Mittwoch, 7. Januar 2015

Christina Lauren - Beautiful Stranger

Sara Dillon versucht nach einer langjährigen Beziehung einen Neuanfang in New York. Gute Freunde von ihr haben eine Firma, bei der sie anfangen kann und so ist sie auch nicht einsam dort. Da die genannten Freunde sich verlobt haben, geht sie mit ihrer besten Freundin gleich am ersten Tag in New York in einen Club um zu feiern und trifft dort auf Max Stella. Seine Anziehungskraft ist unbestreitbar und sie beschließt, dass ein One-Night-Stand Spaß bedeuten kann und sich auszuprobieren.

Das zweite Buch, diesmal ein MIRA Taschenbuch, welches ich durch Blogg dein Buch lesen durfte umfasst knapp 300 Seiten. Christina Lauren ist ein Autorinnenduo aus den USA: Christina Hobbs und Lauren Billings. Ich möchte euch das Taschenbuch Beautiful Stranger vorstellen, welches Band zwei des Duos ist.

Meine Meinung

Dieses Buch hat mich doch etwas überrascht. Ist ja nicht so, dass ich noch nie ein Buch gelesen habe, in dem Sex vorkam. Aber so häufig? Das Hauptthema des Buches war, vor allem zu Beginn eben doch der Sex. Dazu noch etwas Dirty Talk, der mir oftmals nicht so recht zusagte. Das klingt nun so, als wenn mir das Buch nicht gefallen hätte, aber dem ist nicht so. Ich wollte schon wissen, wie es mit den beiden weiter geht. Werden sie sich wiedersehen und wird mehr daraus?
Ich fand die Story schon ok und auch sonst nicht schlecht geschrieben. Dass das Thema so präsent war hat mich nicht gestört, auch wenn ich vorher nicht damit gerechnet hatte. 
Nur wie Sara Dillon und Max Stella darüber beziehungsweise dabei sprechen, hat mir nicht so zugesagt. Diese Art würde mir für meine Beziehung beispielsweise nicht gefallen und mir fällt es schwer das so recht ernst zu nehmen. Vielleicht liegt es aber auch an der Übersetzung, das ist schwer zu sagen.
Im Endeffekt hat es mir gefallen, aber ich bevorzuge dann vermutlich doch in Bezug auf das Thema Sex etwas seichtere, indirektere Bücher.
Das Cover gefällt mir übrigens gut - Schwarz-Weiß und die Kontrastfarbe Hellblau dazu und auch die schlichte Darstellung des gut aussehenden Mannes.

Wie findet ihr Bücher dieser Art? 

2 Kommentare

7. Januar 2015 um 12:19

Ich glaube, das Buch wäre nichts für mich :D

7. Januar 2015 um 21:05

@Geri kann ich nachvollziehen ;)

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...