Samstag, 17. März 2012

[Rezept] Carrot Cake with Cremecheese Frosting

Hallo ihr lieben,

wie schon länger geplant und versprochen, gibt es heute das Rezept zum Carrot Cake mit Creamcheese Frosting. Das Rezept habe ich bei Mira entdeckt und sofort das Gefühl verspürt, dass ich den mal nachbacken muss.

Dieses Foto stammt von meinem Geburtstag und war schon das zweite mal, dass ich ihn gebacken habe. Beim ersten mal habe ich ein paar Fotos gemacht, die ich euch gleich mal zeigen werde.

Für den Teig benötigt ihr:
trockene Zutaten:
  • 270 g Mehl
  • 2 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL Muskat
  • 1/4 TL gemahlene Nelke
weitere Zutaten:
  • 4 Eier
  • 180 g Zucker
  • 240 ml Öl (ich habe Sonnenblumenöl verwendet)
  • 500g Möhren
Zunächst vermischt ihr die trockenen Zutaten miteinander. 
Dann schält ihr die Möhren und raspelt sie auf Couscous-Größe. Ich habe das genau wie Mira, mit dem Mixer von Braun gemacht.

Danach schlagt ihr die 4 Eier in eine Schüssel mit dem Handrührgerät auf. Während ihr weiter rührt gebt ihr den Zucker dazu, bis es schön vermischt und schaumig ist. Dann gebt ihr langsam das Öl hinzu während ihr wieder weiter mixt.

Ab hier nehmt ihr nicht mehr den Mixer. Ich habe einen Slikkepott verwendet. Zuerst gebt ihr die trockenen Zutaten dazu und vermischt es gut. Zum Schluss hebt ihr die geraspelten Möhren unter.
Nun gebt ihr die Masse in einen gefettete Springform oder was ihr wollt.
 Das kommt nun für ca 50min bei 180° in den Backofen (Umluft).

Wenn der Kuchen fertig ist könnt ihr mit dem Frosting beginnen. Auf jeden Fall solltet ihr es erst auf dem Kuchen verteilen, wenn der schon richtig abgekühlt ist. Also entweder das Frosting erst machen, wenn er kalt ist oder es bis dahin im Kühlschrank aufbewahren.

Für das Frosting benötigt ihr:
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g gesiebter Puderzucker
  • 400 g Frischkäse (ich habe Philadelphia verwendet und auch nicht 400g benötigt)
  • 1 Vanilleschote oder 1 Esslöfel Vanilleextrakt (ich habe den Inhalt einer Vanilleschote genommen)
Zunächst nehmt ihr wieder den Handmixer und schlagt die weiche Butter auf. Dann gebt ihr den Frischkäse hinzu und zum Schluss das Vanilleschotenmark und den Puderzucker. Das alles schön mit dem Handmixer verrühren.

Ist der Kuchen abgekühlt könnt ihr das Frosting auf dem Kuchen verteilen und -voilà- der Kuchen ist fertig.



Der Kuchen kam bisher beide male, den ich ihn gemacht habe, sehr gut an und ich finde ihn auch sehr lecker.
Der Aufwand hält sich in meinen Augen auch wirklich in Grenzen.


Zum Schluss noch das Video von Mira.

Ich kann den Kuchen nur empfehlen.

Habt ihr schomal Carrot Cake gebacken? Oder habt ihr es nun vielleicht vor?

8 Kommentare

17. März 2012 um 18:35

Der Kuchen sieht so köstlich und saftig aus .. mhhhhh :)

LG

17. März 2012 um 18:39

@LoveT.
er ist es auch ;)

17. März 2012 um 19:52

Yammmmmiii...den wollte ich auch mal machen;)
Ich denke nächstes We...

17. März 2012 um 20:04

@Anna
Viel Spaß und Erfolg dabei! :)

18. März 2012 um 11:23

Wow, erst gestern hab ich Rezepte für 'nen tollen Carrot Cake gesucht... das ist jetzt schon ein wenig unheimlich ;) Wird definitiv nachgebacken! Danke fürs Zeigen!
LG,
Caro

18. März 2012 um 11:39

oh der sieht soooo schön saftig aus, ich liebe sowas!

lg

18. März 2012 um 11:44

@Wombattante
lustig, dass du gerade nach einem solchen Rezept gesucht hast ^^

18. März 2012 um 11:44

@Yvonne
er ist auch recht saftig, vor allem durch das Frosting :)

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...