Montag, 21. August 2017

Susanna Ernst - Der Herzschlag deiner Worte

Der Herzschlag deiner Worte von Susanna Ernst ist am 1. August bei feelings erschienen. Das Buch umfasst 400 Seiten und ich erhielt das eBook als Rezensionsexemplar. Vielen Dank an dieser Stelle!

Inhalt

Als der junge Musiker Alex vom plötzlichen Tod seines Vaters erfährt, wirft ihn das aus der Bahn. Auf der Beerdigung begegnet er seiner Patentante Jane zum ersten Mal und ist tief beeindruckt von der scheinbar unbekümmerten Lebensfreude der schwer erkrankten und an den Rollstuhl gefesselten Frau. Jane ist es, die Alex plötzlich neue Wege eröffnet. So führt sie ihn geradewegs in die Arme der temperamentvollen Jung-Autorin Maila, in die sich Alex Hals über Kopf verliebt.
Doch warum lässt Maila weder in ihren Geschichten noch im eigenen Leben ein Happy End zu? Und wieso wird Alex das Gefühl nicht los, dass Jane etwas verheimlicht? Und was hat all das mit seinem verstorbenen Vater zu tun?
Erst als sich Alex auf die Spuren alles Unausgesprochenen begibt, gelingt es ihm, zu erkennen, wie die unterschiedlichen Geheimnisse derer, die er liebt, miteinander verwoben sind. Kann er Maila mit diesem Hintergrundwissen davon überzeugen, dass doch noch alles gut wird?

Meine Meinung

Wow, so viel Buch, so viele Gedanken, so viele Gefühle...
Da das Buch mit seinen 400 Seiten etwas länger ist, konnte hier viel Zeit in die Entwicklung und Gefühle gelegt werden. Und obwohl es mir etwas zu viel Schicksal und Zufall war, war es am Ende doch auch genau richtig. Denn darum ging es hier, die Schicksalsschläge, also der Tod von Alex Vater, führen dazu, dass Alex seiner Patentante Jane begegnet und nach und nach das Geheimnis der gemeinsamen Vergangenheit von Jane und seinem Vater aufdeckt. Er lernt dabei auch diese tolle Frau kennen, Maila, doch sie möchte ihn nicht in ihr Leben und ihre Gefühle lassen.
Ich mochte die Charakter alle sehr, sowohl Alex, als auch sein Vater, Jane und Maila. Aber auch die vielen kleinen und großen Nebenfiguren, wie Cassie, Alex Schwester, Marcus und Ned sind toll.
Obwohl das Schicksal hier ganz schön oft die richtigen Weichen legt, passte alles zusammen und war nachvollziehbar. Das Buch hat mich überrascht und mitgerissen. Es gab viele ernste Momente und es wurden viele Fehler gemacht, doch am Ende war alles gut, so wie es gekommen ist.

Ich bin gerade, frisch nach dem Lesen, ganz gefangen von der Geschichte. Mir hat sie sehr gut gefallen.

Folgende Bücher von Susanna Ernst habe ich ebenfalls schon gelesen und rezensiert:

Samstag, 19. August 2017

[Preview] essence & the lovely little things Trend Edition

Mitte August bis Mitte September gibt es von essence eine sehr niedliche Trend Edition. Ich möchte euch heute "... & the lovely little things" vorstellen.

eyeshadow palette

01 … & my BFF on the phone | 02 … & the love storywith my wardrobe | 03 … & our secret date at midnight
Lidschatten-Paletten mit jeweils sieben aufeinander abgestimmten Farben und verschiedenen Effekten – für ein abwechslungsreiches Augen-Make-up. Das hübsche Artwork erzählt kleine Geschichten aus dem Leben. Um 4,99 €

face palette

Mit zwei Highlightern, zwei Blushes und zwei Contouring-Farben ist die Palette ein echter Allrounder für die Face-Trends Strobing, Draping und Contouring und für jeden Hauttyp geeignet. Um 5,99 €

