Montag, 11. Juni 2018

Nikolas Stoltz - DREAM ON - Marionetten

Werbung // Rezensionsexemplar
DREAM ON - Marionetten von Nikolas Stoltz ist Ende Mai beim Feuerwerke-Verlag erschienen. Das eBook umfasst 340 Seiten und wurde mir vom Autor persönlich zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Dich, Nikolas, dass ich das Buch rezensieren durfte.

Inhalt

Lena Delago erlebt ihre schwärzeste Stunde, als Senator Howard Jackson auf einer Wahlkampfveranstaltung vor ihren Augen erschossen wird. Warum hat sie nicht reagiert, obwohl sie für die Sicherheit des Senators verantwortlich war und den Attentäter beobachten konnte? Zusammen mit der Journalistin Christina Porter und dem Traumdesigner Nick Quentin nimmt sie die Spur des Killers auf und stößt auf eine Verschwörung, die ihre Vorstellungskraft übersteigt.
Gleichzeitig erlebt Traumdesigner Nick Quentin rätselhafte Visionen. Was hat es mit der geheimnisvollen Insel auf sich? Und warum beobachtet er in seinen Träumen immer wieder einen Selbstmörder, der sich vom Washingtoner Capitol stürzt? Mithilfe der Psychologin Carlotta begibt sich Nick auf eine Reise durch sein Unterbewusstsein und macht eine grausame Entdeckung.
Wer steckt hinter den mysteriösen Geschehnissen in der virtuellen Traumwelt? Als Lena und Nick den Plan ihrer Gegner durchschauen, ist es fast zu spät. Können sie das Schlimmste in letzter Sekunde verhindern?


Meine Meinung

Auch wenn der zweite Teil in sich abgeschlossen ist, ist es empfehlenswert vorher den ersten Teil zu lesen.
Ein Attentat auf den Senator und Lena Delago, die für die Sicherheit abgestellt war, sowie alle anderen Kollegen fühlen sich nicht in der Lage dies zu verhindern. Ohne zu wissen warum, bewegen sie sich kein Stück von der Stelle. Da gewisse ehemalige Kollegen, sie auf dem Kieker haben, gerät sie schnell in Verdacht, bei dem Attentat involviert gewesen zu sein.
Mit der Hilfe von Nick und einer Reporterin versucht sie dem ganzen auf die Spur zu kommen.
Man begegnet sehr vielen Personen aus dem ersten Teil wieder, was ich vorher gar nicht so erwartet hatte. Der Protagonist Nick Quentin spielt auch im zweiten Teil eine wichtige Rolle dem Geheimnis und Verbrechen auf die Spur zu kommen. Man begegnet alten Feinden und jeder Mengen neuen Geheimnissen. 
Obwohl es wieder sehr viel um die Firma Dream On geht, hat es doch auch viel mit dem Verbrechen zu tun, was die ehemalige FBI-Agentin Lena Delago angeblich getan hat und für welches sie verfolgt wird. Doch auch andere Gruppen sind hinter ihr her und es scheint, dass ihr nur Nick helfen kann.
Die Geschichte wechselt zwischen den Geschehnissen um Lena und Nick und bleibt im Laufe des Buches spannend. Schön fand ich, dass die Kollegen von Nick wieder geholfen haben und dass endlich seine Vergangenheit bzw seine verdrängten Erinnerungen zu Tage gefördert wurden, denn das blieb im ersten Teil offen.
Der Schreibstil lässt sich angenehm und flüssig lesen und ich finde, dass die Spannung ganz gut gehalten werden konnte. Es hat sich recht schnell abgezeichnet, was dahinter stecken könnte, dennoch konnte die Geschichte mich mit ihren Wendungen überraschen.

Kommentar posten

Mein Blog und ich leben von deinen Kommentaren. Vielleicht möchtest du uns mit einem kleinen Text unterstützen?