Dienstag, 16. April 2019

Oliver Petersen: Gelassen durch den Alltag - Wie die buddhistische Lebenskunst uns glücklich macht

Werbung//Rezensionsexemplar
Gelassen durch den Alltag: Wie die buddhistische Lebenskunst uns glücklich macht von Oliver Petersen ist im Februar 2019 bei Ullstein Buchverlage erschienen. Das eBook umfasst 192 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Streit auf der Arbeit, Konflikte in der Beziehung, Diskussionen mit den Kindern: Immer wieder bestimmen negative Emotionen unseren Alltag. Oliver Petersen zeigt, wie wir solche Momente vermeiden können. Anhand des buddhistischen Konzepts des Gleichmuts lernen wir, entspannt und ausgeglichen zu sein, denn Gleichmut ist die Basis für Lebensfreude und Liebe. Erst, wenn wir uns nicht mehr von unseren Emotionen leiten lassen, sondern Situationen entspannt beurteilen, sind wir bereit für das Glück, das an jeder Ecke auf uns wartet.

Meine Meinung

Das Buch klärt darüber auf, wodurch negative Emotionen entstehen und wie man diese mit bestimmten Methoden vermeiden oder besser damit umgehen kann.
Es beschreibt verschiedene Faktoren, die uns negativ beeinflussen sowie Weisheiten aus dem Buddhismus, die dem entgegen wirken.
Mit Meditation zu verschiedenen Zielen und Vorgehensweisen kann man sich entspannen und dem Alltag gelassener gegenüber treten und somit glücklicher werden.
Der Text ist angenehm geschrieben und man kann das Buch flüssig durchlesen. Es werden Grundlagen logisch erklärt und ein darauf eingegangen, welche Ziele man bei den verschiedenen Meditationen verfolgen kann und sollte um letztendlich zufrieden zu sein.
Auch wenn die Meditationen beschrieben werden, so dass man weiß in welche Richtung man seine Gedanken lenken soll, hat mir doch ein bisschen mehr Praxis oder Anleitung gefehlt.
Andererseits ist mir auch klar, dass das Buch keine Meditation führen kann, da man dabei ja nicht gleichzeitig lesen kann.
Ich finde das Buch gut, um ein die Grundsätze zu verstehen und zu lernen, wie man sein Denken umlenken kann und welche Zwecke die Meditation erfüllt. Doch meine Erwartungen waren wohl einfach etwas anders oder höher, weshalb mich das Buch nicht ganz überzeugen konnte.

2 Kommentare

12. Juni 2019 um 12:59

Das Buch hört sich toll für mich an! Ich bin im Moment viel zu sehr gestresst und komme überhaupt nicht mehr zur Ruhe. Ich hetze von einem To-Do ins Nächste und fühle mich wirklich ausgebrannt. Ich halte wirklich viel von den asiatischen Lebenseinstellungen und der Heilkunst dort. Ich habe auch begonnen Ginseng einzunehmen. Nach chinesischer Medizin soll das ja Körper und Seele stärken. Ich hatte mir auch einiges dazu auf www.baerbel-drexel.de/ginseng durchgelesen. Mir ist aber natürlich bewusst, dass allein dadurch nicht alles gut werden wird. Es muss ein ganzheitlicher Ansatz her mit einer generellen Veränderung in mir selbst. Ich erwarte gar keine Meditationsanleitungen, mir würden schön Tipps reichen, wie ich es schaffe meine ständigen Gedankenkarusselle abzustellen und entspannter durch den Alltag zu kommen. Vielleicht kann mir das Buch ja dabei helfen.

Viele liebe Grüße, Manuela

13. Juni 2019 um 18:52

@Manuela Ich wünsche dir viel Erfolg dabei dein Gedankenkarussel zu entschleunigen :)

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?