Dienstag, 29. April 2014

[NOTD] Black Onyx - metallic lila

Maaan, warum ist es eigentlich immer so schwer einen Blogpost zu beginnen? Dabei möchte ich doch nur schnell einen Nagellack vorstellen, den es eh nicht mehr zu kaufen gibt. Zumindest glaube ich nicht, dass es diese Marke noch gibt.
Upps, jetzt habe ich mal gegoogelt - Nagellacke dieser Marke "Black Onyx" gibt es bei Amazon für 14€ o_O  Ich habe den damals in einem winzigen Laden in Leipzig im Petersbogen gekauft und der hat so um die 3€/3DM gekostet ^_^ Jetzt bin ich ein wenig Baff.

Ihr seht hier Metallic Lila #257 von Black Onyx. Es ist ein schönes lila mit einem tollen Schimmer. Auf ein paar der Finger habe ich dann noch den essence Viva Las Vegas auf den Spitzen aufgetragen.





Da ich den Lack im Oktober letzten Jahres lackiert hatte, weiß ich nicht mehr welche Eigenschaften er so hatte. Soweit ich mich erinnern kann, deckt er in 2 Schichten.

Habt ihr schonmal etwas von der Marke Black Onyx gehört?

Samstag, 26. April 2014

Gewinnspielerinnerung

Ich möchte euch nur kurz erinnern, dass mein Gewinnspiel morgen mittag endet.
Insbesondere bei Set 3 liegen die Chancen noch sehr gut ;)

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich noch ein paar Teilnehmer finden! ♥


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Freitag, 25. April 2014

[Preview] Limited Edition Dresscode: Happy! von p2

Ich möchte euch kurz wieder die neueste LE von p2 zeigen. Die Bilder und Texte stammen aus dem Newsletter und nicht von mir.

Die Limited Edition Dresscode: happy! wird es ab 1. Mai 2014 in den dm Märkten geben. Die Produkte machen Lust auf Sommer, wie ich finde.

bright day nail polish

bright day nail polish
 
Der hochdeckende, langhaftende Nagellack mit Pearl-Effekt bringt in 4 intensiv leuchtenden Farben den Sommer auf die Nägel. Das Produkt ist vegan.
 
8 ml : 2,25 €
 


feel preppy nail pearls
 
Für einen Nagel-Look, der garantiert für Gesprächsstoff auf jeder Gartenparty sorgt. Einfach den p2 Lieblingsnagellack auftragen, anschließend die Nagelperlen auf den noch feuchten Lack streuen und leicht andrücken. Für eine noch längere Haltbarkeit mit dem Mega Shine Top Coat von p2 fixieren. In 2 Nuancen erhältlich.
 
17 g: 2,75 €
feel preppy nail pearls

nail sticker

be the cutest! nail sticker
 
Pinke Herzen und violette Blumen sind echt niedliche Naildesign-Statements und machen jeden Nagel-Look zum ultimativen Eyecatcher.
 
42 Stück: 1,95 €


just fancy! nail file
 
Die Nagelfeile mit angesagtem Flowerprint bringt Nägel perfekt in Form.
 
1 Stück: 2,25 €
just fancy nail file

be handy toe seperator
be handy toe seperator
 
Nagellack auftragen war noch nie so einfach! Mit dem Zehenteiler bleibt die Farbe dort, wo sie hingehört. Das weiche Material passt sich perfekt der Form der Zehen an und trennt sie optimal. Somit kann der Lack angenehm trocknen. Zwei Zehenteiler können für einen Fuß verwendet werden.
 
2 Stück: 2,25 €


charming smile lipstick
 
Bezaubernder Lippenstift in drei frischen Sommerfarben. Für ein angesagtes Pearl-Finish! Das Produkt ist vegan.
 
3,8 g: 2,95 €
charming smile lipstick

color me sweet eye shadow pencil
color me sweet eye shadow pencil
 
Die perfekte Gartenparty…und sogar ein Pool? Der wasserfeste, langhaftende Lidschatten sorgt auch unter extremen Bedingungen für pure Farbintensität. Dank der praktischen Stiftform lässt sich die cremige Textur spielend leicht auftragen und verblenden. In 3 Farben erhältlich. Farbe 010 ist nicht vegan, die Farben 020 und 030 sind vegan.
 
5 g: 3,25 €


glitter & pearl eyeliner
 
Der Eyeliner für den perfekt schimmernden Look mit glitzernder Textur macht definierte und präzise Linien am Augenlid möglich. Kann alleine oder als Top Coat über einem Eyeliner aufgetragen werden. Auch perfekt für den unteren Wimpernkranz. In 2 Nuancen erhältlich. Farbe 010 ist vegan, 020 ist nicht vegan.
 
