Sonntag, 4. Juni 2017

Bianca Iosivoni - Der letzte erste Blick

Der letzte erste Blick von Bianca Iosivoni ist am 24.04.2017 bei LYX erschienen und umfasst 436 Seiten. Ich erhielt das eBook als Rezensionsexemplar.

Inhalt

Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. Dafür ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmäßig in den Wahnsinn – sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen ...

Meine Meinung

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Emery und Dylan geschrieben und man erfährt die Vergangenheit und Sorgen der beiden nach und nach. Wie schon oft erwähnt, mag ich es super gern, wenn man die Sicht von mehr als nur einem Protagonisten lesen kann.
Ich mochte die Charakter sehr, denn Emery gerät hier an eine tolle Clique, aber auch sie mochte ich.
Mir gefällt die Schreibweise, ich konnte mir alles immer direkt vorstellen und trotzdem waren die Beschreibungen nicht zu lang oder uninteressant. Das Buch hat sich sehr flüssig lesen lassen und ich habe es in 1,5 Tagen ausgelesen, auch weil ich wissen wollte wie es ausgeht.
Obwohl es sich um den Auftakt einer Reihe handelt, war das Buch in sich abgeschlossen und ich vermute, dass sich die folgenden Teile um die Freunde der beiden drehen.

Ein schönes Buch, welches ich wirklich gern gelesen habe.

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...