Mittwoch, 2. November 2016

Jean&Len Haarkur Repair Spitzenmäßig

Vor fast 2 Jahren (ich hab bei meinen Instagram-Bildern nachgeschaut) habe ich die Marke Jean&Len das erste Mal im Rossmann entdeckt. Shampoo und Spülung sahen mit ihrem Versprechen "Ohne Gedöns" interessant aus, doch die hohen Preise (je 5€) schreckten mich ab.
Vor ein paar Wochen suchte Rossmann mal wieder Tester, diesmal für eine Haarkur von Jean&Len und natürlich versuchte ich mein Glück und es war mir hold.

Das Produkt

Es geht heute um die Jean&Len Haarkur Repair Spitzenmäßig mit Arganöl und Sheabutter.
Die Tube enthält 200ml und kostet 7,99€.
Die Jean&Len Philosophie verspricht Produkte "ohne Gedöns", es sind beispielsweise keine Silikone und Parabene enthalten. Außerdem sind alle ihre Produkte vegan. Ihr Leitspruch lautet: Was Deine Haut berührt, wird ein Teil von Dir
Die Aufmachung der Produkte ist relativ schlicht, aber modern.

Inhaltsstoffe

Wasser, Cetearylalkohol (Emulgator, Stabilisator), Sheabutter, pflanzl. Fettalkohol-Ester, Lecithin, Emulgator/Haarkonditioner, Arganöl, pflanzl. Öl, Reisproteinhydrolysat, Natriumbenzoat, nat. Duftstoffe, Milchsäure, Linalool*, Eugenol*, Limonen*, Benzylbenzoat*, Benzylcinnamat* (Zimtsäure-Benzylester), Cinnamal*, Tocopherol (Vitamin E, Antioxidans).
*nat. Duftstoffe

Die Inhaltsstoffe sehen für mich gut aus. Mir gefällt die Philosophie, Produkte ohne Gedöns zu vermarkten. Bei Shampoo und Spülung ist mir am wichtigsten, dass keine Silikone enthalten sind und das ist hier erfüllt.

Konsistenz & Anwendung

Die Kur ist eine relativ feste Creme, die nicht zerläuft, wenn man sie auf die Hand gibt. 
Laut Packung soll man eine Menge in der Größe von 1-2 Walnüssen, je nach Haarlänge, in das feuchte, gewaschene Haar geben und 5-10 Minuten einwirken lassen.
Das Verteilen im Haar und Ausspülen klappt einwandfrei.
Der Geruch lässt sich schwer beschreiben, riecht für mich aber irgendwie würzig, ein bisschen nach Lebkuchen und ein bisschen muffig. Ich habe den Geruch auch nach der Haarwäsche noch im feuchten Haar (ich lasse lufttrocknen) wahrgenommen, jedoch nicht mehr im trockenen Haar.

Meine Erfahrung & Fazit

Ich habe die Haarkur statt Spülung verwendet und konnte meine Haare danach trotzdem gut kämmen. Außerdem habe ich wirklich das Gefühl, dass meine Spitzen und Längen weniger trocken sind. Sehr gut gefällt mir auch, dass meine Haare durch die Kur nicht beschwert werden, denn das Problem hatte ich schon bei einer anderen Kur.
Insgesamt gefällt mir das Produkt, da ich das Gefühl habe, dass es meine Haare besser pflegt als eine Spülung. Dagegen spricht der sehr hohe Preis. Ich kann zur Ergiebigkeit noch keine Aussage treffen, aber mein Eindruck ist, dass die Kur nicht sehr ergiebig ist, da man (ich) doch recht viel verwendet.
Zusammengefasst: mir gefällt das Ergebnis sehr, der Preis schreckt mich aber weiterhin ab.

Vielen Dank an Rossmann und Jean&Len, dass ich die Haarkur testen durfte!

Habt ihr schon Produkte von Jean&Len ausprobiert und wie fandet ihr sie?

3 Kommentare

5. November 2016 um 12:44

Heute morgen habe ich auf Twitter diesen Bericht von strawberrymousse geteilt, fand ihn ganz interessant :)

5. November 2016 um 13:27

@kunterdunkle Vielen Dank für den Link - ist ja wirklich bedenklich wie Jean&Len hier vorgehen.
Die Kur erscheint mir, abgesehen von deklarationspflichtigen Duftstoffen, ganz ok zu sein. Mit den Duftstoffen kann ich bei einer Haarkur noch leben.
Aber dass diese Inhaltsstoffe verwendet werden, wenn man die Produkte anders bewirbt ist wirklich schade und traurig :/

5. November 2016 um 16:15

@Caro Lolcat
Er hatte auch letztens den Sonnenschutz in der Hand, denn es versprach ja "ohne Gedöns" zu sein - tja, aber mit Alcohol denat., schade.
Ich finde die Werbung und Versprechen auch ganz schön irreführend :/

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...