Dienstag, 13. November 2018

Emma Scott - All In - Tausend Augenblicke

Werbung//Rezensionsexemplar
All In - Tausend Augenblicke von Emma Scott ist Ende Oktober bei LYX erschienen. Das eBook umfasst 425 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Kaceys Leben als Rockstar ist ein Tanz auf dem Vulkan, den sie nicht überlebt hätte, wäre Jonah Fletcher nicht in ihr Leben getreten. Ihn zu lieben ist ein Sprung ins Ungewisse, der größtes Glück oder größten Schmerz bringen kann. Doch ganz gleich, was kommt, Kacey weiß, dass sie nicht mehr zurück kann - und dass Jonah es wert ist, alles zu riskieren ...

Meine Meinung

Die Inhaltsangabe zum Buch ist relativ wage, so dass nicht zu viel verraten wird. Ich vermute mal ein bisschen zum Buch und Inhalt zu sagen, ohne mehr zu sagen.
Kacey ist gerade am Aufsteigen mit ihrer Band und so gut wie jeden Abend wird groß gefeiert und sie betrinkt sich bis zur Besinnungslosigkeit und schläft mit vielen Männern. Sie tut das nicht, um den Erfolg zu feiern, sondern um ihre Angst und Vergangenheit zu verdrängen. Als sie dann auf Jonah trifft, verändert sich etwas in ihr. Die beiden können über Dinge reden, die sie anderen sonst nicht anvertrauen.
Kacey ist ganz schön selbstzerstörerisch drauf und mir fällt es immer schwer mich mit solchen Menschen zu identifizieren. Ihre Verwandlung hat mir gefallen, fand sie aber dennoch etwas zu flüssig. Jonah und sein Verhalten konnte ich mehr verstehen und nachvollziehen. Ihr Umgang miteinander hat mir sehr gefallen und auch die Bedenken, die beide oder inbesondere Jonah hatte, waren schlüssig.
Die Thematik ist ziemlich ernst und traurig und es war sehr emotional zu lesen. Vor allem zum Ende habe ich das Buch weggelegt, um es in einem passenden Augenblick weiter zu lesen, weil da bei mir dann doch einige Tränen flossen (ist bei mir aber nicht so ungewöhnlich 😉). Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und hat die Gefühle sehr gut transportieren können. Erzählt wurde abwechselnd aus Sicht der Protagonisten.
Mich hat das Buch berührt und ich habe es gern und zügig gelesen.

Kommentar veröffentlichen

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?