Mittwoch, 28. Oktober 2015

5 Jahre Caro's Produktwelt

Heute vor 5 Jahren veröffentlichte ich meinen ersten Post auf diesem Blog und seitdem ist so viel geschehen. Mein Blog wird heute 5 Jahre!!!



Zu Beginn hatte ich mich nur auf Produkttests konzentriert und dann recht bald das Thema Beauty für mich entdeckt. Ich fing an mich zu schminken, zuerst die Augen und später auch Blush und Bronzer. Ich schminke mich so gut wie jeden Tag und das sehr gern, ich möchte es nicht mehr missen.
Ich bin früher Limited Editions hinterher gerannt, doch mittlerweile habe ich so viel Kram und konsumiere bewusster. 
Ich fühle mich auch mit meinem Blog angekommen - ich setze mich nicht mehr unter Druck, sondern blogge, wenn ich mich danach fühle, versuche aber regelmäßig zu posten.

Ich habe neben Augen Makeups, Nagellackfotos und Produkttests auch über ernstere und persönliche Themen geschrieben. Ich habe außerdem Instagram für mich entdeckt und bin dort täglich am Herzchen verteilen.

Auch wenn ihr keine Zahlen seid, möchte ich doch kurz welche nennen. Ihr seid 277 fleißige Leser über Google Friend Connect und 100 über Bloglovin. Auf facebook folgen mir 33 und auf Instagram 228 und ich freue mich riesig über jeden, der dazu kommt.

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! ♥

Es wird auf jeden Fall noch eine Geburtstagsgewinnspiel geben!

Jetzt würde ich mich freuen, wenn ihr mir schreibt, was ihr gern auf meinem Blog lest und was ihr vielleicht noch lesen/sehen wollt. Was fehlt euch oder kommt zu selten?
Bloggt ihr selbst und wenn ja, wie lange schon?

Sonntag, 25. Oktober 2015

[Preview] p2 Fabulous Beauty Gala Limited Edition

In der Herbst-/Wintersaison dreht sich bei den aktuellen Make-up-Highlights von p2 alles um die perfekte Look-Inszenierung, inspiriert vom elegant-glamourösen Style der legendären „Studio 54“-Ära der Siebziger Jahre.

Die Limited Edition Fabulous Beauty Gala von p2 wird es vom 01. November bis 31. Dezember 2015 in deinem dm-Markt geben.






Meine Meinung

Mir gefällt die Optik der Produkte ganz gut, ich glaube die gab es letztes Jahr schon bei der Weihnachts-LE. Auf jeden Fall gab es schonmal Lipglosse in der Optik, weshalb ich mir damals auch einen kaufte.
Die Wimpern sind ganz hübsch und bei der zweiten Variante hat das Wimpernband eine andere Farbe.
Der blaue Nagellack und die Nagelstreifen gefallen, ebenso wie die Blushes. Die Lidschatten sehen auch vielversprechend aus, wie auch der Eyeliner.

Welche Produkte der Fabulous Beauty Gala interessieren euch am meisten?

Bilder und Texte stammen von p2 Cosmetics

[AMU] Comeback

Ich habe einfach nie eine Idee, wie ich meine Augenmakeup-Posts nennen soll und da schon so lang keins mehr kam... Naja, ihr seht das Ergebnis.

Ich schminke mich in letzter Zeit sehr gern so wie bei diesem AMU, ein schöner heller Ton auf dem gesamten Lid und dann ein Grau in die Lidfalte.

Ich finde diese Kombination steht mir gut und öffnet das Auge.






Ich habe hierfür den Artdeco Lidschatten #11 auf dem gesamten Lid verteilt und dann mit einer Mischung aus den beiden markierten Lidschatten die Lidfalte betont. Die Palette ist die Caviar & Bubbles Palette von NYX. 
Zufälligerweise habe ich den Lidschatten und die Palette vor 3 Jahren zusammen gekauft.

Wie gefällt euch das AMU?
Habt ihr Lidschatten von Artdeco?
Die Qualität finde ich nämlich echt toll.

Ich habe übrigens meinen Blogsale aufgefüllt!

Sonntag, 18. Oktober 2015

[NOTD] Lost in paradise

Lost in paradise von p2 wurde leider, meines Wissens nach, aus dem Sortiment genommen.
Dabei handelt es sich hier um wirklich tolles Türkis.






Besitzt ihr die Farbe auch?

Mittwoch, 14. Oktober 2015

[NOTD] Treasure

Und wieder mal habe ich einen Hololack zu zeigen. Diesmal von nubar, den ich damals extra online bestellt hatte (könnte ebay gewesen sein?)

