Dienstag, 4. September 2018

Tamsyn Murray - Für immer und einen Herzschlag

Werbung//Rezensionsexemplar
Für immer und einen Herzschlag von Tamsyn Murray ist Mitte Juli bei Planet! vom Thienemann-Esslinger Verlag erschienen. Das eBook umfasst 368 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Jonny hat einen Herzfehler und ihm läuft die Zeit davon. Nia hat gerade ihren Zwillingsbruder bei einem tragischen Unfall verloren. Als sich die Wege der beiden kreuzen, ist Jonny nach einer Herz-Transplantation schon wieder auf dem Weg der Besserung – aber auf der verzweifelten Suche nach Informationen über seinen Spender. Von Nia wollte er eigentlich nur ein bisschen was über ihren Bruder erfahren, dem ursprünglichen Besitzer des Herzens. Was er nicht geplant hatte: sich in sie zu verlieben ... 

Meine Meinung

Jonny hat einen Herzfehler und sitzt schon viel zu lange im Krankenhaus fest. Seine beste Freundin dort und er machen schon Pläne, was sie machen, wenn sie es endlich überstanden haben, doch es sieht nicht gut aus.
Nia und ihr Zwillingsbruder verstehen sich nicht sonderlich gut. Leo ist der Liebling aller und Nia muss immer darum kämpfen mit ihm mitzuhalten. Dann kommt es zu dem tragischen Unfall und ihr Bruder stirbt.
Leos Herz geht an Jonny und obwohl der jeweiligen Partei nicht verraten wird wer der Spender ist bzw an wen das Herz geht, ist sich Jonny dank Recherchen ziemlich sicher, dass er den Spender gefunden hat. Deshalb kontaktiert er Nia, um mehr über Leo zu erfahren, erzählt ihr aber nichts davon. Doch plötzlich wird das alles nebensächlich, denn er verliebt sich in sie.
Ich mochte beide Protagonisten und wie das Buch einen in beide einfühlen lässt. Jonny, der mit seiner Krankheit kämpft und in Nia mehr als das trotzige und verbitterte Mädchen sieht, aber auch mit seiner Lüge klar kommen muss. Nia dagegen kämpft mit ihrer Trauer und ihren Schuldgefühlen. Jonny hilft ihr, sich besser zu fühlen.
Abwechselnd erzählt aus Sicht der Protagonisten, erlebt man ihre Entwicklung.
Der Schreibstil war sehr flüssig und angenehm zu lesen und ich fand, dass die Gefühle sehr gut rüber gebracht wurden. 

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?