lipbalm

01 … & you smile | 02 … & we kissed
Für gepflegte Lippen sorgen die Lipbalms mit reichhaltiger Textur und dezentem Erdbeer- sowie Mangoduft. Um 2,29 €

nail & styling stickers | 2in1 nail file

Süße Sticker machen die Nägel zum Blickfang. Mit ihnen können die Geschichten auf den Lidschatten- und Face-Paletten sowie den Nagellacken weitergeschrieben werden. Um 1,29 €
Die 2-in-1-Nagelfeile zum Kürzen und Formen bringt die Nägel in Bestform – die süßen Motive sorgen für ein Lächeln im Gesicht. Um 1,49 €

nail polish

01 ...& my milky coffee | 02 ...& my matt hat | 03 ...& my satin puddle | 04 ...& my flaky caty
Vier hübsche Farben mit unterschiedlichen Effekten – Satin-Matt und Hochglanz – werden zu echten Nail-Friends. Um 1,59 €

Meine Meinung

Ich finde die Produkte beziehungsweise deren Verpackung sehr niedlich gestaltet. Mir gefällt, wie essence hier mit dem Druck auf der Verpackung und dem enthaltenen Produkten spielt.
Interessant finde ich die Lidschattenpaletten und die Face Palette, wobei ich letztere ganz schön teuer finde. Bei den Nagellacken interessieren mich farblich und vom Finish her nur  03 ...& my satin puddle und 04 ...& my flaky caty.

Wie gefällt euch die Trend Edition? Habt ihr sie vielleicht schon gesehen und etwas gekauft?

Donnerstag, 17. August 2017

Katrin E. Buck - Ich liebe ihn, ich liebe ihn nicht

Ich liebe ihn, ich liebe ihn nicht von Katrin E. Buck erschien mit 402 Seiten im Juni diesen Jahres und ich durfte das eBook dank Blogg dein Buch lesen.

Inhalt

Millie, eine Mittzwanzigerin, lebt für ihre Liebe zu Marc. Marc hingegen lebt für seine Karriere als Berater. Nick, ein erfolgreicher Geschäftsmann, hat die Liebe zwar verloren, aber schafft es dennoch Millies Welt durcheinanderzubringen. Was passiert, wenn Millies Liebe zu Marc in Frage gestellt wird und Nick sein Herz wieder sprechen lässt? Kann es ein Happy End geben, wenn die Karten neu gemischt werden? Eine Geschichte über Erwartungen an die Liebe und an sich selbst.


Meine Meinung

Wie konnte das passieren? Sie hatte sich schon ihre gemeinsame Hochzeit ausgemalt, doch nun erzählt ihr Marc, dass er für 18 Monate in die USA geht, statt ihr den erhofften Antrag zu machen.
Der Umzug in die winzige Wohnung ihrer Schwester und die seltenen Telefonate zermürben sie. Dann steht auch noch die Umstrukturierung in ihrer Firma an und ihre erste Begegnung mit ihrem neuen Chef Nick ist etwas peinlich.
Millie muss lernen mit dieser neuen Situation zurecht zu kommen. Sie ist mir sympathisch, aber auch teilweise etwas undurchsichtig. Marc dagegen scheint nur auf sich konzentriert zu sein, da er kaum mitbekommt, wie es Millie dabei geht. Man lernt ihn allerdings fast nur durch die Telefonate der beiden kennen. Nick scheint ziemlich nett zu sein und manchmal so kalt. Erst mit der Zeit lernt man ihn und die Gründe dahinter kennen.
Der Erzählstil ist etwas ungewöhnlich, denn es wurde nicht klar aus der Perspektive einzelner Charakter erzählt, sondern von einem allwissenden Erzähler. Man hat zwar oft das Gefühl aus der Sicht von Millie zu lesen, doch mitten im Text wechselt es dann auch zu Ansichten und Gedanken der anderen Charakter. Das war manchmal etwas unerwartet, aber auch nicht schlecht. Vor allem eine Abwechslung zu den anderen Büchern. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es an diesem Erzählstil lag, dass ich nicht so viel Nähe zu den Protagonisten aufbauen konnte. Ich habe mich gefreut, dass einige Nebenpersonen mit der Zeit an Bedeutung gewonnen haben und war froh, dass Yvonne und George Millie zur Seite standen.
Dass Millie und Nick voneinander angezogen werden wird schnell klar, doch es gibt so viele Gründe die dagegen sprechen, dass sich beide einreden, dass sich da nichts entwickelt oder entwickeln wird. Mit der Zeit werden einige Probleme aus der Welt geschafft, aber es kommen neue hinzu. Ich habe mehrmals gedacht, dass jetzt gleich das Happy End bevor steht und dann sehe ich, dass ich gerade mal bei der Hälfte des Buches bin. Es ist viel passiert und ich wurde gelegentlich überrascht, was ich gut fand. Ich hätte mir aber manchmal auch etwas weniger Sturheit bei den Protagonisten gewünscht. Insgesamt mochte ich das Buch, war aber nicht so gefangen von den Charaktern und ihrer Geschichte, wie schon manch anderes Mal.

