Freitag, 2. Januar 2015

Sarah Kleck - Die Verborgene

Nach dem plötzlichen Tod ihrer geliebten Schwester ist Evelyn die letzte ihrer Familie und schrecklich einsam. Ihre Schwester hatte sie dazu gedrängt sich in Oxford für ein Psychologie-Studium zu bewerben und sie wurde nun tatsächlich angenommen. In Hoffnung auf etwas Ablenkung nimmt sie den Studienplatz an und zieht nach Oxford. Schnell findet sie Freunde und dann ist da noch dieser Jared, der sie unfassbar in seinen Bann zieht. Doch er zeigt kein Interesse an ihr und bald hat sie das Gefühl er geht ihr sogar aus dem Weg.

Ich durfte das erste Mal ein Buch über Blogg dein Buch erhalten und rezensieren. Lustigerweise hatte ich mich auf zwei Titel beworben (eBook und Taschenbuch) und es wurden gleich beide Bewerbungen angenommen. Ihr dürft euch also auf eine weitere Rezension in den nächsten Tagen freuen.
Heute soll es um Die Verborgene von Sarah Kleck gehen. Das ebook ist im Oktober 2014 bei dotbooks erschienen, einem recht jungen eBook-Verlag, und umfasst ca. 462 Seiten.

Meine Meinung

Die erste Hälfte des Buches war teilweise etwas zäh. Der Anfang hat mir gut gefallen, man lernt Evelyn etwas kennen und zieht mit ihr nach Oxford. Sie findet Freunde und trifft das erste Mal auf Jared. Doch dann geht die Rätselei darum los, warum Jared sie ignoriert. Hier und da tauchen Hinweise auf und Evelyn will das Offensichtliche nicht erkennen. Diese ständige Grübelei ohne die Schlüsse zu ziehen, fand ich etwas nervig. 
Als dann aber alles rauskommt und eine Jahrhunderte alte Geschichte zutage fördert wird das Buch wieder spannend. Im Endeffekt hat mir das Buch gut gefallen und ich habe es gern gelesen. Das Ende hat mich etwas überrascht, da es noch kein Ende gibt. Ich hatte nicht gewusst, dass es sich nur um den ersten Teil handelt. Ich finde es schade, dass man auch auf der Verlagsseite keinen Hinweis darauf findet.
Vielleicht noch interessant zu wissen ist, dass es in dem Buch auch in Fantasy geht. Das geht aus der Meinung und Inhaltsbeschreibung nicht hervor, da ich nicht zu viel verraten möchte.

Ich freue mich, dass ich das eBook über Blogg dein Buch lesen durfte. Das Buch hat mir gut gefallen und ich bin gespannt, wann der zweite Teil erhältlich ist.

Durftet ihr schonmal bei Blogg dein Buch rezensieren?

2 Kommentare

2. Januar 2015 um 12:37

das Buch hört sich total interessant an und ich als Leseratte habe ohne das Studium unglaublich viel Zeit! Danke für den Tipp =)

2. Januar 2015 um 17:56

@Geri Ich bin gespannt wie es dir gefällt :)

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...