3 ml: 2,75 €
glitter pearl eye liner

flirty skin highlighting fluid
flirty skin glow highlighting fluid
 
Das Highlight auf jeder Gartenparty? Ein zart schimmernder, strahlender Teint. Das Fluid kaschiert zuverlässig leichte Unregelmäßigkeiten. Ideal zum gezielten Setzen von Highlights auf einzelnen Gesichtspartien, den Schultern oder dem Dekolleté. Auch zur perfekten Vorbereitung für das Make-up. Das Produkt ist nicht vegan.
 
30 ml: 3,95 €


light you up! concealer duo
 
Preppy-Fans lieben Twin-Sets. Daher dürften sie sich auch auf der Stelle in das glättende Concealer-Duo verlieben! Die zarte Textur verschmilzt sanft mit der Haut, kaschiert Augenringe optisch und lässt feine Linien verschwinden. Für einen makellos frischen und natürlichen Look! In 2 Nuancen erhältlich. Das Produkt ist vegan.
 
3,8 g: 3,95 €
light you up concealer duo

look of love blush
look of love blush
 
Frisch verliebt oder nachgeholfen? Mit dem seidig zarten Trio-Puder-Rouge kaum zu unterscheiden. Für strahlende Akzente auf den Wangen und einen frischen, tollen Teint an warmen Sommertagen. In 2 Nuancen erhältlich. Farbe 010 ist vegan, 020 ist nicht vegan.
 
8,2 g: 3,65 €


cosy garden face cleansing towel
 
Samtweich und wirksam! Das pflegende und wiederverwendbare Abschminktuch ist eine ideale Alternative zu den klassischen Wattepads. Für eine schnelle und optimale Reinigung des Gesichts. Auswaschbar. Vor der Anwendung unbedingt gut anfeuchten!
 
1 Stück: 4,75 €
cosy garden face cleansing towel

Meine Meinung

Mir gefallen die frohen Farben der LE, insbesondere der Nagellacke. Der Blush spricht mich ja schon allein der Optik wegen sehr an, oder?
Das Concealer Duo finde ich ja mal spannend, es scheint auf den ersten Blick das zweite Produkt (nach dem Blush-Stick aus dem Standardsortiment), dass denen von benefit angeglichen ist.
Die Lippenstifte und Eyeliner sehen auch vielversprechend aus. 
Und ich mag die Zehentrenner... die normalen sind meist zu groß und tun mir tierisch weh. Bei diesen könnte ich mir vorstellen, dass das besser klappt.

Auf welche Produkte freut ihr euch am meisten?

Mittwoch, 23. April 2014

[AMU] Urgestein

Das Augen Make-up, welches ich euch heute zeige stammt von Anfang Mai.
Wie ihr euch vermutlich schon denken könnt, kann ich nicht in die Zukunft reisen - nein, dem ist (leider?) nicht so. Dieses AMU stammt noch von letztem Jahr. Und lasst euch gesagt sein, ich habe sogar noch welche von 2012! Sagt mal, soll ich sowas überhaupt noch bebloggen?



das Bild gefiel mir so gut und dann hab ich so ungünstig fotografiert, dass es oben so abgeschnitten war >_<



Verwendet habe ich die Oh so Special Palette von Sleek: The Mail auf dem gesamten Lid und Ribbon in der Lidfalte.

Was haltet von rosa in der Lidfalte?

Freitag, 18. April 2014

Ostergrüße und meine Basteleien

Ich möchte euch einen kleinen Ostergruß entsenden und hoffe, dass bei euch besseres Wetter ist! Hier regnet es nämlich wie wild.

Außerdem zeige ich euch schnell meine Osterbasteleien - die Geschenke für meine Eltern.

Vor etwa zwei Wochen kam mir in den Sinn, dass ich doch mal Water Marble mit Ostereiern und Nagellack versuchen könnte.
Als dann kabukislittleworld am Montag genau dazu ein Bild auf Instagram postete und einen Verweis auf ihren Blogpost dazu, fiel mir wieder ein, dass ich das noch machen wollte.
Die Prozedur gestaltete sich aber schwieriger als gedacht, da bei mir der Nagellack immer schon auf dem Wasser trocknete und wenn ich dann schöne Muster ziehen wollte, habe ich alles zerstört. Von etwa 15 Versuchen ein Muster aufs Wasser zu zaubern, sind nur 5 geglückt und die Ergebnisse seht ihr hier.