Die Fotos habe ich mit meinen Tageslichtlampen gemacht. Bis auf das eine, welches ich im Bad aufgenommen habe um den Regenbogenschimmer einzufangen.







Treasure ist eine schöne Farbe und mit Topcoat ergab das auch einen tollen Glanz.

Wie gefällt euch die Farbe?

Montag, 12. Oktober 2015

Andy Weir - Der Marsianer: Rettet Mark Watney

Ich habe gerade (da ich diesen Post vorausplane, heute ist für mich der 5.10.) Der Marsianer ausgelesen und kann daher ganz frisch meine Eindrücke schildern.

Der Marsianer: Rettet Mark Watney von Andy Weir umfasst etwa 512 Seiten und ist im Heyne Verlag erschienen. ISBN: 978-3-453-31691-1

Cover von der Heyne Artikelseite

Inhalt

Mark Watney und seine 5 Kollegen der Ares 3 Mission sind seit 6 Marstagen auf dem Mars, als ein sehr starker Sandsturm sie dazu zwingt die Expedition abzubrechen. Bei dem Versuch den Mars zu verlassen wird Mark verletzt und bewusstlos. Als er aufwacht ist er allein auf dem Mars, seine Crew ist auf dem Weg zurück zu Erde und die nächste Expedition kommt er ist 4 Jahren, dafür reichen seine Vorräte jedoch nicht! Sein Kampf ums überleben schildert er im Logbuch.

Meine Meinung

Das Buch ist sehr angenehm geschrieben, selbst die vielen chemischen und physikalischen Gegebenheiten werden gut erklärt und nicht allzu langweilig.
Mark ist einfach super witzig, was super ist, da das Buch zu einem sehr großen Teil aus seinen Logbucheinträgen besteht. Die Geschichte ist logisch und spannend und interessant und lustig - eine tolle Kombination für eine gute Unterhaltung.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen und ich möchte auch gern den kommenden Film schauen und sehen, wie die Thematik da umgesetzt wurde.

Samstag, 10. Oktober 2015

[NOTD] Shall we dance

Die beiden heutigen Nagellacke sind beides Geburtstagsgeschenke, die ich im Februar geschenkt bekam. Den Sally Hansen gab es in einem Set mit Top Coat von meiner Schwester, den BeYu bekam ich mit anderen Nagelutensilien und weiteren Lacken von meinen Eltern. Vielen Dank nochmal :)







Shall we dance von Sally Hansen ist eine wunderschöne Farbe, die mit zwei Schichten nicht richtig deckt. Ich vermute das ist auch nicht Sinn der Sache. Er zaubert einen schönen Hauch von Farbe und lässt die Nägel gepflegt aussehen. 
Der BeYu Sparkling Top Coat 38 passt meiner Meinung nach ganz gut dazu und bringt etwas Farbe und Abwechslung ins Spiel.
Insgesamt zwei schöne Lacke, über die ich mich sehr gefreut habe.

Wie gefällt euch die Kombination? Mögt ihr Lacke, die den Nagel nur verbessern und dabei nicht richtig decken?

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Aufgebraucht #40

Im September waren wir im Urlaub, was sich auch etwas in den aufgebrauchten Produkten wiederspiegelt.

Wenn wir im Sommerurlaub den ganzen Tag am Strand liegen verwenden wir immer lieber Sonnecreme mit LSF 50. Mag sein, dass ich dann nicht so braun werden, aber das ist mir lieber als Sonnenbrand. Die Sonne ist in den südlichen Ländern einfach ein ganzes Stück intensiver, als in Deutschland. Und wir haben nicht alle drei Sonnencremes komplett diesen Urlaub aufgebraucht. In den beiden Sensitiv-Produkten waren noch Reste vom Vorjahr drin, die andere war allerdings ganz neu.

