Mittwoch, 20. Juni 2018

[AMU] my shell is my castle #2

Werbung // Testprodukt
Vor wenigen Wochen habe ich mal wieder ein Augenmakeup geschminkt, was nicht nur aus dem üblichen Beige des Alltags bestand. Verwendet habe ich wieder die Palette von essence, die ich damals mit anderen Produkten zugesandt bekam.
Im Post zum essence Frühjahrsupdate seht ihr zwei weitere Makeups mit der Palette, sowie in einem weiteren Post mit einem AMU.
Ich habe hierfür das Pink auf dem gesamten Lid verteilt und dann mit dem Flieder einen breiten und verwischten Lidstrich gezogen und etwas im äußeren V verteilt. Mit dem Blaulila habe ich den Lidstrich noch ein wenig intensiviert.

Ein sehr einfacher Look, aber durch den Lidstrich mal etwas anders, als ich es sonst trage.

Sonntag, 17. Juni 2018

Mona Kasten - Save You

Werbung // Rezensionsexemplar
Save You von Mona Kasten ist Ende Mai bei LYX erschienen und der zweite Teil der Maxton Hall Reihe. Das eBook umfasst 380 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Die Rezension des ersten Teils findet ihr unter: Mona Kasten - Save Me

Inhalt

„Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.
Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer.“

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …


Meine Meinung

Ruby ist noch immer am Boden zerstört, versucht dies aber vor ihrer Familie zu verstecken. Dass sie mit niemandem darüber redet, macht es nicht besser. Auch James geht es dreckig, denn er hat gleich zwei Menschen verloren und kommt damit sehr schlecht klar. Es war interessant zu sehen, wie die beiden mit der Situation umgehen und ihre Freunde reagieren und ihnen helfen.
In diesem Buch wird aus mehr als nur den Perspektiven von Ruby und James beschrieben, was mir richtig gut gefallen hat. Mir hat auch gefallen, dass Ember, die Schwester von Ruby, und Lydia, die Schwester von James, hier eine größere Rolle spielen und man die beiden besser kennen lernt. Es scheinen sich da kleine Nebengeschichten zu entwickeln und ich bin gespannt, was da noch passieren wird. Ruby trennt ihr Leben in Maxton Hall nicht mehr so krass von ihrem Privatleben, so dass Ember endlich die Chance bekommt einen Einblick zu erhalten.
Der Schreibstil war wieder sehr angenehm zu lesen und ich habe es in zwei Tagen ausgelesen. Die Gefühle kommen gut rüber und die Entwicklung hat mir gefallen. Das Ende war leider ähnlich, wie beim ersten Teil. Ich finde es schade, dass die Bücher der Reihe immer so Enden und alles was davor aufgebaut wurde, so schnell zerstört wird. Trotzdem möchte ich natürlich wissen, wie es weiter geht.

Habt ihr die Bücher auch schon gelesen? Was sagt ihr zum Ende?

Donnerstag, 14. Juni 2018

[Preview] L.O.V EYEvotion Extended Exclusive Collection

Werbung // Vorschau // unbezahlt
L.O.V. bringt im Juli neue Paletten auf den Markt und da sie mir so gut gefallen, möchte ich euch die Vorschau nicht vorenthalten!

Dieser Sommer gehört uns – und er hat viele schöne Gesichter… Lebendige, farbenprächtige Exotik  trifft auf lässig entspannten, glamourösen Glow und aufregend feminine Vibrationen. Im Fokus:  Ausdrucksstarke, intensiv leuchtende Effekte, von Pastell bis plakativ, von Glitzer bis matt. Denn dezente Zurückhaltung war gestern – ab sofort ist (nicht nur in puncto Augen-Make-up) alles erlaubt!
Unverzichtbare „Partner in Crime“ für die heißesten Summer Vibes und somit ganz oben auf der  Beauty-Wishlist: Die drei exklusiven Extended EYEvotion Lidschatten-Paletten „Cherry Blossom“,  „Paradise“ und „Rosegold“.
Trendstarke Farben für alle Facetten unserer Persönlichkeit und je nach  Tagesstimmung völlig frei variier- und kombinierbar – sogar unterwegs! Denn wer will sich schon festlegen?
L.O.V EYEvotion Extended Paradise Edition
L.O.V EYEvotion Extended Rosegold Edition
L.O.V EYEvotion Extended Cherry Blossom Edition
Jede einzelne der drei Trend-Paletten enthält 15 perfekt aufeinander abgestimmte und  hochpigmentierte Lidschattenfarben für spektakuläre Finishes, die absolutes „Talk of the Town“- Potential besitzen! Die cremig-pudrigen Texturen lassen sich besonders leicht auftragen und halten selbst den längsten lauen Sommernächten stand.
Extra-Tipp: Make-Up Professionals intensivieren den Look, indem sie die Farben mit einem Tropfen Wasser auf dem Pinsel „wet“ auftragen.
Ab Juli 2018 für 19,99€ exklusiv bei BUDNI sowie online auf LOV.eu erhältlich. 

