Donnerstag, 29. Dezember 2016

[AMU] Sternenhimmel

Für das heutige Augenmakeup habe ich mich vom anstehenden Silvester, den Winternächten und Sternenhimmel inspirieren lassen. Ich wollte so gern etwas mit Glitzerplättchen machen.


Auf dem beweglichen Lid habe ich Dunkelblau verwendet, am Wimpernkranz etwas Lila und in der Lidfalte bis zur Augenbraue Schwarz. Ich hatte dabei an einen Nachthimmel gedacht.
In den schwarzen Bereich habe ich dann die Glitzerplättchen geklebt.


mit künstlichen Wimpern


mit künstlichen Wimpern


Verwendet habe ich die beiden Ultra Mattes Paletten von Sleek.
Für das bewegliche Lid habe ich Ink verwendet und darüber etwas Bolt, um das Blau etwas mehr hervorzubringen. Gleiches habe ich mit dem Lila am Wimpernkranz getan - dafür habe ich Highness und Sugarlite verwendet.
Das Schwarz stammt aus der Oh so special Palette, da ich diese ja versuche aufzubrauchen, sonst hätte ich Noir verwendet.
Die Plättchen habe ich mit Wimpernkleber aufgeklebt, damit sie auch gut halten. Ich denke sie würden so einen ganzen Abend/Tag durchhalten, da sie beim Abschminken selbst mit Reiben kaum abgehen wollten 😉
Ich habe nach den ersten Fotos noch künstliche Wimpern angeklebt, die ihr allerdings hier nur auf zwei Bildern seht.

Die Form hätte noch etwas besser sein können und die Augenbraue sieht mir zu unordentlich aus, aber insgesamt bin ich mit dem Ergebnis doch ganz zufrieden. Ich steh auf diesen Regenbogenschimmer, den die Plättchen haben.

Was haltet ihr von dem AMU? Wäre das etwas für eine Silvester- oder Halloween-Party?

Dienstag, 27. Dezember 2016

Mach alle! 2016 - Update #6 und Start 2017

Ich hoffe eure Weihnachtsfeiertage waren schön?! 
Ich dachte ich zeige euch das letzte Update für dieses Jahr zum Projekt "Mach alle!". Außerdem habe ich mir 3 zusätzliche Produkte für 2017 vorgenommen.
Der Eyeliner ist zwar noch nicht ganz leer, aber es bleibt kaum noch Produkt am Pinsel, weshalb ich ihn nun als aufgebraucht deklariere.
Die Nagellacke sind zwar leerer, aber noch nicht ganz leer und werden daher in 2017 weiter geleert.

Bei der Palette bin ich schon ziemlich stolz. Mittlerweile haben nur zwei Lidschatten noch kein Hit the pan. Ich werde im nächsten Jahr weiter an der Palette arbeiten, allerdings habe ich für mich beschlossen, dass ich nicht mehr versuchen werde sie komplett zu leeren. 
Ich möchte die beiden rosanen Lidschatten, das Beige und das schimmrige Braun aufbrauchen. Sonst habe ich noch zum Ziel ein Hit the pan bei dem Anthrazit zu schaffen. Die beiden matten dunklen Töne werden sicherlich auch mit der Zeit leer.

Für kommendes Jahr habe ich mir 3 zusätzliche Produkte vorgenommen...
Leeren möchte ich den Dew Pot in der Farbe Coral Blossom von MeMeMe. Außerdem die Nagelpflege von alverde, die schon ziemlich weit fortgeschritten ist. Ich möchte sie mir mit diesem Projekt mehr in den Fokus rücken.
Auch wenn die Erfahrung zeigte, dass sich Lippenprodukte bei mir sehr langsam aufbrauchen, habe ich mir die Petite Bunny Gloss Bar in der Farbe 03 vorgenommen. 

Ich bin wirklich sehr gespannt, wie lang uns die Palette in diesem Projekt noch begleiten wird und wie lang ich auch für die neuen Produkte brauchen werde.

Plant ihr ein Aufbrauch-Projekt in 2017?

Donnerstag, 22. Dezember 2016

[AMU] Weihnachtsstimmung

Ich wollte vor Weihnachten gern noch ein bisschen weihnachtlich werden und habe ein Makeup geschminkt, welches nicht zu auffällig ist, wie ich finde.

Eine meiner Tageslichtlampen hat leider den Geist aufgegeben und die neue Birne ist noch nicht angekommen, deshalb bin ich mit den Fotos leider nicht zufrieden.





