Dienstag, 10. Mai 2016

[Fitness] BodyShape - Fazit

Nach nun 3 Monaten seit ich mit dem BodyShape-Programm angefangen habe, gibt es nun mein Fazit zu dieser Zeit und dem Programm.

Meinen initialen Vorstellungspost zum Programm findet ihr *hier*
Mein erstes Update gibt es *hier*
Und zum Programm kommt ihr *hier*

Ich möchte auf die beiden Aspekte des Programms, Essen und Sport, eingehen und zum Schluss meine Ergebnisse und Fazit vorstellen.

Essen

Das Programm bietet einige sehr informative Videos zum Thema Essen und der Rezepterechner ist sehr praktisch und es gibt wirklich viele Rezepte. Dennoch bin ich zu inkonsequent für den Ernährungsplan bzw. sind die Gerichte nicht gut vereinbar mit dem Geschmack meines Freundes. Das heißt wir haben einige Rezepte ausprobiert aber nur gelegentlich. Außerdem habe ich auch sonst keine Kalorien gezählt. Vielleicht kommt irgendwann der Tag an dem ich damit anfange.
Toll finde ich, dass auch regelmäßig neue Rezepte hinzukommen, allein in den letzten 3 Monaten waren es glaube ich mindestens 12. Also durchschnittlich pro Woche ein neues Rezept. 

Sport


Ich finde diese Art Videos bzw. HIIT recht angenehm, da man genau weiß, dass die Übungen nur eine bestimmte Zeit ausgeführt werden. Es gibt auch die Variante, bei der es statt um Dauer um die Anzahl der Ausführungen geht, was genauso verdeutlicht, dass es gleich wieder vorbei ist.

Ich habe leider immer noch nicht den Punkt erreicht, dass mir Sport mega Spaß macht und ich kaum erwarten kann, Sport zu machen, daher bin ich froh, wenn die Übungen kurz und knackig sind.

Man muss jedoch sagen, dass es nicht ganz stimmt, dass man nur 15-20 Minuten Sport macht, da noch etwa 10-15 Minuten Aufwärmung dazu kommen. Dennoch ist es für die kurze Zeit ein sehr intensives und lohnendes Workout. Wenn es nicht gerade gewisse "Hass"-Übungen sind, dann macht es auch irgendwie Spaß.

Auf jeden Fall sind die Übungen sehr fordernd und man merkt auch deutlich, dass sich der Schwierigkeitsgrad steigert. Es wird gegen Ende mehr gesprungen und die Übungen werden komplexer.

Das Programm bietet 24 Videos für 3 Monate, das heißt pro Woche werden 4 Videos durchgeführt, die alle zwei Wochen wechseln. Das bietet viel Abwechslung (4x6 Videos für 4x12 Einheiten). Außerdem habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass mir die Übungen jeweils in der zweiten Woche leichter fielen. Ich denke das liegt zum einen daran, dass man die Übungen schon kennt und dass der Körper diese Muskeln vielleicht auch tatsächlich schon gestärkt/aufgebaut hat. Von daher ergibt es für mich nun auch Sinn, dass es nicht jede Woche neue Videos gibt. Ich empfand es sehr abwechslungsreich, da man jedes Video nur zweimal macht und ständig neue Übungen hinzukommen.

Nach den ersten 3 Monaten hat man nochmal 3 Monate Zugriff auf alles. Ich denke ich werde die Zeit nutzen und das Programm nochmal von vorn starten.

Neben den genannten Videos gibt es auch Videos zum Aufwärmen und Dehnen, Videos mit Übungen für den Bauch sowie Videos in denen die Übungen erklärt werden und ob man nebenher weiteren Sport machen kann und einige mehr.

