Dienstag, 12. November 2019

Rose Bloom: With Your Eyes

Werbung//Rezensionsexemplar
"With Your Eyes" von Rose Bloom ist im Mai bei Amazon erschienen. Das eBook umfasst etwa 350 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Drei kleine Wörter, die dein Leben verändern und alles, was du dir erträumt hast.
Du wirst blind.
Sutton ist siebzehn, steht kurz vor ihrem Highschoolabschluss und beginnt nach den Ferien ein Kunststudium in New York. Eigentlich.Denn als sie die Diagnose fortgeschrittene Retinitis pigmentosa erhält – eine Augenkrankheit, die eine Zerstörung der Netzhaut zur Folge hat –, muss sie alles infrage stellen, was sie sich für ihre Zukunft ausgemalt hat.Sutton wird blind sein und das Leben, das sie sich gewünscht hat, vielleicht niemals führen können.Dann trifft sie Blake, den sie aus der Schule kennt und der vor Kurzem einen ebenso weitreichenden Schicksalsschlag erlitten hat. Die beiden kommen sich näher, obwohl sie in zwei völlig unterschiedlichen Welten gelebt haben.Aber das ist nun nicht mehr wichtig.Wichtig ist nur das Gefühl, das sich zwischen ihnen entwickelt. In ihrem Inneren herrscht das gleiche Chaos, das gleiche wirre Bunt, das beide zueinander zieht.Kurzerhand begeben sie sich auf eine Reise, mit dem Risiko, aus dieser nicht mehr heil zurückzukommen.

Meine Meinung

Sutton bekommt eine furchtbare Diagnose, denn sie wird erblinden. Es ist nicht klar wie schnell, aber es wird passieren. Schon jetzt hat sie Probleme im Dunkeln zu sehen. Eigentlich will sie Kunst studieren und zeichnet super gern. All ihre Träume stehen nun auf dem Spiel.
Man begleitet Sutton durch diese Anfangsphase, in der sie mit ihren Gefühlen und Problemen klar kommen muss. Blake hat mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen, zeigt diese aber ebenso wie Sutton nicht seinen Mitschülern. Als sie sich öfter begegnen entsteht einen Verbundenheit, die keiner der beiden je erwartet hätte und letztendlich begeben sie sich zusammen auf eine Reise.
Sehr gefühlvoll geschrieben erlebt man, wie sich die beiden fühlen und wie viel ihnen ihre Freundschaft bedeutet. Erzählt wird abwechselnd aus Sicht der Protagonisten.
Das Buch ist sehr emotionsgeladen, was zum einen durch die sympathischen Protagonisten, aber auch durch das schwere Thema und den guten Schreibstil transportiert wird. Ich habe das Buch an nur einem Abend durchgelesen (fast), weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit den beiden und der Krankheit weiter geht. Ungefähr 3 Seiten vor dem Ende habe ich jedoch unterbrochen, aber auch nur weil ich nicht wusste, wie viele oder besser wenige Seiten es noch sind. Das Ende des Buches kam dann für mich sehr plötzlich, was sicher auch durch meine Unterbrechung verstärkt wurde. Dennoch hätte ich mir da ein bisschen mehr  beziehungsweise ein anderes gewünscht. Man könnte sagen, dass ich etwas geschockt war.
Insgesamt war "With your eyes" aber ein richtig gutes Buch, dass ich gern gelesen habe.

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?