Freitag, 20. November 2020

Aufgegessen #10

Werbung//Markennennung
Ich habe in letzter Zeit ein paar vegane und vegetarische Produkte ausprobiert und fand sie teilweise so gut, dass ich unbedingt davon erzählen wollte.
Außerdem habe ich noch ein Eis, leider nicht vegan, aufgenommen, dessen Packung schon seit Mai hier rumfliegt. 😅 

M&M's Peanut Ice Cream

Das Eis habe ich in der Eistruhe an der Kasse entdeckt und habe es mitgenommen. Ich liebe M&M's Peanut und das Eis fand ich ganz lecker. Es hat nach Erdnuss geschmeckt und kleine Stücke von M&M's enthalten, im Eis und in der Schokolade. 
Ich weiß nicht mehr, was ich bezahlt habe, könnte mir aber vorstellen es nochmal zu kaufen.

Vantastic Foods Fish Fingers (vegan)

Die veganen Fischstäbchen sahen auf der Packung so toll aus, dass ich sie einfach ausprobieren musste. Die Packung hat, wenn ich mich richtig erinnere, 379 € gekostet.
Angebraten sahen die Fischstäbchen sehr gut aus, aber sie haben kaum nach Fisch geschmeckt, was "echte" Fischstäbchen aber auch kaum tun.
Sie sehen innen ziemlich nach Fischstäbchen aus und die Konsistenz ist ähnlich. Teilweise waren die Stückchen etwas gummi-ähnlich, aber ich mochte das Produkt trotzdem sehr gern. Ich denke, dass ich das Produkt nachkaufen werde.

The Vegetarian Butcher Vegane Beflügel-Nuggets

Ich dachte eigentlich, dass ich auch vom zubereiten Produkt Fotos gemacht hatte, aber ich finde sie nicht. Daher müsst ihr mir glauben, dass sie zubereitet sehr ansehnlich aussehen. Die Packung kostet 3 €, ich habe aber mit einem Rabattcode 50 Cent weniger gezahlt.
Die Nugget haben eine schöne Optik und eine tolle knusprige Panade. Die Konsistenz innen hat mir ebenfalls gefallen. Sie schmecken relativ salzig, aber auch das mochte ich. Ich habe sie schon nachgekauft.

Gutfried Vegetarische Fleischwurst

Fleischwurst habe ich früher sehr gern gegessen und war einfach neugierig. Eigentlich hatte ich diese als Brotbelag vorgesehen, aber dann hatte ich die Idee, sie anzubraten. Das hat erstaunlich gut geklappt.
Die Fleischwurst ist weicher, als das Original, schmeckt aber relativ ähnlich würzig und im ersten Moment war ich nochmal verunsichert, ob ich wirklich eine vegetarische Variante esse.
Angebraten wurde es leider nicht ganz so knusprig, wie das Original, aber zusammen mit den Nudeln, habe ich fast keinen Unterschied geschmeckt. 
Ich denke ich werde die vegetarische Fleischwurst nochmal als Aufschnitt kaufen und vielleicht auch mal die sächsische Variante des Jägerschnitzels ausprobieren. 

Hast du eines der Produkte auch schon gegessen? Welche Ersatzprodukte kannst du empfehlen?


Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?