Dienstag, 1. Oktober 2019

Christina Setzer: Mein Open-Air-Wohnzimmer

Werbung//Rezensionsexemplar
"Mein Open-Air-Wohnzimmer" von Christina Setzer ist Anfang September bei GU erschienen. Das eBook umfasst etwa 176 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Triste Balkone waren gestern! Dieser moderne Balkonratgeber zeigt wie aus Balkonen und Dachterrassen das neue Open-Air-Wohnzimmer zum Wohlfühlen wird. Mit geschickter Planung entsteht aus jedem Balkon ein Ort der Ruhe und Entspannung, der seinem großen Verwandten dem Garten nicht nachsteht. Die erfahrene Balkongestalterin Christina Setzer hilft dem Leser mit praktischen Checklisten und zahlreichen Inspirationsbeispielen Step by Step seine Wünsche und Vorstellungen zu konkretisieren und liefert ihm die passenden Balkon-Themenwelten von Sitzmöbeln über den Sonnenschutz bis zur Bepflanzung. Zusätzlich gibt es für die rasche Umgestaltung kurze Projektanleitungen, die jeder ganz einfach selbst umsetzen kann, wie. z.B. vertikale Begrünung und unterschiedliche Sichtschutzmöglichkeiten. Reale Vorher-Nachher-Beispiele in verschiedenen Stilen und Farbwelten sowie zahlreiche innovative Ideen und neue Ansätze zeigen, wie sich aus jedem Balkon das beste Ergebnis herausholen lässt.

Meine Meinung

Das Buch gibt einem 5 Schritte an die Hand, mit der man die Planung und Neugestaltung seines Balkons angehen kann. Zum Beispiel sollte man sich klar werden, was man eigentlich alles auf dem Balkon tun möchte, was davon auch platzmäßig umgesetzt werden kann und dann muss man sich gegebenenfalls für ein Hauptziel entscheiden. Nicht alle Balkone bieten Platz um sowohl die Sonnenliegen, als auch einen Tisch für 2 bis 4 Personen aufzustellen.
Auch über den Stil und die Farben sollte man sich Gedanken machen und dann überlegen, was man von den vorhandenen Möbeln und Accessoires behalten kann und möchte. Zum Schluss geht es auch um die Blumen und Pflanzen, die dem Balkon zusätzlich Atmosphäre geben können.
Neben den Tipps zur Herangehensweise werden auch ein paar Fallbeispiele mit Grundrissen oder Bildern unterstrichen und es wird auf verschiedene Balkongrößen eingegangen. Außerdem gibt es verschiedene Beispielprodukte, sei es für Tische, Stühle, Schirme, Pflanztöpfe, Grills und Accessoires.
Mir hat der allgemeine Aufbau und angenehme Schreibstil gut gefallen. Ich habe einige Tipps mitgenommen und mir Notizen und erste Gedanken gemacht. Ich würde nämlich gern unseren Balkon etwas umgestalten, da ich glaube, dass wir nicht die passenden Balkonmöbel für unsere Balkongröße haben. Ich habe einige Ideen gewonnen, muss da aber noch mit genauem Ausmessen prüfen, ob das auch passt. Die genaue Planung werde ich dann sicher erst im Frühjahr nächstes Jahr machen, aber bis dahin können meine Ideen noch etwas reifen und ich kaufe jetzt nichts unüberlegt.
Ich fand zum einen gut, dass auch ein paar konkrete Produkte empfohlen wurden, andererseits fand ich es schade, dass die so viel Platz eingenommen haben, meist hat ein Produkt eine ganze Seite eingenommen, obwohl es nur den Platz einer halben benötigte. Ich denke da hätte man viele Seiten sparen können und dafür hätte ich mir noch ein paar mehr Fallbeispiele mit Fotos oder Grundrissideen gewünscht.
Ich empfinde das Buch als hilfreich, wenn man plant seinen Balkon oder seine Terrasse zu gestalten.

Habt ihr einen Balkon oder eine Terasse?

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?