  • Kneipp Aroma Pflegedusche Lebensfreude Die kleine Größe der Dusche erhielt ich in zweimal bei einer Instagram-Aktion von bio-apo.de. Ich hatte sie im Urlaub mit und ich liiieebe diesen Duft. Sie riecht für mich wie die gelben Nimm-2-Bonbons. Ich bin sehr froh, dass ich noch eine zweite da habe. Sobald ich nicht mehr so viele Duschprodukte habe, wird diese mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nachgekauft.
  • Sun Dance Med Ultra Sensitiv Sonnenbalsam LSF 50 Der Balsam enthielt noch einen Rest vom Vorjahr und ich hatte erst gar keine Lust ihn aufzubrauchen, weil ich sehr schlechte Erinnerungen vom letzten Urlaub hatte. Der Balsam weißelt sehr und lässt sich ganz blöd verteilen - das stimmt aber nur zum Teil, denn das Problem besteht eigentlich mehr auf den behaarten Körperteilen, also meinen Armen und den Beinen von meinem Freund. Sonst war er gar nicht so schlimm, wie in meiner Erinnerung. Leider ist hier sehr viel Alkohol enthalten, weshalb ich eher die normalen Produkte verwenden werde. Werde ich wohl nicht nachkaufen.
  • Sun Dance Sensitive Sonnenspray LSF 50 Auch hier war noch ein Rest vom letzten Jahr übrig. Das Spray war sehr flüssig und lies sich gut verteilen. Um nicht meine ganze Umgebung einzusprühen, sprühe ich es mir aber lieber in die Handflächen und verteile es dann auf dem Körper. Bei so flüssigen Produkten habe ich nur oft die Befürchtung, dass ich zu wenig verwende. Deshalb werde ich es wohl ebenfalls nicht nachkaufen.
  • Sun Dance Sonnenmilch LSF 50 Da es die Schutz & Bräune Variante leider nicht mit LSF 50 gibt, habe ich zu dieser gegriffen. Sie lies sich gut verteilen und hat funktioniert. Wir haben sie zu zweit in einem Urlaub aufgebraucht. Würde ich wieder kaufen.
  • S-quito free Pumpspray Dieses Mückenschutzspray ist nicht leer, aber der Pumpspender funktioniert nicht mehr und ich möchte mir nicht die Mühe machen die Flüssigkeit herauszuschütten. Da ich noch ein anderes zu Hause habe, habe ich es lieber direkt in Italien gelassen und meinen Koffer erleichtert. Ich habe es nicht so oft verwendet und es riecht sehr stark (und schmeckt eklig), ich bin mir auch nicht so richtig sicher, wie gut es gewirkt hat. Ich weiß nicht, ob ich es nochmal kaufe.


  • Massage-Pad Luffa & Frottee Ich habe das Pad zum Peelen verwendet und mochte es dafür sehr. Ich habe ein solches Pad schon nachgekauft, allerdings diesmal nicht von dm, sondern in einem 3er-Set von Müller oder Rossmann. Ich habe nicht vor nochmal Peelings für den Körper zu kaufen.
  • alverde Körpermilch Kakaobutter Hibiskus Diese Körpermilch erhielt ich mal zusamen mit einem Handtuch bei einem Produkttest. Die Konsistenz ist eher fest, was ich aber sowieso lieber mag, und roch für mich sehr angenehm mild. Ich würde es mir auch selbst kaufen, habe aber noch zu viel da und probiere hier auch gern rum.
  • Terra Naturi Repair Spülung Die Spülung habe ich bei Müller gekauft und ich wollte gern mal eine neue ausprobieren. Sie war ganz gut und roch angenehm, ich werde aber lieber die von Alterra nachkaufen.
  • Luvos Heilerde Soft-Peeling-Maske Die Maske war mal in einer Box oder einem Gewinnpaket dabei. Sie war wie eine Crememaske und ich weiß auch nicht woher der Peelingeffekt kommen sollte, außer davon, dass zum Abnehmen vorgeschlagen wird ein Pad zu verwenden. Trotzdem war sie angenehm und es hat nicht gebrannt. Da ich aber keine besondere Wirkung feststellen könnte, würde ich sie nicht selbst kaufen.
  • Penaten Intensivcreme (Minigröße) Ich habe diese kleine Creme zum Eincremen meiner Hände vor dem Schlafen gehen verwendet und mochte sie dafür ganz gern. Würde sie aber nicht in Originalgröße kaufen.
Das war es auch schon mit meiner Sommerurlaubsedition der aufgebrauchten Produkte.

Was wurde bei euch im September leer? Lasst gern einen Link da, falls ihr einen Post geschrieben habt.
Und welche Sonnencremes könnt ihr empfehlen?

Dienstag, 6. Oktober 2015

[NOTD] Pink

Heute gibt es mal wieder ein klassisches kräftiges Pink zu sehen.
Den Nagellack habe ich vor zwei Jahren aus dem Sommerurlaub in Griechenland mitgebracht. Die Marke scheint GG Line zu heißen und es handelt sich um die Farbe No 33.





Ein hübsches Pink, was mir gut gefällt. An die Eigenschaften kann ich mich nicht mehr erinnern, da ich die Fotos schon 2013 machte *upps*

Hm, irgendwie wirken die Fotos so grieselig, gab es schon wieder ein Update von blogspot, dass die Fotos automatisch "optimiert" werden?

