Montag, 12. Juni 2017

Juka d'Or Reinigungsmilch

Ich bekomme gelegentlich die Pressemitteilung zu neuen Produkten von Juka d'Or und meist sprechen mich die Produkte nicht an. Bei der Reinigungsmilch für anspruchsvolle Haut war aber mein Interesse geweckt und ich habe angefragt, ob ich das Produkt für den Blog testen darf. Ich erhielt dann die Reisegröße zugeschickt und möchte euch das Produkt nun vorstellen. Vielen Dank an dieser Stelle!

Diese Informationen stammen aus der Pressemitteilung:
Juka d’Or setzt auf entzündungshemmenden Weihrauchextrakt, der gestresste, irritierte Haut beruhigt. Für das Extra an Pflege sorgen Ceramide, Olivenöl und Shea-Butter. Sie verwöhnen die Haut bereits beim Reinigen und beschleunigen den Regenerationsprozess der Haut. Damit ist der Cleansing Balm besonders sanft und gerade für trockene, hochsensible Haut mit einer gestörten Schutzbarriere geeignet.Die Cleansing Balm Formulierung besitzt eine Lamellenstruktur, die dem Aufbau natürlicher Hautlipide gleicht. Die übereinanderliegenden Wasser- und Öl-Schichten werden in einem aufwändigen Hochdruckverfahren zu einer stabilen Creme vereint und machen so Emulgatoren überflüssig. Damit wird zum einen der gefürchtete „wash-out“ Effekt hauteigener Fette verhindert. Zum anderen wird die Schutzbarriere der Haut gestärkt, so dass sich die Haut regenerieren und Feuchtigkeit besser speichern kann.Damit nicht genug – unser Reinigungsliebling kann noch mehr. Durch den konsequenten Verzicht auf irritierende Inhaltsstoffe eignet sich der Cleansing Balm auch perfekt als Augen-Make-up Entferner. Und dank der pflegenden Eigenschaften sogar als Bodylotion. Ein richtiges Multitalent, das auf keiner Reise fehlen darf!200 ml, UVP 35,00 EUROErhältlich in der Apotheke oder über www.juka-cosmetic.de 
Inhaltsstoffe:
Aqua (Wasser), Caprylic/Capric Triglyceride (mittelkettige Triglyceride, Neutralöl), Pentylene Glycol (Pentylenglykol), Glycerin (Glyzerin), Hydrogenated Lecithin (hydriertes Lecithin (Lezithin)), Butyrospermum Parkii (Shea-Butter, Karitébutter, Karitéfett, Gallambutter), Squalane (Squalane), Sodium Carbomer, Xanthan Gum (Xanthan Gum, Xanthangummi), Ceramide 3 (Ceramide 3), Boswellia Serrata (Weihrauch)

Meine Erfahrung

Ich habe immer ein bis zwei Pumpstöße verwendet, um mein Gesicht morgens zu reinigen. Die Milch ist relativ flüssig, aber nicht zu fliesend. Der Geruch ist leicht kräutrig.
Das Verteilen im Gesicht klappt ganz einfach, beim Einmassieren habe ich das Gefühl, dass das Produkt "verschwindet". Beim Abspülen fühlt sich die Haut gepflegt an. Die Haut fühlt sich nicht so an, wie nach der Reinigung mit einem Schaum, aber sie fühlt sich auch nicht ungereinigt an. Für eine Reinigung abends hatte ich dann trotzdem nicht genug vertrauen, aber ich war sowieso auf der Suche nach einem Produkt für die Reinigung am Morgen.
Ich habe einmal versucht meine Augenmakeup abzuschminken, aber das klappte nicht gut. Ich hatte danach starke Pandaaugen und meine Mascara entsprechend großzügig verteilt. Beim zweiten Reinigungsgang war es zwar etwas besser, aber immer noch nicht alles entfernt. Daher ist das Produkt für mich nicht zum Abschminken geeignet.
Ich habe das Produkt gut vertragen und keine Pickel bekommen.
Ich habe auch einmal probiert, ob das Eincremen damit klappt und das hat es. Es ist gut eingezogen und war nicht klebrig.

Ich mag die Reinigungsmilch für die Reinigung meines Gesichts am morgen und die Idee mit der Nutzung als Bodylotion finde ich lustig. Als Makeup-Entfernen funktioniert sie bei mir nicht, aber da bin ich mit dem Schaum, den ich verwende zufrieden. Die Inhaltsstoffe sind gut, da das Produkt ohne Alkohol auskommt.
Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich das Produkt nicht zu dem Preis selbst kaufen würde, da ich denke, dass man ähnlich gute Produkte auch in der Drogerie findet.

Verwendet ihr am liebsten Reinigungsmilch, -gel oder -schaum? Kennt ihr die Marke Juka d'Or?

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...