Außerdem hatte ich ganz tolle Ideen im Kopf, wie man Ostereier mit Edding anmalen könnte, aber am Ende scheiterte es an meiner nicht vorhandenen Kreativität, nicht vorhandenen künstlerischen Fähigkeiten und der Tatsache, dass Flächen super streifig und unregelmäßig wurden. Diese drei Ergebnisse gefielen mir aber ganz gut: 

Unbedingt ausprobieren wollte ich noch das Rezept von amerikanisch-kochen.de Ich folge ihnen auf Youtube und die Idee und Optik dieser Löffeleier hat mir sogleich gefallen. Das sind Ü-Eier mit einer Cremefüllung und Aprikosencreme und ich bin schon gespannt ob die schmecken.


Was habt ihr zu Ostern gebastelt oder gebacken?
Lasst mir gerne Links zu Posts oder Bildern da!

Dienstag, 15. April 2014

[AMU] blue brown & supernova

Puh, ich habe sooo viele Makeups auf dem Rechner, aber mir fehlt die Muse, sie zu posten. Ich weiß auch nie, was ich eigentlich dazu schreiben soll. Dann wieder denke ich, dass es ja sowieso mehr als Inspiration dienen soll und dann ist der Text eh überflüssig.

Was würdet ihr euch wünschen? Vielleicht mal wieder ein Tutorial?

Dieses Augen-Makeup habe ich mit zwei Pigmenten von The Body Needs geschminkt.
Supernova ist ein hellblau mit goldenem Schimmer und Blue Brown ist ein sehr warmes braun.







Supernova habe ich auf der inneren Hälfte des Lids verwendet und Blue Brown auf der zweiten Hälfte und am unteren Wimpernkranz.

Verwendet ihr gern Pigmente? Ab und zu habe ich da richtig Lust drauf.
Habt ihr welche von The Body Needs und falls ja, habt ihr Empfehlungen für mich?


Ich möchte nochmal kurz an mein Gewinnspiel erinnern. Noch stehen die Chancen sehr gut.

Samstag, 12. April 2014

Gynefix - meine Erfahrung bisher

Ich möchte heute mal wieder über ein Thema berichten, das fernab von Kosmetik und Fashion liegt.
Ich hatte hier schon kurz erwähnt, dass ich mir die Gynefix habe legen lassen und möchte heute ein bisschen darüber schreiben.
Ich möchte an dieser Stelle vorwarnen, dass es eine Menge Text ohne Bilder ist. Ich war über jeden Bericht, den ich damals bei meiner Recherche finden konnte, glücklich und möchte nun auch meine Erfahrungen teilen.

Bitte bedenkt, dass ich kein Profi auf diesem Gebiet bin und von meinen eigenen Erfahrungen spreche. Jeder Körper wird auf die Gynefix und das Absetzen der Pille anders reagieren.

Was ist die Gynfix?

Die Gynefix Kupferkette ist ein Faden, auf dem 3 bis 5 Kupferstücke gefädelt wurden und der in der Gebärmutter verankert wird.
Der Unterschied beziehungsweise Vorteil zu einer Kupferspirale ist, dass sie frei in der Gebärmutter hängt und somit die Gebärmutterwand nicht reizt.
Einsetzen
Das Einsetzen ist ein Eingriff, bei dem mit einem Applikator der Anker der Kette einige Millimeter tief in die Gebärmutterwand eingeführt wird. Das Muskelgewebe schließt sich um den Anker und hält die Kette fest.
Der Eingriff kann nicht von jedem Arzt gemacht werden, da es dafür eine gesonderte Schulung/Ausbildung benötigt.
Der Eingriff ist natürlich mit Schmerzen verbunden. Ich kann allerdings nicht sagen, wie groß die sind, da er bei mir mit Narkose gemacht wurde. Meine (neue) Frauenärztin hat dies sehr schnell im ersten oder zweiten Gespräch vorgeschlagen, da meine Gebärmutter wohl recht klein ist. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht böse darüber war!
Entfernen
Nach 3 oder 5 Jahren, je nachdem welche Variante man eingesetzt bekommen hat, muss die Kette gezogen werden. Davor habe ich etwas Angst, aber die Vorteile haben einfach überwogen und da muss ich dann eben durch, wenn es so weit ist.
Wirkung
Nun, wie wirkt denn diese Kette überhaupt. So weit ich das verstanden habe, hat sie zwei Wirkungen. Zum einen schränkt sie die Bewegungsfähigkeit der Spermien stark ein und zum anderen baut sie die Schleimhaut in der Gebärmutter auf, was wiederum dazu führt, dass die Spermien kaum vorankommen und sich die Eizelle einnisten kann.
Wer mehr und genauere Informationen nachlesen möchte, den verweise ich auf www.verhueten-gynefix.de. Auf dieser Seite habe ich damals nachgelesen, zusätzlich zu vielen Forenberichten.

