Dienstag, 17. Dezember 2019

Sarina Bowen: The Ivy Years - Bis wir uns finden

Werbung//Rezensionsexemplar
"The Ivy Years - Bis wir uns finden" von Sarina Bowen ist Ende Oktober 2019 bei LYX erschienen. Das eBook umfasst etwa 384 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Es handelt sich um den fünften Teil der Ivy Years Reihe. Folgende Teile habe ich auch schon gelesen und rezensiert:
Band 1: The Ivy Years - Bevor wir fallen
Band 2: The Ivy Years - Was wir verbergen
Band 4: The Ivy Years - Wenn wir vertrauen

Inhalt

Die junge Schauspielerin Lianne Challice hofft, dass sie am Harkness College endlich ein ganz normales Leben abseits des Presserummels führen kann. Sie will das erste Mal in ihrem Leben richtige Freunde finden, Spaß haben und sich verlieben. Und als sie Daniel "DJ" Trevi kennenlernt, erlebt sie, wie es sich anfühlt, Schmetterlinge im Bauch zu haben. Doch obwohl DJ ihre Gefühle erwidert, versucht er, Lianne auf Abstand zu halten. Denn er hat ein Geheimnis, das er nicht nur vor ihr, sondern vor allem auch vor der Öffentlichkeit verbergen will …

Meine Meinung

Lianne versucht ein normales Leben zu führen und während sie sonst von Fans umzingelt wird, hört sie auf dem Campus des Harkness Colleges nur dumme Sprüche. Mit DJ hat sie sich schon einmal gut unterhalten und hofft seitdem ihm wieder zu begegnen.
DJ geht es mit Lianne ganz ähnlich, denn er mag sie sehr. Doch es gibt da ein Problem, dass es ihm nicht einfach macht, sich mit ihr normal zu treffen.
Ich muss sagen, dass mir dieser Teil richtig gut gefallen hat. Ich habe auch den anderen drei Teilen, die ich gelesen habe, 5 Sterne gegeben und auch hier habe ich es wieder getan.
Die Protagonisten sind so liebe Menschen und gehen so gefühlvoll miteinander um. Die Geschichte hat ein sehr angenehmes Tempo und realistische Entwicklungen. Erzählt wird abwechselnd aus Sicht der beiden Protagonisten, was mir sehr gut gefällt und erklärt, an welchem Problem DJ zu knabbern hat. Auch wenn sie vorsichtig miteinander umgehen und auch Geheimnisse haben, schaffen es die beiden normal miteinander zu reden und ihre Probleme zu klären.
Die Autorin schafft es die Gefühle zu transportieren, so dass ich wieder Bauchkribbeln und Tränen in den Augen hatte. Vielleicht ist die Geschichte auch ein bisschen kitschig, aber in meinen Augen genau im richtigen Maß. Das Buch hat mir vergangenes Wochenende eine tolle Auszeit vom weihnachtlichen Stress geboten.

Habt ihr einen der Bände auch gelesen?

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?