Dienstag, 15. August 2017

Aufgegessen #2

Heute geht es weiter mit ein paar Produkten, die ich aufgegessen habe und euch vorstellen möchte. Wer den ersten Teil und die Erklärung verpasst hat, kann gern *hier* nachlesen.


Gelatelli Noblissima Crema di Neo

Das Eis gibt es neuerdings bei Lidl und hat 1,59€ für 900ml gekostet. Es ist leckeres Sahneeis mit Krümeln bis Stückchen der Neo-Kekse (Lidl-Nachmache von Oreo). Mir hat das Eis sehr gut geschmeckt, allerdings war es irgendwie extrem luftig und im Nu alle. Ich würde es vielleicht nochmal kaufen, da es schon gut geschmeckt hat.

My best Veggie Vegetarische Burgerscheiben

Wenn es bei uns Burger gibt, dann kaufe ich bevorzugt diese Burgerscheiben für 1,79€. Es sind 2 Scheiben mit jeweils 100g enthalten. Mir schmecken sie auf dem Burger sehr gut, zwar nicht direkt wie Fleisch, aber auch nicht so nach Brot, wie manch andere Produkte. Lieber wäre mir natürlich sie wären vegan...

Noa Brotaufstrich Linse-Curry (vegan)

Ich hatte ja schon letztes Mal gemeint, dass ich immer auf der Suche nach Brotaufstrichen bin. Diesen habe ich für 1,99€/175g bei Rewe mitgenommen. Ich hatte ihn vorher schonmal, konnte mich aber nicht erinnern, ob er mir geschmeckt hat.
Er ist durch die enthaltene Mango-Komponente ziemlich süß, dennoch hat er mir geschmeckt. Von dem Quinoa, der nur einen winzigen Anteil einnimmt, merkt man übrigens nichts.
Der Brotaufstrich gehört vielleicht nicht zu meinen Favoriten, aber ich würde ihn nochmal kaufen.

Crusti Croc Splashys Paprika

Relativ neu entdeckt habe ich diese Delfine bei Lidl, die den Jumpys ganz ähnlich sind. Sie kosten 0,99€ für 100g. Sie sind mal eine Abwechslung zu den Salzchips, die ich sonst esse, enthalten aber ziemlich viele Inhaltsstoffe, weshalb ich sie zwar weiterhin gelegentlich kaufen werde, aber nicht allzu häufig.

Zusammenfassung

Diesmal ist nur ein veganes Produkt dabei. Alle Produkte sind Nachkaufkandidaten.

Kennt ihr etwas von den 4 Produkten? Wie haben sie euch geschmeckt?