Verwendet habe ich die BH Cosmetics Special Occasion Palette und das 040 N.Y. Pigment aus der Sun City LE von p2.

Das helle Kupfer habe ich dem gesamten Lid aufgetragen, das matte Weinrot oberhalb und das schimmrige Weinrot in der Lidfalte. Am unteren Wimpernkranz habe ich das Pigment verwendet.

Ich würde ja gern mal etwas auffällig schminken, mit Weihnachtsbaum, Lichterkette, oder sonstigen Motiven auf dem Lid, aber dafür fehlt es mir definitiv an Können. Daher bleibe ich eher bei einem schlichten AMU.

Schminkt ihr euch zu Weihnachten anders als im Alltag? Wenn ja, wie?

Dienstag, 20. Dezember 2016

Jennifer Ryan - Montana Dreams: So ungezähmt wie das Land

Heute möchte ich euch wieder einen Liebesroman vorstellen. Monatana Dreams - So ungezähmt wie das Land von Jennifer Ryan habe ich bei Blogg dein Buch erhalten.

Der Roman ist Anfang November bei Mira Taschenbuch erschienen, umfasst knapp 300 Seiten und ist hier bestellbar.

Inhalt

Für Gabe Bowden läuft fast alles perfekt. Er ist auf dem Weg, sich den großen Traum von einer eigenen Ranch zu erfüllen. Aber er weiß, dass er sein ganzes Glück erst mit einer Frau finden kann, die sein Herz für immer erobert. Inmitten eines tosenden Schneesturms findet er die wunderschöne, halberfrorene Ella und rettet sie aus dem Unwetter. Doch warum taucht sie ausgerechnet jetzt auf? Das Geheimnis, das Ella hütet wird die beiden auf die größte Probe ihres Lebens stellt.

Meine Meinung

Ella hat es nicht leicht - was sie erleben musste, sollte niemand durchmachen müssen. Doch auf ihrem Weg nach Montana wird es nicht besser, sondern schlimmer. Dabei trifft sie dann auf Gabe, einen Cowboy, der sich in das Stadtmädchen verguckt, aber genau weiß, dass das nicht funktionieren kann. Er wurde von seiner Ex vor dem Traualtar stehen gelassen, weil sie sich das Leben auf dem Land anders vorgestellt hatte.
Das Buch beginnt schon sehr spannend und grausam und ich wollte direkt wissen, wie es weitergeht und hinter das Geheimnis kommen. Die Spannung bleibt fast das gesamte Buch über bestehen und hat mich gefesselt.
Beide Hauptprotagonisten, Ella und Gabe, haben mir sehr gut gefallen. Die Spannung zwischen den beiden ist spürbar und ich habe immer gehofft, dass sich da mehr entwickelt.
Das aktuelle Geschehen wird abwechselnd aus der Sicht der Charakter beschrieben, insbesondere durch Ella und Gabe. Die Perspektive wechselt im Lesefluss und nicht nur kapitelweise. Auch aus der Perspektive anderer Charakter wird ab und zu erzählt. Der plötzliche Wechsel der Erzählperspektiven hat mich gelegentlich verwirrt. Letztendlich hat es mir aber wiedermal sehr gut gefallen, dass man immer Einblick in die Gedanken, Erinnerungen und Gefühlswelt der beiden und auch weiterer Charakter erhielt. Man hat dadurch sehr viel von den Gefühlen der beiden erfahren, oft auch in der gleichen Situation. Teilweise hätte ich mir gewünscht, dass Gabe etwas entschlossener und selbstbewusster vorgegangen wäre, aber ich mochte ihn sehr gern, weshalb das meinem Lesevergnügen keinen Abbruch tat.

Mir hat der Liebesroman mit der zusätzlichen Spannung um die Grausamkeiten in Ellas Vergangenheit sehr gut gefallen und ich habe ihn verschlungen.

Sonntag, 18. Dezember 2016

[Fitness] Sportmonat #9

Im November lief es bei mir wieder ganz gut mit dem Sport. 

Ich war auch einmal mit den Inlinern unterwegs - nun auch mit Knie- und Handgelenk-Schützern - und einmal zu Fuß, weil die Wege zu feucht waren zum Inlinern.