Meine Ergebnisse

Ich kann den Maßen zu Folge kaum Ergebnisse verzeichnen. Den Fotos (die ich hier nicht zeigen möchte) nach, ist mein Körper schon ein kleines bisschen straffer, aber bei den Maßen für Arme, Beine, Bauch und Co hat sich nichts getan.
Auf der Waage ist es auch nicht viel, nur so etwa 1-1,5kg Abnahme. Das liegt aber zum einen daran, dass ich mich nicht an den Ernährungsteil gehalten habe und zum anderen, dass Muskeln mehr wiegen als Muskeln. Sollte ich also Fett ab- und Muskeln aufgebaut haben, dann tut sich am Gewicht nicht viel.
Dennoch habe ich eine Grenze auf der Waage erreicht an der ich schon lange knabber und die ich nun immer regelmäßiger unterschreite.
Ich fühle mich ingsgesamt besser und fitter, ich habe das Gefühl, dass ich schlanker bin und meine Kleidung sitzt besser.
Außerdem bin ich einfach stolz, dass ich mich wirklich viermal pro Woche zum Sport motivieren konnte und die Übungen gemeistert habe.

Fazit

Mir gefällt das Programm sehr gut, da Anne sehr viel in ihren Videos erklärt und die Übungen alle vor- und mitmacht. Sie leidet also mit und feuert an durchzuhalten.
Ich persönlich würde nur den Sportteil kaufen, da mir der Ernährungsteil zwar auch gefällt, ich ihn jedoch zu wenig nutzte.
Ich merke eine deutliche Steigerung in meiner Fitness, was mich sehr zufrieden macht.
Ich möchte das Programm nochmal von vorn starten und danach werde ich sehen wie es weiter geht.

Möchtet ihr auch Teil des BodyShape-Teams werden, dann könnt ihr 10€ sparen, wenn ihr "carololcat" im Coupon-Feld eintragt.

Wie sind eure Erfahrungen mit solchen Programmen?
Welchen Eindruck habt ihr vom BodyShape-Programm durch meine Berichte?
 

3 Kommentare

11. Mai 2016 um 05:55

Ich nehme zwar an keinen Onlinekurs teil, mache aber seit gut zwei Wochen ein ähnliches Program durch mithilfe eines Buches (von Mintra Mattison). Das Program soll 60 Tage laufen, an zwei Tagen der Woche kann man es etwas ruhiger angehen (joggrn, laufen, Inliner...) und eine besondere Ernährungsform wird auch angeboten (Paleo). Allerdings esse ich nicht streng danach , sondern reduziere lediglich meinen Zuckerkonsum. 1x die Woche ist naschen erlaubt, und mittlerweile habe ich mich entwöhnt von Süßen, da ich wirklich JEDEN Tag was Süßes gegessen habe (wenn auch nur in kleinen Mengen).
Woche 4 beginnt bei mir in zwei Tagen und ich bin immer noch hochmotiviert, alle aufgeführten Übungen auszuführen und freue mich auf jede Trainingseinheit^^. "Ich kann nicht mehr", gibts nur im Kopf, habe ich gemerkt.
Auch wenn die 60 Tage noch nicht rum sind, bin ich mit dem Buch was die Übungen & Erklärungen dazu betrifft sehr zufrieden. Allerdings glaube ich, das es länger als 2 Monate benötigt, um seine "Wunschideale" zu erfüllen. Ich denke, ich werde die Übungen nach den 60 Tagen weiter ausführen.

Liebe Grüße,
Kaji ♥ Rain Birds

11. Mai 2016 um 06:39

@Kajime vielen Dank für den Einblick in dein Programm, das klingt sehr interessant.
Ich kenne das Gefühl, dass man mit einem Programm motiviert wird an seinem Körper zu arbeiten und stimme dir zu, dass 60 Tage (oder 90 wie bei mir) vermutlich nicht ausreichen. Beziehungsweise ist das eh etwas, was man seine gesamtes Leben beibehalten muss ;)

17. Mai 2016 um 05:39

Ich denke solche programe sind ein guter Schubs in die richtige Richtung,damit anzufangen, etwas für seinen Körper zu machen. Man merkt ja, das man sich hinterher oftmals glücklich fühlt^^ Zumindst ist das bei mir so und war anfangs einfang klasse. Jetzt hat sich der Körper mittlerweile daran gewöhnt und ich zieh es einfach durch, denn ein "Ich kann nicht mehr" gibts nur im Kopf. Natürlich nur, wenn man sich ausreichend fit genug dafür fühlt. Bei Grippe oder Öhnlichemist das natürlich tabu^^

Liebe Grüße,
Kaji ♥ Rain Birds

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...