Sonntag, 13. August 2017

Mach alle! 2017 - Update #4

Ich habe weiter fleißig an den Produkten für das Projekt gearbeitet, um sie zu leeren. Als ich im letzten "Aufgebraucht"-Post zwei leere vorweisen konnte dachte ich, dass es mal wieder Zeit für ein Update ist. 
Update #3 gab es im Mai.

Bei der Oh so special Palette von Sleek ist mittlerweile sowohl das matte Rosa als auch das schimmernde Braun leer geworden. Das waren die letzten beiden, die ich mir zuletzt fest vorgenommen hatte. Ich plane nun noch das matte Braun und matte Taupe zu leeren. Die beiden schimmrigen Lidschatten werde ich dann depotten und das Schwarz werde ich dann entsorgen, da ich ausreichend andere schwarze habe. 

Die Nagelpflege von alverde ist mittlerweile auch leer. Und schaut euch mal den Lippenstift an! Da ist wirklich nicht mehr viel drin. Der Cremelidschatten ist um ein halbes Gramm geschrumpft, womit ich ebenfalls zufrieden bin.

Ich habe mich außerdem entschlossen neue Produkte aufzunehmen. 
Den Bronzer von p2 habe ich damals mit anderen Produkten der Limited Edition zugeschickt bekommen. Der Schimmer/Glitzer in der Mitte ist aktuell mein neuer "Aufbrauchlidschatten", gibt aber auch ein ganz schönes Highlight auf den Wangen, nur als Bronzerbestandteil finde ich es eher unpassend. Ich weiß, dass das wieder ewig und 3 Jahre dauern wird, diesen aufzubrauchen, aber irgendwann muss er ja eh leer werden und hier kann ich dann den Fortschritt beobachten 🙂
Die drei kleinen Pfännchen sind gefüllt mit Puder"proben", die ich eigentlich im Pröbchenwahnsinn aufbrauchen wollte. Da ich sie jedoch nicht als Puder verwenden kann bzw möchte, sind sie weit mehr als nur Pröbchen und meines Erachtens hier besser aufgehoben. (v.l.n.r. light neutral, light olive, fairly light neutral)

Ich habe immer noch Spaß am Projekt, vor allem weil mich jeder geleerte Lidschatten neu motiviert. Ich vernachlässige zwar meine restliche Sammlung sehr, aber bin auch froh, wenn ich morgens nicht erst nachdenken muss, welche Produkte ich verwenden soll und wenn ich Fortschritte sehe.

Habt ihr noch Interesse an den Updates? Welches Produkt findet ihr immer am spannendsten zu beobachten?

Freitag, 11. August 2017

Megan Erickson - Dirty Talk. Ivy & Brent

Dirty Talk - Ivy & Brent von Megan Erickson ist der zweite Teil der Mechanics of Love Reihe, welcher heute beim Ullstein Buchverlag erscheint. Ich erhielt das eBook, welches 304 Seiten umfasst, als Rezensionsexemplar. Vielen Dank an dieser Stelle.
Die Rezension von Teil 1 Dirty Thoughts - Jenna & Cal findet ihr *hier*

Inhalt

Brent Payton arbeitet hart und will am Abend seinen Spaß haben. Sein Ruf als Player eilt ihm stets voraus. Dabei steckt hinter der Fassade des Draufgängers viel mehr. Nur dass das niemand sieht. Bis Ivy plötzlich in der Tür steht, mit ihren wallenden Haaren und großen braunen Augen. Und weil sie die Schwester seiner neuen Kollegin in der Autowerkstatt ist, darf zwischen den beiden eigentlich nichts laufen. Das führt natürlich dazu, dass Brent sie nur noch mehr will. Doch Ivy hat den Männern abgeschworen. Zu oft und zu lange bestimmte ein Mann ihr Leben - und das ihrer kleinen Tochter Violet. Damit ist jetzt Schluss, sie steht auf eigenen Beinen. So weit, so gut. Bis sie bei einem Besuch in der Werkstatt Brent trifft. Und plötzlich möchte sie all ihre Prinzipien über Board werfen ...