Wie immer habe ich auch eine Übersicht für den Monat.
DatumDauer (min)Workoutkcal
02.11.30Oberkörper http://pin.it/qGyZhev273
06.11.69Versuch Inlinern, Spaziergang575
07.11.BodyShape 36Aufwärmung, Woche 9 - Workout 3 + Finisher350
13.11.73Inlinern Cospudener See 14km 896
16.11.BodyShape 36Aufwärmung, Woche 9 - Workout 4 + Finisher337
19.11.BodyShape 31Aufwärmung, Woche 10 - Workout 1323
21.11.BodyShape 32Aufwärmung, Woche 10 - Workout 2 + Finisher 235
26.11.BodyShape 54Saugen, Aufwärmung, Woche 10 - Workout 3 + Finisher443
29.11.BodyShape 34Aufwärmung, Woche 10 - Workout 4 + Finisher 308
30.11.BodyShape 34Aufwärmung, Woche 11 - Workout 1 + Finisher 317
November4294057
Mich motiviert es die Workouts aufzuschreiben und zu sehen, wie lang ich in Summe Sport gemacht habe.
Ich bin schon sehr gespannt auf die Zusammenfassung des gesamten Jahres!

Macht ihr jetzt zur Weihnachtszeit Sport oder bleibt dafür keine Zeit?

Freitag, 16. Dezember 2016

L.R. Laurel - Seelenspiegelgewölbe

Als ich gelesen hatte, dass das Buch in Leipzig spielt, war ich gleich interessiert und entschied mich, mich für die Romantic Fantasy-Leserunde bei Feelings zu bewerben.

Seelenspiegelgewölbe von L.R. Laurel ist Anfang diesen Jahres erschienen und umfasst knapp 300 Seiten.

Inhalt

Die eigenbrötlerische Studentin Angelica studiert hingebungsvoll Ägyptologie in Leipzig und interessiert sich weder für Männer noch für Freundschaften. Bis sie den sexy Kadarin trifft. Der finstere Bad Boy zieht Angelica magisch an und sie kann sich seinem düsteren Charme nicht verwehren. Seine Geheimnisse hütet Kadarin ebenso gut wie seine Gefühle. Obwohl er an Angelica offensichtlich nur oberflächlich interessiert ist, gibt sie sich ihm hin. Doch er scheint nicht nur ihre Welt und ihr Leben zerstören zu können, sondern auch Angelicas Seele nimmt Gefahr für immer im Höllenfeuer zu schmoren...

Meine Meinung

Zu Beginn erfährt man, dass Angelica lieber für sich ist und sogar ihre Vorleseungen so plant, dass sie in den Pausen möglichst wenig Kontakt mit anderen haben muss. Sie ist eigenbrötlerisch und ihr Aussehen ist ihr egal. Dennoch gerät sie schnell in den Kreis um den gut aussehenden und berüchtigten Kadarin - seine Kameradschaft.
Zu Beginn wird mir nicht klar, warum sich Kadarin plötzlich für Angelica interessiert. Der Schreibstil und die Ansichten und Stimmung der Charakter, insbesondere Kadarin und Angelica sind extrem sprunghaft. Oftmals konnte ich die Wechsel nicht nachvollziehen. Was vermutlich dazu gedacht ist, Kadarin geheimnisvoll darzustellen, hat mich eher verwirrt. Mir fehlte vermutlich auch ein Wechsel in der Erzählperspektive aus Sicht Kadarins, um seine Stimmungsschwankungen nachvollziehen zu können. Aber obwohl das Buch aus Sicht Angelicas geschrieben ist, konnte ich selbst bei ihre ihre Stimmungs- und Ansichtenwechsel nicht nachvollziehen. Das Hin und Her zwischen den beiden kommt mir etwas zu konstruiert vor. Außerdem hat mir der Charakter von Kadarin nicht so gut gefallen, er ist sehr arrogant und geht mit Angelica (und Frauen allgemein) nicht annehmbar um.
Und obwohl sich die "Beziehung" im Laufe des Buches weiterentwickelt, hat es mir etwas zu lang gedauert, bis sich das Geheimnis enthüllte. Ab der Mitte des Buches wurde es dann besser und ich hatte wieder mehr Interesse daran, zu wissen wie es weitergeht.
Insgesamt hat mich der Roman leider nicht begeistert. Mir fiel es schwer in die Geschichte einzutauchen.
Vielleicht lag es daran, dass hier nur aus der Sicht von Angelica erzählt wurde oder ich war nicht in der richtigen Stimmung - es hat zumindest nicht so richtig gepasst mit Seelenspiegelgewölbe und mir.

Wirklich schade, da die Geschichte an sich eigentlich nicht schlecht ist.

Wie oft kommt es bei euch vor, dass euch ein Buch nicht so recht begeistern kann?