Sonntag, 4. Oktober 2015

Sun Dance Schutz & Bräune Sonnenmilch LSF 30

Ich verwende (fast) täglich Sonnencreme im Gesicht und war bisher mit dem Sun Ozon Sonnenfluid für Gesicht & Dekolleté zufrieden. Nur die Inhaltsstoffe, um genau zu sein der Alkohol an dritter Stelle, störten mich.
Als ich dann bei Incipedia von der Sun Dance Schutz & Bräune Sonnenmilch las und dass kaum Alkohol und Parfum enthalten ist, kaufte ich sie für den Sommerurlaub.

Ich bin dann allerdings dazu übergegangen sie im Gesicht zu verwenden und habe für den Urlaub noch Sonnenmilch mit LSF 50 (gibt es leider nicht in dieser Variante) für den Körper gekauft und auch fast nur diese verwendet. Auf jeden Fall verwende ich seitdem diese Sonnenmilch für das Gesicht.


Enthalten sind 200ml und ich glaube der Preis liegt bei 3,95€. Eine Bräunung durch das Produkt konnte ich nicht feststellen und es steht auch auf der Flasche, dass gar kein Selbstbräuner enthalten ist, was den Namen etwas irritierend macht. Die Inhaltsstoffe sind ganz gut, Alkohol und Parfum sind nur wenig enthalten, so dass ich sie dahingehend besser finde, als mein Vorgängerprodukt.


Die Konsistenz ist nicht milchig, sondern eher wie eine leichte Creme und sehr angenehm auf der Haut und gut verteilbar. Sie weißelt auch nur sehr wenig und gar nicht mehr, wenn man sie gut verteilt und einmassiert hat. Ich mag die Konsistenz sehr. Man glänzt natürlich schon etwas im Gesicht, aber das war bei der anderen nicht großartig anders und ich finde es geht auch noch.
Ich verwende dann entweder Puder darüber oder tupfe mein Gesicht etwas mit einem Kosmetiktuch ab.


Fazit

Ich mag die Creme bisher sehr und finde den Preis für diese Menge hervorragend, da ich sie eben für das Gesicht verwende.
Ich hatte mit ihr im Urlaub in Italien auch keinen Sonnenbrand bekommen, daher scheint sie gut zu funktionieren.

Verwendet ihr Produkte mit Lichtschutzfaktor im Gesicht und falls ja, welche?

Samstag, 3. Oktober 2015

Barilla Pesto Rustico

Ich esse sehr gern rotes Pesto, also mit getrockneten Tomaten. Daher musste ich mich natürlich bewerben, als die Insider nach Testern für das Barilla Pesto Rustico suchten. Und ich hatte tatsächlich Glück und darf die drei Sorten testen. Dafür erhielt ich von jeder Sorte ein Gläschen, ein paar Rezeptkarten und Rabattcoupons sowie eine Infobroschüre.

Heute möchte ich euch Barilla Pesto Rustico und meine Erfahrungen vorstellen. zunächst ein bisschen Hintergrundwissen, welches ich aus der Broschüre beziehe.

Das Pesto ist eine Komposition aus fein geschnittenem Gemüse und italienischen Kräutern. Es gibt drei Sorten: Mediterranes Gemüse, Getrocknete Tomaten und Aubergine mit Kräutern.

Der Hauptunterschied zu normalem Pesto liegt in der Konsistenz. Die klassischen Pesti von Barilla sind sehr cremig, weil die Zutaten zusammen mit Öl kalt zerstoßen und zerrieben werden. Barilla Pesto Rustico hat dagegen eine feinstückige Konsistenz, rustikaler, mit sichtbaren Gemüsestückchen.

Das Gemüse wird behutsam zerhackt statt zerrieben, um nicht nur den Geschmack und das Aroma, sondern auch die Konsistenz zu bewahren, genauso wie bei hausgemachten Saucen.

Man kann die Pesti ohne erhitzen genießen, indem man sie mit der frisch abgegossenen heißen Pasta vermischt.

Getrocknete Tomaten, Aubergine mit Kräutern, Mediterranes Gemüse
Was mir auf den ersten Blick direkt gut gefiel, es sind, bis auf eine Ausnahme, keine Konservierungstoffe oder sonstige seltsame Zusatzstoffe enthalten. Dazu mehr bei den einzelnen Sorten.
Die Pesti kosten wohl um die 3€.