Meine Meinung

Nachdem man Brent schon im ersten Teil etwas kennengelernt hat, bekommt man hier noch eine andere Seite von Brent präsentiert. Im ersten Teil ist er oft nur der nervige laute Bruder, während man in diesem Teil einen ernsten Brent kennenlernt. 
Ivy ist mit ihrer Schwester und Tochter neu in der Stadt und hat den Männern abgeschworen. Und obwohl Ivy sich fest vorgenommen hat, keine Beziehung zu Männern einzugehen und Brent nicht gerade für ernsthafte Beziehungen bekannt ist, funkt es zwischen den beiden.
Wieder war der Schreibstil flüssig und angenehm und durch die abwechselnde Sicht von Ivy und Brent erfährt man viel über die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden. Ebenfalls gut gefallen hat mir, dass man die Charakter aus Teil 1 wieder trifft.
Ich habe das Buch innerhalb eines Abends auf dem Balkon verschlungen, da mir auch hier wieder Charakter und Entwicklung gefallen haben.

Donnerstag, 10. August 2017

Megan Erickson - Dirty Thoughts. Jenna & Cal

Dirty Thoughts - Jenna & Cal von Megan Erickson ist der erste Teil der Mechanics in Love Reihe und umfasst 336 Seiten. Beide Teile erscheinen morgen, am 11.08.2017, bei Ullstein Buchverlage. Ich erhielt das eBook als Rezensionsexemplar. Vielen Dank an dieser Stelle!

Inhat

Mit allem hätte Cal gerechnet, aber nicht damit, dass Jenna nach über zehn Jahren plötzlich in seiner Autowerkstatt steht. In der Highschool waren die beiden ein Paar, doch dann ging Jenna weg. Verließ Cal, der sich um seine kleinen Brüder kümmerte und die Werkstatt seines Vaters am Leben hielt. Und jetzt ist sie wieder da, als selbstbewusste Frau frisch aus New York, um in der Firma ihres Vaters zu arbeiten. Und auch aus dem Jungen Cal ist ein tougher Mann geworden, der nicht nur über einer Motorhaube verdammt heiß aussieht, sondern eigentlich einen sehr weichen Kern hat. Von der Anziehung zwischen ihnen ist nichts verloren gegangen. Aber immer noch stehen die Ereignisse von damals zwischen ihnen. Doch dieses Mal lässt Jenna nicht zu, dass ihr Glück zerstört wird.


Meine Meinung

Plötzlich steht sie vor ihm, Jenna, in seiner Werkstatt, nach 10 Jahren. Und sie behandelt ihn, als wenn er immer noch der 18-jährige Cal von damals wäre. Doch er ist erwachsen geworden, hat sich weiterentwickelt. 
Jenna hat sich Sorgen gemacht, vor dem Treffen mit Cal und seiner Reaktion, wenn er herausfindet, dass sie den Wagen ihres Bruders in die Werkstatt bringt. Als sie es ihm verschweigt und er es trotzde, bemerkt ist er enttäuscht von ihr, das merkt sie. Was sie aber auch bemerkt, beide haben noch immer Gefühle füreinander. Die Trennung von damals ist doch nicht so abgeschlossen, wie sie beide glaubten. 
Ich mochte beide Charakter sehr gern und auch Brent, der im zweiten Teil eine große Rolle spielt, lernt man schon kennen. 
Die Erzählweise ist angenehm und einfach und wird abwechselnd aus Sicht von Jenna und Cal beschrieben. Obwohl das Buch relativ kurz war, konnte man die Charakter und Nebencharakter sehr gut kennenlernen und sich in sie hineinversetzen. Ich fand die Entwicklung nachvollziehbar und mochte einfach was so alles passierte.
Ich habe das Buch richtig gern gelesen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...