Mittwoch, 14. Dezember 2016

[Preview] trend IT UP Pure Serenity Limited Edition

Im Januar startet trend IT UP gleich mit einer neuen LE. Das Motto gefällt mir und klingt nach Gemütlichkeit, dass ich euch die Vorschau nicht vorenthalten wollte.


Das sagt trend IT UP darüber:
Wenn Weihnachten und Silvester hinter uns liegen, treten Ruhe und Gelassenheit ein. Ganz sanft nimmt der Winter langsam Abschied, und wir freuen uns auf ein neues Jahr voller Inspiration. Unser Look konzentriert sich jetzt auf das Wesentliche und setzt Akzente purer Leichtigkeit zum Jahresbeginn.
Die Limited Edition „Pure Serenity“ vollendet das Lebensgefühl von entspannter Gelassenheit.
Mit Nail Polish, Eye Shadow, Soft Lipcream, Lip Peeling Pen und Highlighting Pearls in sanften Farbnuancen bereiten wir uns ganz gelassen auf den Frühling 2017 vor!
Die Limited Edition ist ab dem 02. Januar 2017 in deinem dm-Markt erhältlich.


Eye Shadow
Der samtige Pure Serenity Eye Shadow verleiht dem Auge, egal, ob am Tag oder Abend, mit seiner hauchzarten und samtigen Textur einen feinen Pearl-Schimmer und uns einen gelassenen Auftritt.
Vegan. 1,5 g: 3,25 €

Highlighting Pearls
Euer Teint erhält eine Extra-Portion Frische und Strahlkraft dank der zart schimmernden Pure Serenity Highlighting Pearls. Sie eigenen sich perfekt zum Setzen von zarten Lichtakzenten, als auch für eine großflächige Anwendung: Einfach mit einem Pinsel auf die gewünschte Gesichtspartie auftragen. Die Textur hinterlässt einen wunderschön zarten Schimmer auf der Haut.
Vegan. 15 g: 4,45 €

Nail Polish
Nagellack in zarten Nuancen lässt Hände und Nägel besonders gepflegt aussehen. Wer die Natürlichkeit seiner Schönheit hervorheben möchte, hat mit den neuen Nude Shades, sowie Soft-Pearl Tönen des Pure Serenity Nail Polish die perfekte Auswahl, um eine Visitenkarte der puren Leichtigkeit zu hinterlassen.
In 3 Nude Shades sowie 3 Soft-Pearl Farbvarianten erhältlich.
Vegan. 11ml: 2,45 €

Lip Peeling Pen
Die perfekte Vorbereitung für zarte Lippen gelingt mit dem Lip Peeling Chubby Pure Serenity Lip Peeling Pen. Der Lippenpflegestift funktioniert ganz easy: Sanft über die Lippen fahren und sie massieren, um spielend leicht trockene Hautpartien zu entfernen. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
Nicht vegan. 2,5 ml: 3,95 €

Soft Lipcream
Matte Lippen in zarten Rosé-Tönen lassen den Teint nicht nur frisch aussehen, sondern kreieren als Pendant zu rotem Hochglanz-Lipgloss einen Understatement-Look, der gleichzeitig nicht auf Lippenfarbe verzichten muss. Dabei schenkt die leichte Creme-Textur der Pure Serenity Soft Lipcream ein schwereloses Lippen-Feeling.
Nicht vegan. 4,5 ml: 3,45 €

Meine Meinung

Nachdem zu Weihnachten und Silvester die Limited Editions oftmals viel Glitzer und dunkle Farben enthalten, ist diese Edition mit ihren neutralen Farben eine ganz schöne Abwechslung. Allerdings weiß ich nicht, ob das nicht zu langweilig ist für eine LE. Der erste Lidschatten spricht mich auf Anhieb am meisten an. Außerdem sind die Nagellacke interessant.

Was sagt ihr zu der kommenden Pure Serenity Limited Edition?

Montag, 12. Dezember 2016

[AMU] Gift Basket

Augenmakeups sind mittlerweile recht rar auf dem Blog. Damit das ganze nicht einschläft habe ich heute mal wieder eins. 


 Mir gefällt das Makeup an mir sehr, weshalb ich es gern auf dem Blog zeigen wollte.



Verwendet habe ich die Oh so special Palette von Sleek. So jungfräulich wie auf dem Foto ist sie nun ganz und gar nicht mehr. Ein neues Update zur Palette gibt es auch bald.


