Donnerstag, 25. Juni 2020

Mixa Cica Repair Bodylotion

Werbung//Testprodukt
Ich habe über GoFeminin zwei Körperpflegeprodukte von Mixa erhalten. Zum Testen erhielt ich die Mixa Cica Repair Bodlotion und als Goodie den Mixa Atopiance Pflegenden Körperbalsam. 
Ich habe wie vorgesehen hauptsächlich die Bodylotion getestet und den Körperbalsam nur 1-2 Mal ausprobiert. Dazu kommt dann vielleicht noch ein gesonderter Post.
Die Flasche kommt mit 250 ml Inhalt und die Bodylotion ist für sehr trockene Haut vorgesehen und dafür mit Urea und Panthenol angereichert.
Die Inhaltsstoffe sind wie folgt:
Paraffinum Liquidum, Alcohol denat. und Parfum finde ich hier nicht so prall. 
Vor allem der Geruch ist sehr, sehr intensiv und schwer zu beschreiben, aber ich mag ihn nicht. Er hält leider auch lange vor und ich kann ihn nach dem Händewaschen noch an den Händen wahrnehmen oder am Körper auch noch am nächsten Tag, wenn ich mich abends eingecremt habe. Ich nehme ihn nicht mehr so intensiv wahr, wie am Anfang, empfinde es trotzdem als störend.
Was ich davon halten soll, dass es extra einen Hinweis gibt, dass die Creme nicht im Gesicht angewendet werden soll, weiß ich nicht.

Toll finde ich, dass man den Pumpspender schließen kann. So braucht man beispielsweise beim Verreisen, umsortieren oder Einkaufen keine Sorge haben, dass man den Pumpspender aus Versehen betätigt. Ich denke, dass so auch das Produkt besser geschützt ist, falls man es mal längere Zeit nicht verwendet.
Was ich absolut gar nicht nachvollziehen kann ist der Satz "Der praktische Pumpspender gibt genau die richtige Menge an Bodylotion ab und erleichtert die Anwendung".
Was ist denn genau die richtige Menge? Ein Pumpstoß entspricht der Menge für was? Einen Arm, ein Bein, ein Unterarm, ein gesamter Körper? Für eine Frau gleichermaßen wie für einen Mann? Sorry, aber das ist in meinen Augen eine sinnlose, wenn nicht gar schwachsinnige Aussage.
Die Konsistenz ist cremig, fest, wachsig, wohingegen der Balsam etwas weicher, flüssiger erscheint.
links: Körperbalsam | rechts: Bodylotion

Die Konsistenz der Bodylotion mag ich sehr, denn sie lässt sich gut verteilen und man hat das Gefühl, dass sie auch etwas einzieht. Wobei trotzdem auch ein wachsiges, glibschiges Gefühl auf der Haut verbleibt. Ich hatte manchmal sogar noch nach Stunden das Gefühl, dass man die Creme spürt, auch wenn sie nicht mehr schmiert dabei. Ich finde es schwer zu beschreiben was ich meine.
Tatsächlich hatte ich das Gefühl, dass sie meinen trockenen Schienbeinen gutgetan hat. Die sind nach ein paar Anwendungen weniger trocken und spröde.

Fazit
Der Geruch und das bleibende eingecremt Gefühl mag ich nicht. Dagegen finde ich die Pflegewirkung und das Auftragen gut.

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?