Samstag, 25. August 2012

[Rezept] Popcorn Cake

Hallo ihr lieben,

vor einigen Wochen habe ich Bilder und Rezept zu einem Popcorn-Kuchen entdeckt und obwohl die Kombination seltsam erscheint, ihr werdet es gleich sehen, hatte ich sofort das Bedürfnis ihn auszuprobieren.

Bei dem Rezept habe ich mich an Rapantinchen gehalten und bin wie folgt vorgegangen:

Die Zutaten:
  • eine Tüte M&Ms (die ohne Nüsse)
  • 1 Packung Mikrowellen-Popcorn
  • etwa 60g Salzstangen
  • ca 150g Marshmallows
  • 100g Butter

Das Vorgehen:
Ihr schmelzt die Butter und die Marshmallows in einem Topf bei schwacher Hitze...
...bis ihr eine flüssige Masse habt.

In der Zwischenzeit lasst ihr das Popcorn in der Mikrowelle nach Anleitung aufgehen. 
Danach vermischt ihr es in einer Schüssel zusammen mit den M&Ms und den etwas zerkleinerten (aber nicht zerkrümelten) Salzstangen

Dann wartet ihr ab, bis die Butter-Marshmallow-Mischung etwas abgekühlt ist, damit die M&Ms nicht gleich schmelzen wenn ihr die beiden Mischungen vereint.
Ihr kippt dann also die Butter-Marshmallow-Mischung zu dem Popcorn-M&M-Salzstangen-Gemisch und verrührt es etwas.

Dann füllt ihr es in eine leicht eingefettete Kuchenform und stellt es zum Abkühlen bspw. in den Kühlschrank.
Nach wenigen Stunden könnt ihr den "Kuchen" aus der Form lösen.
Und Tadaaa....

Ich sag nur YUMMY! Mir schmeckt die Mischung wirklich gut. Sogar meine Eltern haben gekostet, aber so ganz ersichtlich war nicht, ob er ihnen geschmeckt hat.
Meinem Freund hat er nicht geschmeckt. Er mag das salzige darin nicht. Dabei finde ich, dass das den Kuchen ausmacht.

Wie steht ihr zu seltsamen Kombinationen bei Lebensmitteln? Habt ihr schonmal einen solchen Kuchen gegessen oder habt ihr es vielleicht jetzt vor? Ich bin gespannt, wie eure Meinungen dazu sind.

13 Kommentare

25. August 2012 um 13:45

HuHUuu,

mensch das ist ja mal eine tolle idee ;)
Was mich irritiert sind die Salzstangen aber ist bestimmt mal ein Versuch wert auch mit Salzstangen ;)

Liebe Grüße,
Ciindey ;)

25. August 2012 um 14:21

Urgh, wie kannst du nur sowas essen? O.o

25. August 2012 um 17:54

Für mich wäre das nichts. Aber macht schon allein optisch einiges her, auf 'ner Feier oder so. :)

25. August 2012 um 19:26

@Ciindey
ich fand das mit den Salzstangen erst irritierend, aber irgendwie doch auch passend, gibt ja auch gesalzenes Popcorn... schon allein auf so eine Idee zu kommen, das musste ich ausprobieren :P

Man kann es ja sonst erstmal mit weniger Menge testen, aber ich war zuversichtlich, wie man sieht

25. August 2012 um 19:26

@Donna Wetter
mir hat es geschmeckt ;)

25. August 2012 um 19:26

@Miahira
ja, kann ich mir auch gut vorstellen... mindestens ein Blickfang und Gesprächsthema wäre es auf einer Feier bestimmt.

25. August 2012 um 20:33

Lustige Idee. Kann man aber ja auch ohne Salzstangen machen!
LG,
Bettina

25. August 2012 um 20:37

@Tiggis Welt
stimmt, wird dann aber super süß ;)
hatte ich aber auch mal vor zu machen, da mein Freund das mit den Salzstangen nicht mag ;)

25. August 2012 um 22:20

Ich find das total spannend, auch wenn mich die Salzstangen etwas abschrecken... aber es sieht so lustig bunt aus :) Muss ich mal probieren! Danke für die Rezeptvorstellung! :)

Liebe Grüße

25. August 2012 um 22:21

@Wombattante
gern geschehen ;)
ich war sofort fasziniert, als ich diesen "Kuchen" gesehen habe ;)

27. August 2012 um 14:38

Der "Kuchen" ist ja mal mega toll! Auch wenn er *vielleicht* nicht der gesundheits-förderndste Snack ist. Dafür gibt es andere Lebensmittel :D

Blöde Frage, aber wie hast du ihn portioniert? Lässt er sich richtig schneiden?

Für die m&m s kann man bestimmt auch auf Smarties zurückgreifen? :) Deine Fotos machen echt hungrig!! D:

27. August 2012 um 20:01

@Betty
Man kann den "Kuchen" in Scheiben schneiden, das geht mit einem scharfen Messer ganz gut.
Ich denke schon, dass es mit Smarties auch funktioniert ;)

Lass mich wissen, wenn du es auch ausprobiert hast :D

13. Dezember 2012 um 20:28

Unglaublich schöne Idee von dir. Würde ich auch gerne mal probieren.

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...