Auf dem gesamten Lid habe ich Gift Basket verwendet. In der Lidfalte kam eine Mischung aus The Mail und Boxed zum Einsatz.
Den Lidstrich habe ich mit einem Flüssigeyeliner als Basis und Glitz gezeichnet. Am unteren Wimpernkranz ist ebenfalls Glitz zu sehen.

Besonders die Kombination aus Lidstrich und betontem unteren Wimpernkranz gefällt mir an mir. 

Schminkt ihr euren unteren Wimpernkranz und wenn ja, dezent oder auffällig?

Samstag, 10. Dezember 2016

Jane Harper - The Dry

Ich habe schon länger keinen Thriller mehr gelesen, daher war ich sehr gespannt, ob mir The Dry von Jane Harper gefallen wird.

Das Buch ist im Oktober diesen Jahres im Rowohlt-Verlag erschienen und umfasst 380 Seiten. Lesen durfte ich es Dank Blogg dein Buch.

Inhalt

Die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten lastet wie heißes Blei auf dem ländlichen Städtchen Kiewarra mitten im Nirgendwo. Das Vieh der Farmer stirbt, die Menschen fürchten um ihre Existenz.
Als Luke Hadler, seine Frau und ihr Sohn Billy erschossen aufgefunden werden, glauben alle, dass der Farmer durchgedreht ist und erweiterten Suizid begangen hat. Aber Sergeant Raco hat seine Zweifel.
Aaron Falk kehrt nach zwanzig Jahren zum ersten Mal nach Kiewarra zurück - zur Beerdigung seines Jugendfreundes Luke. Bald brechen alte Wunden wieder auf; das Misstrauen wirft seine langen Schatten auf die Kleinstadt. Und in der Hitze steigt der Druck immer mehr...



Meine Meinung

Das Cover passt gut zum Thema. Die Buchstaben fühlen sich auch anders an, als der Rest des glatten Einbands. Ich finde so eine Spielerei prinzipiell gut, hier hatte ich jedoch zu Beginn etwas Probleme, weil es sich beim Lesen seltsam anfühlte. Aber recht schnell habe ich das gar nicht mehr gemerkt.
Als Aaron anlässlich der Beerdigung seines Jugendfreundes in das Städtchen zurückkehrt, muss er sich augenblicklich mit seiner Vergangenheit und dem Grund auseinander setzen, aus dem sie damals weggezogen sind. Die Eltern von Luke bitten Aaron noch etwas zu prüfen und nachdem sich immer mehr Ungereimtheiten ergeben, beginnt Aaron zusammen mit dem Polizeichef zu ermitteln.
In Rückblenden von Aaron und auch anderen Personen erfährt man immer mehr, was am Tag des Mordes und in der Vergangenheit passiert ist.
Obwohl am Anfang alles so klar erscheint, ergeben sich immer neue Hinweise und ich werde jedes Mal in die Irre geführt, genauso wie Aaron Falk auch.
Ich bin scheinbar genau für Thriller gemacht, da ich immer glaube, ich weiß wie es sich zugetragen hat und am Ende doch ganz anders kommt.
Einige Charakter waren mir schnell sympathisch, weil sie Aaron bei den Ermittlungen halfen und sich auch privat seiner annahmen. Der Erzfeind von ihm konnte mir bis zum Schluss nicht ans Herz wachsen und stellte damit natürlich das Feindbild dar, so dass ich immer nach Anzeichen gesucht habe, die auf seine Schuld hinweisen könnten.

Es war doch auch mal wieder gut einen Thriller zu lesen und sich jedes Mal von neuem Überraschen zu lassen.

Lest ihr gern Thriller? 


Donnerstag, 8. Dezember 2016

[NOTD] You're So Flippy Floppy

Auch wenn Weihnachten immer näher rückt, haben wir offiziell noch Herbst. Daher dachte ich, dass dieses hübsche Gelb noch ganz gut passt. Die Farbe schreit zwar schon nach Sommer, aber ist für mich auch eine gute Herbstfarbe.

Der Mini-Sandlack von O.P.I. ist Teil eines Sets, welches ich letztes Jahr von der lieben Caro geschenkt bekommen habe. 

Der Lack lässt sich gut lackieren, ist jedoch mit zwei Schichten noch nicht hundertprozentig deckend, so dass das Nagelweiß durchschimmert. Ich finde das jedoch nicht weiter schlimm und erfreue mich an der fröhlichen Farbe. 

Wie gefällt euch der Sonnenschein-Lack?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...