Sonntag, 22. März 2015

Susanne Schomann - Der Holundergarten

Ich hatte schon wieder doppeltes Glück und darf über Blogg dein Buch zwei Bücher lesen.

Der Holundergarten von Susanne Schomann umfasst 304 Seiten und ich darf es als eBook lesen.
Erschienen ist das Buch im Mira Taschenbuch Verlag.

Inhalt

Luisa war immer das Nesthäkchen in der Clique und seit sie denken kann, war Rafael zwar immer freundlich zu ihr, aber eben nicht an der kleinen Lu interessiert, und sie dagegen unsterblich in ihn verliebt. 
Rafael hatte es nie einfach in Lunau und ein schrecklicher Vorfall vertrieb ihn damals aus ihrer beider Heimatdorf. Luisa hat ihn seitdem nicht wieder gesehen, jedoch nie vergessen. Durch einen Todesfall in der Familie kommt er zurück und die ganzen Gefühle und Probleme von damals kommen wieder hoch.
Luisas kleine Welt gerät aus den Fugen, als Rafael ihr sehr schlechte Neuigkeiten überbringt und sie damit und ihren Gefühlen zurecht muss.

Cover von der Verlagsseite

Meine Meinung

Ich mochte die Charakter, Luisa und ihre Freunde und auch Rafael. Teilweise sind mir die Personen aber schon wieder zu perfekt gewesen, das wirkt dann etwas übertrieben, wobei das in einer Liebesgeschichte schon ok ist. Die restlichen Dorfbewohner treten kaum auf und bleiben sehr blasse Charakter, da sie auch kaum eine Rolle spielen, auch wenn sie Rafael das Leben schwer machen.
Ein Charakter, der mir am Anfang kaum wichtig erschien, übernahm dann eine größere Rolle, was ich anfangs nicht gedacht hatte, mir aber gut gefiel.
Die (Liebes-)Geschichte war mir etwas zu vorhersehbar, hatte dann aber doch auch für mich unvorhersehbare Wendungen. Die Hindernisse für ein Zusammenkommen waren auch mal etwas anderes, es läuft nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen normal, bis aufgrund eines alten Geheimnisses, alles auseinander fällt, sondern es gibt von Anfang an eher unerwiderte Liebe und Probleme, die nicht so einfach aus der Welt zu schaffen sind.
Erzählt wurde übrigens aus verschiedensten Perspektiven. Ich finde das ganz erfrischend zu erfahren, was die anderen Charaktere so denken und fühlen. Man erfährt so nicht nur die Sichtweisen von einer Person oder zwei, sondern hier direkt von ganz unterschiedlich vielen, in unterschiedlichem Umfang.

Insgesamt war es mal wieder schön eine Liebesgeschichte in Deutsch zu lesen. Es hat sich sehr angenehm gelesen und ich fand es auch nicht langweilig sondern einfach schön.

Lest ihr gern Liebesromane?

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...