Meine Meinung

Ich finde die Paletten wunderschön. Insbesondere die Paradise und Rosegold Edition.
Schade finde ich, dass die Pressebilder die erste Reihe der Lidschatten so verdecken. Das was man jedoch erkennen kann, gefällt mir. Auch die Außenoptik finde ich sehr hübsch.
20€ für 15 Lidschatten ist für Drogerieverhältnisse ganz schön teuer. Wir haben hier auch keinen Budni, was bedeutet ich werde die Schönheiten nicht in natura ansehen können.

Was sagt ihr zu den drei Paletten, welche ist euer Favorit?

Montag, 11. Juni 2018

Nikolas Stoltz - DREAM ON - Marionetten

Werbung // Rezensionsexemplar
DREAM ON - Marionetten von Nikolas Stoltz ist Ende Mai beim Feuerwerke-Verlag erschienen. Das eBook umfasst 340 Seiten und wurde mir vom Autor persönlich zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Dich, Nikolas, dass ich das Buch rezensieren durfte.

Inhalt

Lena Delago erlebt ihre schwärzeste Stunde, als Senator Howard Jackson auf einer Wahlkampfveranstaltung vor ihren Augen erschossen wird. Warum hat sie nicht reagiert, obwohl sie für die Sicherheit des Senators verantwortlich war und den Attentäter beobachten konnte? Zusammen mit der Journalistin Christina Porter und dem Traumdesigner Nick Quentin nimmt sie die Spur des Killers auf und stößt auf eine Verschwörung, die ihre Vorstellungskraft übersteigt.
Gleichzeitig erlebt Traumdesigner Nick Quentin rätselhafte Visionen. Was hat es mit der geheimnisvollen Insel auf sich? Und warum beobachtet er in seinen Träumen immer wieder einen Selbstmörder, der sich vom Washingtoner Capitol stürzt? Mithilfe der Psychologin Carlotta begibt sich Nick auf eine Reise durch sein Unterbewusstsein und macht eine grausame Entdeckung.
Wer steckt hinter den mysteriösen Geschehnissen in der virtuellen Traumwelt? Als Lena und Nick den Plan ihrer Gegner durchschauen, ist es fast zu spät. Können sie das Schlimmste in letzter Sekunde verhindern?


Meine Meinung

Auch wenn der zweite Teil in sich abgeschlossen ist, ist es empfehlenswert vorher den ersten Teil zu lesen.
Ein Attentat auf den Senator und Lena Delago, die für die Sicherheit abgestellt war, sowie alle anderen Kollegen fühlen sich nicht in der Lage dies zu verhindern. Ohne zu wissen warum, bewegen sie sich kein Stück von der Stelle. Da gewisse ehemalige Kollegen, sie auf dem Kieker haben, gerät sie schnell in Verdacht, bei dem Attentat involviert gewesen zu sein.
Mit der Hilfe von Nick und einer Reporterin versucht sie dem ganzen auf die Spur zu kommen.
Man begegnet sehr vielen Personen aus dem ersten Teil wieder, was ich vorher gar nicht so erwartet hatte. Der Protagonist Nick Quentin spielt auch im zweiten Teil eine wichtige Rolle dem Geheimnis und Verbrechen auf die Spur zu kommen. Man begegnet alten Feinden und jeder Mengen neuen Geheimnissen. 
Obwohl es wieder sehr viel um die Firma Dream On geht, hat es doch auch viel mit dem Verbrechen zu tun, was die ehemalige FBI-Agentin Lena Delago angeblich getan hat und für welches sie verfolgt wird. Doch auch andere Gruppen sind hinter ihr her und es scheint, dass ihr nur Nick helfen kann.
Die Geschichte wechselt zwischen den Geschehnissen um Lena und Nick und bleibt im Laufe des Buches spannend. Schön fand ich, dass die Kollegen von Nick wieder geholfen haben und dass endlich seine Vergangenheit bzw seine verdrängten Erinnerungen zu Tage gefördert wurden, denn das blieb im ersten Teil offen.
Der Schreibstil lässt sich angenehm und flüssig lesen und ich finde, dass die Spannung ganz gut gehalten werden konnte. Es hat sich recht schnell abgezeichnet, was dahinter stecken könnte, dennoch konnte die Geschichte mich mit ihren Wendungen überraschen.

