Donnerstag, 22. März 2018

Mona Kasten - Save Me

Save Me von Mona Kasten ist der erste Teil der Maxton-Hall-Reihe und Februar 2018 bei LYX erschienen. Das eBook umfasst 416 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für eine der renommiertesten und teuersten Privatschulen Englands – das Maxton Hall College – erhalten hat, versucht sie vor allem eins: unsichtbar zu sein und ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer der Schule, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, das sonst niemand weiß – etwas, das den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …


Meine Meinung

Ruby kommt nicht aus den gleichen Verhältnissen, wie die anderen Schüler von Maxton Hall, die aus reichen und einflussreichen Familien stammen. Deshalb versucht sie auch nicht aufzufallen. Sie nutzt die Schule als Sprungbrett nach Oxford - ihrem großen Traum.
Ruby hat eine tolle und liebevolle Familie, die sie in ihrem Traum unterstützt.
Durch unglückliche Umstände gerät sie in James Aufmerksamkeit, dem wohl einflussreichsten Typen des College, dem sie am wenigsten auffallen wollte.
Ruby ist ein tolles und ehrgeiziges Mädchen, die ihren Traum gewissenhaft verfolgt. James dagegen schießt sich lieber auf Feiern mit seinen Freunden ab, um seine vorbestimmte Zukunft zu vergessen.
Dass Ruby ihn so fesselt, überrascht nicht nur ihn und führt zu einigen unangenehmen Situationen.
Die Geschichte ist angenehm geschrieben und ich habe manches Mal die Stimme von Mona Kasten im Ohr gehabt, die ich von ihrem YouTube-Kanal kenne oder ein bisschen zu kennen glaube. Die Charakter mochte ich, auch dass sie nicht allzu aalglatt waren, und ihre Probleme und Eigenheiten hatten.
Erzählt wird größtenteils aus Sicht von Ruby, aber es gibt auch viele Kapitel aus James Sicht.
Das Ende fand ich leider nicht gut, da es ein Cliffhanger ist, für den sich die Autorin in der Danksagung entschuldigt.
Das Buch hat mir gefallen und ich würde gern jetzt schon erfahren, wie es weiter geht. Der nächste Teil erscheint allerdings erst im Mai.

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...