Donnerstag, 19. Mai 2016

Vileda ViROBi Slim

Ich war sehr gespannt auf den ViROBi Slim. Wir haben nur Holzfußböden oder Fließen und das auf 118m². Ich habe schon gelegentlich mit dem Gedanken gespielt mir einen Saugroboter zu kaufen, aber der Preis hat mich abgeschreckt. Ich habe mich daher riesig gefreut, als ich erfuhr, dass ich den ViROBi bei Empfehlerin testen darf.

Als erstes sei aber klargestellt, dass es sich nicht um einen Saugroboter handelt, sondern einen Staubwisch-Roboter. Das heißt der ViROBi wischt Staub auf dem Fußboden. Er kann allerdings keine Krümel aufnehmen, sondern schiebt sie nur durch die Gegend, und entfernt auch keine Flecken auf dem Boden. Wenn man das aber weiß, dann kann man auch mit den richtigen Erwartungen herangehen.
Ich habe mir erhofft, dass der Roboter vor allem das Badezimmer säubert, da sich bei uns schnell Staub und meine langen Haare auf dem Boden sammeln. Außerdem super, wenn auch unser Wohnzimmer und Schlafzimmer gewischt werden können.


Der Roboter wird inklusive Akku geliefert und kann ganz einfach mit dem mitgelieferten Netzteil geladen werden. Außerdem enthält das Startpaket ein paar Staubwischtücher (ich glaube es waren 3 oder 4) und eine Anleitung. Der Roboter um die 40€, je nach Shop.



Die Unterseite des ViROBis hat außen einen Klettrand, an dem man die Wischtücher befestigt. Man bekommt Nachfüllpacks der Tücher mit 20 Stück für etwa 5€.



Der ViROBi hat 2 Programme. Das eine Programm lässt den Roboter 30 Minuten fahren (der linke Knopf mit dem einzelnen Punkt), das zweite 2 Stunden (der rechte Knopf mit den zwei Punkten). 

Der ViROBi hat bei uns gute Arbeit geleistet, 30 Minuten bis 2x 30 Minuten reichen für das Badezimmer. Für das Wohnzimmer ca 30m² wird eher das 2-Stunden-Programm benötigt. Danach ist der Boden nicht mehr staubig und Haare sind weg. Krümel findet man dann jedoch gelegentlich in einer Ecke, denn dort wurden sie durch den Roboter hingeschoben.

Die Lautstärke des Roboters ist eigentlich ganz erträglich, aber es ist natürlich nicht sonderlich gemütlich, wenn der Roboter im gleichen Raum herumwuselt. Bei Gegenständen und Möbeln wird der am Boden entlang wischende Teil zusammengedrückt und der Roboter merkt dass es nicht mehr weiter geht und ändert die Richtung.
Wenn der Teil am Boden jedoch unterhalb eines Möbelstücks passt, der ganze Roboter jedoch nicht, dann fährt er mit voller Wucht dagegen. Das führt zum einen dazu, dass es doch sehr laut ist und zum anderen, dass die Möbel oder Gegenstände eventuell beschädigt werden können.

Wenn das Zimmer mit vielen Möbeln verstellt ist, hat es der Roboter etwas schwerer, es kann dann schon auch mal dauern, bis er alle Ecken erreicht hat, dann ist eher das 2-Stunden-Programm zu empfehlen.

Mein Fazit

Der Preis ist in meinen Augen vollkommen OK und auch die laufenden Kosten durch den Kauf der Tücher halten sich in Grenzen. Die Reinigungsleistung ist in Ordnung und der Roboter ist super einfach zu bedienen. 
Wir gehen ins Kino? Beim Gehen noch fix auf den Knopf drücken und wenn wir nach Hause kommen ist das Wohnzimmer ganz ohne Aufwand sauber.
Für unser Badezimmer würde ich mir noch ein 1-Stunden-Programm wünschen, da eine halbe Stunde meist nicht ausreicht und man dann manuell nach dem ersten Durchlauf nochmal starten oder gleich das 2h-Programm wählen muss.
Insgesamt finde ich den ViROBi wirklich gut, auch wenn er den Sauger und Nasswischer leider nicht ersetzt.

Habt ihr schon Erfahrungen mit Robotern, die im Haushalt helfen?
Vielleicht jemand dabei, der einen Saugroboter hat?

2 Kommentare

22. Mai 2016 um 09:49

Ich hätte so gerne einen Saugroboter, das wäre schon eine feine Sache.
Da ich hauptsächlich auch Staub und Haare auf dem Boden herumliegen habe [wo das immer alles her kommt...], wäre ein Staubwischroboter vielleicht eine Alternative. Sollte man immer dabei sein, wenn er wischt, weil er sich fest fährt oder schafft er alles ganz allein und man kann beruhigt aus dem Haus gehen?

26. Mai 2016 um 12:17

@kunterdunkle Vom Prinzip her kann man ihn allein lassen. Im schlimmsten Fall bleibt er irgendwo stecken oder in der gleichen Ecke und geht nach den 30min/2h aus und es ist eben nicht sauber. Mehr passiert dann nicht.
Sinnvoller ist es aber schon zu schauen, dass man diese Tücken vorher beseitigt oder eben doch dabei bleibt. Du könntest bspw. nebenbei Staub wischen auf den Möbeln oder die ersten Mal dabei sein und schauen, wo er nicht zurechtkommt um diese Stellen das nächste Mal zugänglich zu machen. Auf Kabelsalathaufen kann er bspw hängen bleiben. Oder Möbeln die nur knapp seine Höhe Platz bieten. Oder in bestimmten Stuhl-Tisch-Bein-Kombinationen ;)

Ich frage mich auch immer wo die ganzen Haare und der Staub jedes Mal herkommt, ganz schlimm bei uns im Badezimmer >_<

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...