Mittwoch, 11. Juli 2018

Penny Reid - Winston Brothers: Wherever you go

Werbung//Rezensionsexemplar
Winston Brothers - Wherever you go von Penny Reid ist Anfang Juli bei Forever by Ullstein erschienen. Der erste Teil der Reihe umfasst 464 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!

Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee, zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen.

Meine Meinung

Jessica ist zurück nach Green Valley gekehrt, um als Lehrerin zu arbeiten. Sie wohnt bei ihren Eltern, um Geld zu sparen, denn sie möchte ihr Studiendarlehen abzahlen und dann schnellstmöglich weiter ziehen. Schon zu Schulzeiten schwärmte sie für Beau und schon immer verschlägt es ihr die Worte, wenn sie ihn trifft. Mit seinem Zwillingsbruder Duane dagegen hat sie sich seit jeher gestritten. Durch eine Verwechslung ändert sich das jedoch plötzlich.

Zur Abwechslung ist der Mann hier mal sehr deutlich interessiert und transportiert das auch. Überhaupt sind beide super direkt und ehrlich und wissen vom Prinzip wo sie stehen. Durch verschiedene Umstände ist es aber trotzdem nicht einfach für die beiden. Ihre Pläne werden durch äußere Umstände, aber auch ihre Gefühle und Sturheit immer wieder durchkreuzt.
Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Duane und Jessica, was mir gut gefallen hat. Ich mochte die Charakter und ihre Gefühle füreinander sehr. Die Gefühle und Gedanken kommen gut rüber und das Buch hat für meine Begriffe eine sehr angenehme Länge. Der Schreibstil lies sich für mich sehr angenehm lesen und auch die erotischen Momente kommen nicht zu kurz, sind aber angenehm beschrieben. Die Probleme wurden nicht überdramatisiert, weil sie diese recht schnell durch ein klärendes Gespräch klären und das hat mir sehr gut gefallen.

Insgesamt wieder ein Buch, dass ich sehr gern gelesen habe.

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?