Samstag, 21. November 2020

Revolution Skincare 1 % Bakuchiol Serum

Werbung//Markennennung
Wie schon im Haul-Post erwähnt, hatte mich ein Post von Incipedia dazu verleitet das Bakuchiol Serum von Revolution Skincare zu bestellen.
Die Tube mit dem Pumpspender und 30 ml Inhalt hat 10,50 € gekostet. Der Pumpspender funktioniert einwandfrei und die Verpackung wirkt hochwertig, auch wenn es nicht an die Glasflaschen mit Pipette herankommt. 😉

Das Versprechen
Das Revolution Skincare 1% Bakuchiol Serum enthält bahnbrechendes Bakuchiol, das als natürliche Alternative zu Retinol gefeiert wird. Dieses Serum mildert feine Linien sowie Pigmentflecken und verbessert gleichzeitig die Elastizität der Haut, ganz ohne sie zu reizen.

Inhaltsstoffe

Aqua (Water, Eau), Propanediol, Isopropyl Myristate, Caprylic/Capric Triglyceride, Vitis Vinifera Seed Oil, Bakuchiol, Phenoxyethanol, Polyacrylamide, Xanthan Gum, C13-14 Isoparaffin, Titanium Dioxide, Laureth-7, Ethylhexylglycerin, Ci 17200 (Red 33), Ci 42090 (Blue 1).

Auftrag und Konsistenz

Ich trage einen Pumpstoß auf dem gesamten Gesicht auf. Es zieht gut ein und klebt nicht. Die lila Farbe hat mich sehr überrascht und finde ich schade, da es Menschen gibt, die auf Farbstoffe allergisch reagieren. 
Das Serum ist eher fest, wie eine Lotion. Mich stört das nicht, erinnert somit aber weniger an ein Serum, wie ich es kenne.

Anwendung und Fazit

Die ersten 1-2 Wochen habe ich das Serum nur abends verwendet, da ich das Produkt langsam in meine Routine integrieren wollte. Seit etwa 1 Woche habe ich es häufiger auch morgens aufgetragen, was ich nun fortsetzen möchte.
Ich habe es ohne Probleme vertragen, konnte aber leider noch keine besondere Wirkung feststellen. Insbesondere war ich angetan von dem Versprechen, dass es entzündungshemmend sei, was ich jedoch nicht feststellen konnte. Auch von der Reduzierung der Falten habe ich noch nichts gemerkt, aber das ist etwas, was sicher erst nach etwas längerer Zeit auffallen würde.
Bisher bin ich noch etwas skeptisch, ob das Produkt den Nutzen bringt, den ich mir erhofft habe. Ich bleibe aber dran und werde es weiter verwenden. 
Es tut mir auch leid, dass mein Fazit bisher noch so nichtssagend ist. Ich könnte mir vorstellen, dass es in ein paar Wochen nochmal ein Update gibt. Spätestens, wenn es leer ist, gibt es ein Fazit in einem Aufgebraucht-Post. 😉

Kennst du das Produkt schon? Interessiert dich ein Update oder reicht ein Fazit, wenn es leer ist?

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?