Dienstag, 21. Januar 2020

Subina Giuletti: Moonlight Radio

Werbung//Rezensionsexemplar
"Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir" von Subina Giuletti ist Mitte Januar 2020 bei Amazon erschienen. Das eBook umfasst etwa 540 Seiten und wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Inhalt

»Guten Abend, liebe Zuhörer, hier ist das Moonlight-Radio! Hier wird nicht nur herumgeschwafelt – lasst uns etwas Großes starten! Und das Größte, was wir haben, ist unser Leben!«

Seit Monaten versucht Charlene, ihr Leben neu zu sortieren. Da kommt das Angebot, eine nächtliche Radiosendung zu moderieren, gerade recht. Unter dem Decknamen »Pixie« startet sie ein gewagtes und anspruchsvolles Konzept – durchdrungen von ihrem Grundsatz, dass das Leben schön und Glück für jeden möglich sei.

Glück? Darüber kann Jeff nur lachen. Das Leben ist nicht schön, sondern ungerecht und bitter! Ausgerechnet in einer Livesendung prallen ihre gegensätzlichen Lebenseinstellungen aufeinander. Doch Jeffs Verzweiflung bewegt nicht nur die Zuhörer. Auch Charlene ist tief berührt.

Im Laufe der Sendung mischt sie Jeffs Leben gehörig auf, bis er schließlich nur noch eines will: herausfinden, wer sich hinter dem Decknamen »Pixie« verbirgt. Ungewollt treibt er sie damit beide in eine Situation, die ihre wie seine Existenz gefährdet …

Meine Meinung

Charlene versucht ihr Leben zu sortieren, als sie die Anfrage bekommt, eine Radiosendung in der Stunde vor Mitternacht zu moderieren. Was sie jedoch plant, stößt nicht auf Begeisterung beim Sender, aber sie setzt sich durch und setzt ein ungewöhnliches Konzept durch. Sie erzählt über das Leben und wie man es zum guten wenden kann. Uns umgibt ein Energiefeld und wenn wir positiv Denken senden wir positive Energie aus, die sich auf unsere Umgebung auswirkt. Damit beeinflussen wir sogar das Energiefeld der Erde. All das klingt etwas nach Hokus Pokus und doch steckt vielleicht ein Stückchen Wahrheit darin? Oft hört man, dass positive Gedanken, positive Ereignissen anziehen und ich denke darin spielt auch unser Energiefeld eine Rolle. Genauso kann man durch positive (wie auch negative) Gedanken oder Erlebnisse seine Gene umprogrammieren, was man sogar vererben kann. All diese Informationen vermittelt sie während der Sendung und untermalt sie mit Studien.
Sie schaltet auch Zuhörer dazu und trifft dabei auf Jeff und plötzlich nimmt das ganze noch etwas Fahrt auf.
Die Geschichte hat mich überrascht und die Informationen aus der Sendung haben mich zum Nachdenken gebracht. Beides Punkte, die für mich ein gutes Buch ausmachen. Die Protagonisten waren mir sympathisch und haben sich weiter entwickelt. Die Erzählung war etwas anders, da sie zwar irgendwie aus Sicht der Protagonisten war, aber diese Sicht auch oft mitten im Kapitel wechselte und etwas in Richtung allwissender Erzähler ging, woran ich mich anfangs etwas gewöhnen musste.
Ich empfand die Länge des Buches gut und habe es sehr gern gelesen.

Glaubt ihr an die Macht der positiven Gedanken?

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?