Montag, 23. Dezember 2019

Eva Eich - Escape Adventskalender

Werbung//Markennennung
Meine Eltern schenkten mir diesen Escape Adventskalender. Ich wurde auf Instagram gebeten, den mal näher vorzustellen.

 Es handelt sich um ein Buch, das 24 Rätsel für den Leser bereit hält.
Jeden Tag wird ein Stück der Geschichte weiter erzählt und man muss ein Rätsel lösen, um herauszufinden, auf welcher Seite die Geschichte weiter geht. Einfach die entsprechende Seite durch Aufschlagen suchen geht nicht, da die Seiten erst aufgeschnitten werden müssen.
Löst man das Rätsel, erfährt man anhand des Bildausschnittes, welche Seite man als nächstes Aufschneiden kann. Wenn man mal nicht auf die Lösung des Rätsels kommt, dann kann man trotzdem die entsprechende Seite finden, weil nur einer der drei Bildausschnitte im Buch vorkommt.
Die Rätsel waren vor allem zu Beginn sehr einfach und wurden mit der Zeit etwas schwerer. Oftmals hatten die Rätsel aber keinen Bezug zur Geschichte beziehungsweise gab einem die Geschichte keine Hinweise. Sie bauten auch nicht aufeinander auf.
Leider hat das Buch weder mich noch meinen Mann so richtig gepackt.
Die Idee finde ich aber trotzdem super und auch, dass man auch weiter kommt, wenn man das Rätsel mal nicht lösen konnte. Meist wird in der Geschichte auch aufgelöst, wie man zur Lösung kommen müsste.
Ich glaube uns ist das Buch nicht anspruchsvoll genug, auch wenn die Lösungen nicht immer offensichtlich waren, waren sie doch auch irgendwie nicht herausfordern genug. Ein richtiges Escape-Room-Feeling kam nicht auf.
Ich denke, dass erfahrene Escape-Room-Spieler, sich den Adventskalender sparen können. Jemand, der Lust auf kleine tägliche Rätsel hat, dem könnte der Adventskalender gefallen.

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?