Freitag, 8. Juni 2018

Piper Rayne - The Boxer

Werbung // Rezensionsexemplar
The Boxer von Piper Rayne ist Anfang Mai bei Forever by Ullstein erschienen. Es handelt sich um den zweiten Teil der Francisco Hearts Reihe. Die Rezension zum ersten Teil "The Bartender" findet ihr ebenfalls auf dem Blog. Das eBook umfasst 248 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Kann ein Bad Boy ein gebrochenes Herz heilen?

Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine Freundinnen dazu, mich wieder unter die Leute zu wagen. Sie schenkten mir einen Gutschein fürs Abenteuer-Dating. Ich war wenig begeistert, aber ich bin keine Frau, die einer Herausforderung aus dem Weg geht. Das war der Moment, in dem ich IHN traf. Lucas Cummings. Er war nicht der klassische reiche Junge, mit dem ich sonst immer ausging. Nein, er war der Typ tougher Bad Boy, vor dem jeder Vater seine Tochter warnen würde. Gekauft, dachte ich mir, genau das brauchte ich. Bis ich herausfand, dass Lucas so viel mehr als nur ein Boxer ist …


Meine Meinung

Thalia, sonst die stabilste Frau der drei Freundinnen, lässt sich seit der Trennung von ihrem Verlobten gehen. Im ersten Teil hat man mitbekommen, was passiert ist und erlebt nun eine Frau, der es schwer fällt damit klar zu kommen. Ihre Freundinnen versuchen sie aus ihrem Schneckenhaus zu locken und so kommt es, dass sie Lucas kennen lernt.
Die beiden freunden sich an und man merkt, dass sie harmonieren. Doch ihnen stehen verschiedene Hindernisse im Weg, wie es bei einer guten Liebesgeschichte sein muss.
Die Charakter sind sympathisch und der Schreibstil sehr flüssig und locker, flockig zu lesen. Es macht Spaß den Verlauf der beiden zu verfolgen, wobei ich ein wenig schade fand, dass das Buch so wenig Seiten hat und dadurch alles etwas schnell ging. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch gefallen und empfand es als schöne leichte Lektüre für einen Abend auf dem Balkon.
Das Ende hat sehr neugierig gemacht auf die Geschichte der dritten Freundin im Bunde, die eigentlich nichts anbrennen lässt.
Vielleicht noch kurz zum Cover, denn das finde ich sehr hübsch gestaltet. Im Vergleich zum ersten Teil finde ich hier aber die Positionierung des Textes hier besser.

Was sagt ihr zum Cover? Habt ihr The Boxer oder den ersten Teil des Autorinnenduos schon gelesen?

Mittwoch, 6. Juni 2018

Aufgebraucht #72

Kommen wir heute zum Müll des letzten Monats. Leider ohne dekorative Kosmetik, aber so ist es eben manchmal 😉

  • alverde Sensitiv Shampoo Die alte Version des Shampoos hatte mir immer gefallen, seit der Umstellung habe ich es nicht mehr oder nur einmal benutzt und jetzt mal versucht. Hat mir leider nicht gefallen, weil ich das Gefühl hatte, dass es meine Haare schneller nachfetten lässt und das finde ich richtig doof. Werde ich nicht wieder kaufen, wenn ich diesen Vorsatz nicht wieder vergesse.
  • Great Lengths Daily Moisture Shampoo (Reisegröße) Die Größe war sehr praktisch und ich habe es auch nur auf Reisen verwendet. Da das immer Reisen waren, auf denen ich mir die Haare nur 1 oder 2 Mal gewaschen habe, kann ich kaum etwas dazu sagen. Es ist aber immerhin nicht negativ aufgefallen. Bekommen hatte ich es mal als Dankeschön für einen Blogpost.
  • alverde Nutri Care Spülung (Reisegröße) Auch eine Reisegröße, die ich nicht oft hintereinander verwendet habt. Es hat die Haare schön weich gemacht, glaube ich. Würde ich für Reisen vielleicht nochmal kaufen.
  • alverde Feuchtigkeitsspülung Die Spülung fand ich vor Jahren richtig gut, dann wurde die Rezeptur geändert und ich mochte sie nicht mehr. Jetzt habe ich sie mal wieder gekauft und fand sie gar nicht schlecht. Ich vermute seit 2014 hat sich die Rezeptur noch mindestens einmal geändert. Ich würde sie auch wieder kaufen.