Barilla Pesto Rustico Mediterranes Gemüse 

Zutaten:
Tomatenfruchtfleisch, Gemüse 23,2% (rote Paprika 9%, gelbe Paprika 9%, getrocknete Aubergine 2,6%, getrocknete Zucchini 2,6%), Sonnenblumenöl, Salz, getrocknete Zwiebel, Petersilie, Zucker, Oregano 0,2%, schwarzer Pfeffer 

Barilla Pesto Rustico Mediterranes Gemüse
Diese Sorte habe ich als erstes ausprobiert. Die Konsistenz ist tatsächlich sehr stückig und war mir dadurch etwas zu trocken zu den Nudeln, obwohl ich wirklich sehr viel genommen habe. 
Teilweise hat man auch auf sehr feste Stücke gebissen, was ich nicht sooo schön fand. Ich vermute das waren die getrocknete Aubergine und getrocknete Zucchini.
Nichtsdestotrotz hat das Pesto gut geschmeckt und ich finde es schön, wenn es es auch mal etwas abseits der üblichen Sorten gibt, mit verschiedenem Gemüse. Bei den Zutaten kann man auch nicht meckern, da keine komischen Zusatzstoffe enthalten sind.
Natürlich wäre es schöner, wenn Zucchini und Aubergine frisch wären, aber vermutlich müssten dann Konservierungsstoffe rein, und Oliven- statt Sonnenblumenöl enthalten wären.
Barilla Pesto Rustico Mediterranes Gemüse - Nahaufnahme

Barilla Pesto Rustico Getrocknete Tomaten

Zutaten:
Tomatenfruchtfleisch, Sonnenblumenöl, Zwiebel, sonnengetrocknete Tomaten 9,8%, Basilikum, Salz, Knoblauch, Zucker, Oregano 0,4%, Kapern 
Barilla Pesto Rustico Getrocknete Tomaten
Diese Sorte war genau nach meinem Geschmack, sehr aromatisch und nicht so trocken, wie bei der Sorte Mediterranes Gemüse. Das liegt sicherlich daran, dass dieses Pesto nicht so stückig ist, wie die andere Variante. Ich esse sonst auch gern die roten Tomatenpesti von alnatura und finde dieses auch sehr lecker.
An den Zutaten habe ich auch hier nichts auszusetzen.

Barilla Pesto Rustico Aubergine mit Kräutern

Zutaten:
Püree aus grünen Tomaten, Aubergine 22,7% (Aubergine 21,4%, getrocknete Aubergine 1,3%), Zucchini, Sonnenblumenöl, Glucose, Grana Padano Käse g.U. (Milch, Lysozym aus Ei), Zwiebel, Salz, Petersilie 1,5%, Oregano 0,7%, Zitronensaftkonzentrat, Knoblauch, schwarzer Pfeffer

Barilla Pesto Rustico Aubergine mit Kräutern
Diese Variante war nicht so meins, es hat zwar geschmeckt, aber eher salzig und wenig nach Gemüse oder Käse. Die Inhaltsstoffe sind hier leider auch nicht so perfekt, wie bei den anderen Varianten.

Trotzdem kann man alle drei Varianten auch anderweitig verwenden. Ich verwende Pesto gern auch mal für eine schnelle Sauce. Wenn ich mal keine Lust habe erst groß Zwiebeln und Tomaten zu schnibbeln oder keine Tomaten da habe, werte ich gern etwas Tomatenmark mit Pesto auf. Wie ich das mache, möchte ich kurz beschreiben.

Ich gebe etwas Butter oder Öl in einen kleinen Topf und gebe Tomatenmark sowie Wasser dazu. Dann werte ich das ganze mit Pesto und manchmal auch einem Löffel Kräuterfrischkäse auf, je nachdem was da ist und worauf ich Appetit habe. Zum würzen verwende ich Salz, Pfeffer, getrockneter Basilikum, Paprika und Zucker bzw. seit ein paar Wochen Agavendicksaft. Manchmal erweiter ich das ganze noch um Kreuzkümmel, Koriander und Kräuter der Provence und am Wochenende auch gern mit frischem Knoblauch.
Da hier alles nur warm werden muss (außer vielleicht die Zwiebeln angebraten) geht das ganze super schnell und schmeckt sehr lecker. Man kann da ganz nach belieben würzen und erweitern oder weglassen. Ich habe es erst letztens mit einem Rest von dem Pesto Rustico Getrocknete Tomaten gemacht und das schmeckte sehr lecker aromatisch intensiv.

Mein Fazit

Am besten schmeckt mir das Pesto Getrocknete Tomaten - ich bin einfach Fan von rotem Pesto. Aber auch die anderen schmecken ganz gut und eignen sich bestimmt auch super zum Aufwerten von anderen Soßen, wie ich es beschrieben habe. Ich finde es toll, dass es auch mal Varianten abseits des üblichen gibt.

Esst ihr gern Pesto? Was haltet ihr von den Barilla Pesto Rustico Sorten?


 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...