Dienstag, 10. Oktober 2017

Liora Blake - Fair Catch

Fair Catch von Liora Blake ist im September bei Forever, einem Digitalimprints der Ullstein Buchverlage, erschienen. Das eBook umfasst 400 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle!

Inhalt

Denvers Wide Receiver Cooper Lowry hat eine grandiose Karriere hinter sich. Dafür hat er schwer gearbeitet und sich keine Ablenkung gegönnt. Aber so langsam merkt Cooper, dass sein Körper die Schläge auf dem Football Feld nicht mehr so leicht wegsteckt. Nach einem besonders harten Match hilft nur noch der Gang in die Apotheke, wo ihm eine faszinierende, wunderschöne und leicht chaotische junge Frau hilft, das unterste Regalbrett zu erreichen. Cooper ist sich sicher, dass er diese Frau unbedingt wiedersehen muss. Und als sein Arzt ihm dann noch ein paar Tage Auszeit verschreibt, weiß Cooper genau, wo er hin will ... 

Whitney Reed steht kurz davor ihre Apfelplantage zu verlieren, die sie vor drei Jahren in Hotchkiss, Colorado, gekauft hat. Damals suchte sie nur einen Ort zum Unterkommen, fand stattdessen ein Zuhause. Nun könnte jederzeit der Gerichtsvollzieher an ihre Tür klopfen. Stattdessen tut das allerdings ein leicht mürrischer, aber wahnsinnig gutaussehender Football Spieler. Und vielleicht ist er genau das, was Whitney braucht, um endlich Wurzeln zu schlagen ... 

Meine Meinung

Dieses Buch, diese Geschichte. Sie ist so liebevoll und gemütlich - das sind zumindest meine Gefühle, die ich direkt nach dem Lesen habe. Hier treffen zwei Menschen aufeinander, die gegensätzlich sind. Ihre Geschichte ist realistisch und entwickelt sich, wie eine normale Liebesgeschichte. Doch natürlich ist sie nicht "normal", denn es geht um Whitney, die mit ihrer Apfelplantage kurz vor dem Ruin steht, und Cooper, der durch seine Bilderbuchkarriere im Football mehr Geld hat, als er braucht.
Und obwohl die beiden sich immer näher kommen, kann Whitney ihm nicht ihr vollständiges Problem anvertrauen und will sich nicht von ihm helfen lassen.
Die Erzählung geschieht abwechselnd aus Sicht von Whitney und Cooper und dabei wird sehr deutlich was die beiden fühlen und aus welchen Gründen und Überlegungen sie ihre Entscheidungen treffen. Ich empfand die Gefühle nachvollziehbar und realistisch. Beide waren mir sehr sympathisch und so habe ich das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen. Eingekuschelt auf dem Sofa, an einem regnerischen Herbsttag - perfekt.
Ich mochte beide und ihre Geschichte wirklich gern und kann das Buch jedem empfehlen, der auf eine schöne Liebesgeschichte hofft.

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...