  • dusch das 'ich fühle mich bereit' Die rote Dusche mochte ich, da ich die Konsistenz und den Geruch mochte. Ich würde sie vielleicht wieder kaufen.
  • Algotherm All over Shampoo (Reisegröße) Die Tube habe ich letztes Jahr bei einem Besuch in Dresden aus dem Hotel mitgenommen. Ich mochte die Konsistenz und habe sie nun in Berlin leer gemacht.
  • Garnier Skin Active Regenerierendes Waschgel Ich durfte das Waschgel testen und habe schon darüber berichtet. Ich habe es gut vertragen und immer das Gefühl, dass es gut gereinigt hat. Wie schon damals erwähnt, finde ich es schlecht, dass der Schlauch des Spenders nicht bis zum Boden reicht. Die etwa 5 letzten Anwedungen musste ich das Produkt aus der Flasche fließen lassen. Ich würde es deshalb glaube ich nicht nochmal kaufen.
  • Avène Cleanance SPF 50+ Eine weitere Tube (siehe Aufgebraucht #71), die ich letztes Jahr angefangen hatte und jetzt endlich leeren konnte. Ich bin zufrieden und habe sie schon oft nachgekauft und würde sie wieder kaufen.
Da es bei mir eher langweilig zuging, würde mich jetzt interessieren, was bei euch so leer wurde. 😀

Montag, 4. Juni 2018

Adele Mann - Burning Bad Boy

Werbung // Rezensionsexemplar
Burning Bad Boy von Adele Mann ist Anfang Mai bei Feelings erschienen und der zweite Teil der Bad Boys Reihe. Das eBook umfasst 368 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Den ersten Teil habe ich auch schon gelesen und rezensiert.


Inhalt

Ein heißer Feuerwehrmann, eine kesse Feuerwehrfrau und jede Menge Zündstoff. Ein neuer leidenschaftlicher Bad-Boy-Roman von Adele Mann.

Seit sie ihre Eltern bei einem Brand verloren hat, will Mia Fiore nur eins: eine gute Feuerwehrfrau sein. Als sie zu einer anderen Wache versetzt wird, trifft sie dort auf den heißen und scheinbar sorglosen Feuerwehrmann Logan St. Clair, der Frauen lieber im Bett hat, als auf seiner Wache. Von Anfang an geraten Mia und Logan aneinander. Dabei können sie aber nicht leugnen, wie anziehend sie einander finden. Bei ihrer Arbeit für die New Yorker Feuerwehr kommen sich Mia und Logan näher und landen zusammen im Bett. Eine echte Beziehung wollen beide nicht, schon gar nicht miteinander. Doch als eine Serie von Brandstiftungen Brooklyn in Atmen hält, müssen sich Mia und Logan im Angesicht der Gefahr fragen, ob ihre Gefühle nicht tiefer gehen, als sie wahrhaben wollen ...

Meine Meinung

Mia wird auf eine neue Wache versetzt und der Start ist eigentlich ganz gut, denn ihre neuen Kollegen scheinen sie auch als Frau zu akzeptieren. Einer allerdings ist bei ihr nur auf Streit aus. Schnell wird klar, dass die beiden nicht wahrhaben wollen, dass sie Gefühle füreinander haben und das durch die Streitereien verstecken.
Mir sind die Protagonisten sogleich sympathisch, auch wenn mir die Zankereien und Verleugnung der Tatsachen anfangs etwas auf die Nerven gingen. Auch die Kollegen und Familie sind sympathisch und man begegnet Dani und Brock aus dem ersten Teil wieder.
Erzählt wird abwechselnd aus Sicht von Mia und Logan, was mir sehr gut gefallen hat. Beide Charakter sind interessant und nicht auf den Mund gefallen und entsprechend schlagfertig. Da es nicht erwünscht ist, dass Kollegen einer Feuerwehrwache anbandeln, verstecken sie ihre Gefühle füreinander, was für beide, aber vor allem Logan nicht einfach ist. Nach außen ist Logan ein Kerl, der keine Frau lange halten kann und will, aber in Wirklichkeit ist er ein totaler Familienmensch, was ihn umso sympathischer für Mia, als auch den Leser, macht. Der Schreibstil und die Sicht der Protagonisten auf die jeweils andere Person führte bei mir dazu, dass ich die Charakter gern mag. Ich konnte die Gefühle und Probleme meist nachvollziehen und habe mich gefreut, als sie immer mehr zueinander finden.
Auch wenn es hier eine recht vorhersehbare klassische Liebesgeschichte war, hat alles gestimmt, so dass es Spaß gemacht hat das Buch zu lesen. Was ich außerdem noch interessant fand, war der Einblick in die Welt der Feuerwehrkräfte und ihren Strapazen und Mut.
Wie auch schon den ersten Teil, mochte ich dieses Buch sehr gern.