Dienstag, 28. November 2017

Kyra Groh - Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden

Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden von Kyra Groh ist diesen Monat bei Forever erschienen. Das eBook umfasst knapp 400 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

492 Kilometer. So weit ist es von Hamburg nach Frankfurt und eigentlich steht Romys exakt kalkulierter Fahrt wirklich nichts im Wege. Nur, dass sie sich ihren Opel Corsa ungeplant mit einem Möbel-Designer und einem Hund teilen muss, der so groß ist wie ein Kalb, und dass dieser fast einen Haufen auf die Rückbank gesetzt hätte. Der Hund, nicht der Designer. Leon. Dass dieser ziemlich attraktiv ist und wahnsinnig charmant kommt noch dazu. Doof, dass Romy eigentlich mit Flo zusammen ist. Und doof, dass Leon ihr eine Woche später im Meeting als neuer Kollege gegenüber sitzt. Manche nennen sowas Schicksal, Romy nennt es einen verdammt fiesen Zufall, der ihren wohldurchdachten Plan vom Leben ganz schön ins Wanken geraten lässt.


Meine Meinung

Romy nimmt gelegentlich Mitfahrer mit, dieses Mal muss sie sich jedoch von ihrer Mutter Vorwürfe anhören, weil sie sich verplappert hat und die Tatsache nun kein Geheimnis mehr ist. Ihre Mutter ist, wie erwartet, der Meinung dass sie das doch nicht tun sollte, weil es gefährlich ist. Was sie alles nicht tun sollte erzählt sie ihr sowieso immerzu und Romy ist froh, dass sie das Wochenende überstanden hat. Als dann ihr Mitfahrer mit einem Hund vor ihr steht, bringt das alles durcheinander. Zum einen ihren Plan vom Heimweg, aber auch ihren Plan vom Leben und sie selbst werden durcheinandergewirbelt.
Romy und Leon sind beide sehr humorvolle Menschen und man merkt, wie die beiden zusammen passen. Das Buch wechselt zwischen der aktuellen Erzählung und Rückblenden zu der gemeinsam Fahrt. Es ist sehr angenehm und flüssig und vor allem humorvoll geschrieben. Der größte Teil des Buches ist aus Sicht von Romy beschrieben, es gibt aber auch kleinere Teile in denen man erfährt, wie es in Leon aussieht.
Insbesondere die erste Hälfte des Buches hat mir richtig gut gefallen, weil es lustig war und ich die Gefühle fast schon fühlen konnte. Gegen Ende hat es mir etwas weniger gefallen, weil ich die Entscheidungen von Romy nicht immer nachvollziehen konnte. Das hat aber dem Gesamteindruck trotzdem keinen Abbruch getan. Ich mochte die beiden Charakter sehr und habe immerzu gehofft, dass da mehr draus wird.
Fazit: Ein sehr schöner romantischer Roman.

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...