the show | 02 can't stop the feeling | 03 fame is the name | 04 it's my party | 05 i'm cool with it | 06 there's no place like chrome
Nägel in gebürstetem Metal-Look mit Satin-, Matt- oder Sand-Effekt. Erhältlich in vielen Wow-Farben. Um 1,99 €

metal shock nail powder

Für einen atemberaubenden Spiegeleffekt auf den Nägeln: Nagelpuder auf den noch nicht vollständig getrockneten Nagellack auftragen und leicht polieren. Ein cooler Effekt gelingt mit dunklen Nagellacken. Für den ultimativen Spiegelglanz-Look in Silber einen transparenten Nagellack verwenden. Mit metal shock sealing top coat versiegeln. Um 2,99 €
cracked metal top coat
Über dem Nagellack aufgetragen, bricht der metallische Überlack in 30 Sekunden auf und hinterlässt eine besondere, goldene Cracking-Optik. Um 1,99 €
metal shock sealing top coat
Schonender Überlack auf Wasserbasis – ein Muss zum Versiegeln der metal-shocknail-powder-Maniküre. Kann aber auch in Kombination mit jedem anderen Nagellack verwendet werden.
Um 2,99 €

holo rainbow nail polish 

01 hello holo | 02 holo-maniac | 03 holo rocks | 04 holo love | 05 holo fever
Fünf Nagellacke mit holografischer Optik und Glitzer-Partikeln lassen die Nägel in allen Facetten des Regenbogens schimmern. Um 2,79 €

matt matt matt top coat
Der spezielle Top Coat hinterlässt ein mattes Finish über jedem Nagellack. Um 1,99 €
evershine top coat
Dieser Top Coat verlängert und verstärkt den Glanz des Nagellacks – auch zum Auffrischen der Maniküre geeignet. Um 2,49 €
glow in the dark top coat
Die milchige Top Coat-Textur wird auf den Nägeln transparent und lässt sie im Dunkeln leuchten – besonders cool in Kombination mit Nail Art. Um 1,99 €

fame in a bottle | party in a bottle | rock in a bottle

Lose Glitter-Partikel machen die Nägel zum Trend-Accessoire, die – als Komplett-Maniküre oder Statement-Nails – zu jedem Anlass passen. Um 1,99 €

3D universe nail designs

3-D-Monde und -Sterne sorgen für himmlische Nail-Art, die im Dunkeln leuchtet. Vorsichtig auf den noch feuchten Nagellack geben und mit transparentem Top Coat versiegeln. Um 2,49 €

express dry spray
Die neuartige Technologie ermöglicht es, das ölfreie Nageltrockner-Spray auch zwischen den Nagellackschichten aufzutragen: angefangen beim Unterlack über den Farblack bis hin zum Top Coat. Um 2,49 €
strong & clean nail polish remover
Zwei Versionen entfernen easy alle Arten von Nail-Styles: ein acetonfreier Nagellackentferner mit pflegendem Mandelöl und effizienter Formulierung sowie eine „extra power“- Variante, die sogar hartnäckige Glitzerlacke und Effekte löst. Um 1,79 €

3-phase nail care shake

Das mit Goji-Beeren-Extrakt, Kukuiöl und Kokosnussöl angereicherte 3-Phasen-Öl spendet Feuchtigkeit, stärkt den Nagel und hinterlässt einen schönen Glanz. Um 2,29 €

clean & go express nail polish remover

Der Nagellackentferner mit Arganöl in kleiner Reisegröße ist ideal für unterwegs: Dank integriertem
Schwamm werden keine Wattepads benötigt. Um 2,49 €

nail polish holder
Der Nagellackhalter kann inklusive Flasche wie ein Ring an den Finger gesteckt werden – dadurch gelingt auch unterwegs eine perfekte Maniküre. Um 2,49 €
sapphire file
Doppelseitige Nagelfeile mit grober Seite zum Kürzen und feiner Seite zum Formen der Nägel – sowie einem integrierten Nagelhautschieber. Um 1,29 €

Meine Meinung

Joa, am meisten gefallen mir natürlich die Hololacke. Ich bin gespannt, wie effektiv der "extra power" Nagellack-Entferner und der im Pöttchen sein werden. Hätte ich nicht schon einen, würde ich mir vermutlich den Glow in the Dark Top Coat zulegen.

Teil 4: Lippen (folgt)

Wie findet ihr die Nagelprodukte? Ist etwas dabei, auf das ihr euch schon freut?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...