Donnerstag, 14. September 2017

R.A. Salvatore - Star Wars™ - Episode II - Angriff der Klonkrieger (Hörbuch)

Nachdem wir, mein Freund und ich, euch schon den ersten Teil vorgestellt haben, geht es heute um das Hörbuch Star Wars™ - Episode II - Angriff der Klonkrieger. Es ist ein Roman nach dem Drehbuch von George Lucas und Jonathan Hales und der Geschichte von George Lucas.
Das Hörbuch ist im Randomhouse Audio Verlag erschienen und umfasst 2 mp3-CDs mit einer Gesamtlaufzeit von fast 11 Stunden. Gelesen wird es von Philipp Moog, der Synchronstimme von Ewan McGregor (Obi-Wan Kenobi).
Die Rezension stammt wieder von meinem Freund.

Inhalt

10 Jahre sind vergangen, seit Anakin Skywalker in den Orden der Jedi aufgenommen wurde. Er ist erwachsen geworden und die Macht in ihm wird immer stärker. Seine Fähigkeiten werden auf die Probe gestellt, als Anakin und sein Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi nach Coruscant gerufen werden, um Prinzessin Padmé Amidala nach einem Mordanschlag zu beschützen. Doch der Anschlag ist erst der Anfang, die dunkle Seite wird immer mächtiger und verschleiert den Blick der Jedi auf die Zukunft. Sie erkennen die Pläne und das doppelte Spiel des düsteren Darth Sidious nicht …

Meinung meines Freundes

Ähnlich wie schon in Episode 1 beginnt das Hörbuch mit zusätzlichem Material, welches in den bekannten Filmen nicht vorkommt, aber dennoch hilft die weitere Geschichte vorzubereiten und weiter abzurunden. Im Gegensatz zum ersten Buch ist dieser Teil gefühlt wesentlich länger und geht auch auf mehr Charaktere und Orte ein. Für mich als Kenner der Filme und des Settings an sich, bildete dies einen guten Prolog, den ich mir schon öfter ausgemalt hatte.
Der Übergang zum bekannten Teil der Geschichte ist fließend. Ab da geht es wieder mehr oder weniger den gewohnten Gang. Die Handlung an sich ändert sich nicht, was sich aber ändert, ist auch diesmal die Wortwahl und Betonung. Nicht übermäßig, aber dennoch anders. Speziell bei Personen wie Palpatine oder Jar Jar Binks gibt es damit ein paar deutlichere Züge und Kanten für die Charaktere, die sie glaubwürdiger machen als die Filme. Zusätzliche Bemerkungen über die Mimik der Beteiligten oder Einblicke in die im Film nicht vermittelbaren inneren Gedanken, geben den Dingen ein teilweise neues oder wesentlich klareres Bild.
Auch der zweite Teil der Reihe wird von Philipp Moog gelesen, der im Film den Obi-Wan Kenobi synchronisiert. Die in Teil 1 für mich teilweise noch ablenkenden Fragen, was Herr Moog selbst zu dieser Version sagen würde, kamen mir beim zweiten Teil nicht mehr. Noch immer ist die Stimme sehr angenehm und das Buch sehr klar vorgetragen. Die Audio-Qualität fand ich sehr ansprechend.
Was mir erst bei diesem zweiten Teil aufgefallen ist, ist die Unterteilung der Audio-Dateien in Kapitel und nicht nur eine stur durchnummerierte Abfolge. Da ich Hörbücher selten länger als 2 Stunden am Stück höre und mir notiere, wo ich jeweils war, finde ich diese Kapitel-Unterteilung zwar nicht unbedingt notwendig, aber doch irgendwie sehr nett.
Nachdem ich nach dem ersten Teil unbedingt auch den zweiten hören wollte, bin ich kein Stück enttäuscht worden und wenn es nach mir geht, werde ich die Reihe wohl fortsetzen.

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...