Dienstag, 11. Juni 2019

Dr. Matthias Riedl, Anna Cavelius: Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch

Werbung//Rezensionsexemplar
"Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch" von Dr. Matthias Riedl und Anna Cavelius ist Anfang Mai bei GU erschienen. Das eBook umfasst 192 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Artgerecht lebende Tiere sind glücklicher, gesünder – und sie brauchen weniger Medikamente. Das gilt auch für Menschen. Was so einleuchtend klingt, vermittelt Ernährungs-Doc Matthias Riedl jetzt erstmals umfassend und alltagstauglich: Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch hilft allen, die verstehen möchten, was ihr Körper wirklich für die Gesundheit braucht, mit praxisnahen Tipps und einer großen Auswahl an Rezepten, die sich am Lebensstil und Arbeitsalltag orientieren. Gesund bleiben bis ins hohe Alter wird damit jetzt noch einfacher. Leicht verständlich erklärt der Ernährungs-Doc die Grundlagen der optimalen Ernährung, vom persönlichen Energiebedarf bis zu allen Mikro- und Makronährstoffen, die wichtig sind, um Zivilisationskrankheiten vorzubeugen und fit zu bleiben. Vom Frühstück über die Hauptmahlzeiten bis zu den Desserts und Snacks reichen die ausgewogenen, leichten Gerichte. So kann jeder nach seiner Art von morgens bis abends gesund genießen. Mit einer Nebenwirkung: Es schmeckt!

Meine Meinung

Einleitend beschreibt der Autor, was artgerechte Ernährung bedeutet und erklärt es an anderen Ländern und ihren Ernährungsgewohnheiten, in denen die durchschnittliche Lebenserwartung sehr hoch ist. Es wird auf Lebensmittel und -gruppen eingegangen. Der größte Teil des Buches besteht jedoch aus Rezepten, unterteilt nach: Frühstück, vegetarisch, Fleisch, Fisch und Desserts.
Ich habe mir einige der vegetarischen Rezepte markiert, um sie mal auszuprobieren. Die Fleisch- und Fischgerichte habe ich nur überblättert. Die Frühstücke sind mir zu aufwändig, um sie in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, denn oft muss man erst noch den Herd anschmeißen, um zu kochen oder zu backen. Dafür fehlt mir unter der Woche die Zeit.
Begleitend zu den Gerichten mit Angabe der Nährwerte und Kalorien, wird immer auf eine spezielle Zutat eingegangen und deren Vorteile erläutert.
Wie der Untertitel vermuten lässt, handelt es sich hier vorrangig um eine Sammlung von Rezepten. Möchte man zum Thema mehr erfahren gibt es ein passendes Buch mit detaillierteren Einblicken. Die Rezepte sind interessant und scheinen eine ausgewogene Ernährung zu bieten. Dadurch, dass auf einzelne wichtige Zutaten eingegangen wird, erfährt man einiges zu den Nahrungsmitteln und lernt, welche man öfter in seinen Speiseplan integrieren sollte.
Ich hatte mir etwas mehr Informationen gewünscht, verstehe aber, dass es sich um ein Kochbuch begleitend zum Ratgeber handelt.

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?