Meine persönliche Erfahrung

Anfang/Mitte letzten Jahres entschied ich mich mir die Gynefix legen zu lassen. Ich hatte zum wiederholten Male davon auf Blogs gelesen und die Vor- und Nachteile für mich abgewogen.
Bis dahin verhütete ich seit etwa 6 Jahren mit der Pille, welche bei mir die Belara bzw. Chariva war. Die Pille half bei unreiner Haut und auch sonst habe ich sie meines Wissens gut vertragen. Doch ich bekam immer mehr das Gefühl, dass die Hormone mich veränderten. Ich war gereizt und zickig, hatte wenig Lust und fühlte mich irgendwie so abgebrüht. Wirklich schwer zu beschreiben, aber ich muss ganz ehrlich sagen, mir geht es nun ohne Pille besser! Mein Plan damals war also: weg von den Hormonen und eine komfortable Verhütungsmethode, bei der ein Vergessen keine Folgen hat.
Ich habe dann in der Liste nachgeschaut, ob es einen Frauenarzt in Leipzig gibt, der die Gynefix legt und soweit ich mich erinnern kann, gab es damals nur genau einen (oder zwei?). Heute gibt es sogar schon 5, wie ich gerade entdeckt habe.
Das Vorgespräch
Bei dem ersten Termin hat mir die Ärztin ein paar Sachen über die Gynefix erzählt, aber auch andere Alternativen vorgeschlagen. Es wirkte auch fast so, als wenn sie mir die anderen lieber andrehen wollte. Sie meinte unter anderem auch, dass bei ihr in der Praxis sogar schon eine Schwangerschaft trotz Gynfix vorgekommen sei. Ich war in dem Moment etwas zu perplex um sie zu Fragen, wie viele es wohl trotz Pille gab.
Mit ein wenig Info-Material und der Aufgabe einen Abstrich bei meiner alten Frauenärztin zu machen verließ ich die Praxis. Nach Gesprächen mit meinem Freund, meiner Mutti und meiner alten Frauenärztin entschied ich dann, dass ich weiterhin die Gynefix will. Mit den Abstrichergebnissen und diesem Vorsatz erschien ich dann also zum zweiten Termin. Die Ärztin unterstützte meine Entscheidung und wir legten dann fest, wann mir die Gynefix gelegt wird und dass dies unter Narkose geschehen soll.

Das Einsetzen
Unter normalen Umständen wird die Gynefix (und auch andere Spiralen) zur Menstruation gelegt, da dann der Muttermund natürlicherweise schon weiter geöffnet ist, in meinem Fall brauchten wir darauf nicht achten. Ich sollte an dem Tag nüchtern erscheinen, durfte also weder essen noch trinken (vor allem letzeres fand ich im Sommer (Anfang Juli) recht schwer). Auch musste ich sicherstellen, dass ich danach nach Hause gebracht werde, da ich durch die Narkose nicht allein am Verkehr teilnehmen durfte. Mein Vati übernahm die Abholung.
Zusammen mit einem anderen Mädel wurde ich dann in einen Raum mit zwei Liegen geschickt. Der Narkosearzt befragte uns nochmal kurz zu dem Formular was wir vorher ausgefüllt hatten und dann erhielten wir beide einen eklig schmeckenden Schluck, der uns ganz duselig machte. 
Ich verstand mich mit dem Mädel sehr gut, was die Wartezeit wesentlich angenehmer machte. Dann wurden wir nacheinander in den Untersuchungsraum gebracht, die Narkose gegeben und nach dem Aufwachen zurück in den Raum mit den Liegen geführt. Zu dem Zeitpunkt war ich einfach nur müde und erstaunt, wie schnell alles ging. Nachdem ich kurz weggedöst war, wurde uns Tee gebracht und wir blieben noch ein Weilchen liegen. 
Ich hatte Schmerzen im Unterleib, etwa wie Regelschmerzen, nicht unbedingt schön, aber auszuhalten. Mir war auch kurzzeitig schlecht, aber auch das hat sich bald wieder gegeben.
Wir wurden dann in die Freiheit entlassen und mein Vati brachte mich nach Hause. Ich hatte dann einige Tage Blutung, einmal durch den Eingriff und danach durch meine normale Menstruation. In der Zeit durfte ich nur Binden verwenden, was wirklich ätzend war. Außerdem durfte ich zwei Wochen danach keinen Sport machen oder Baden gehen und sollte einen Monat später zur Kontrolle wiederkommen.
Die Pille habe ich in dieser Zeit noch weiter genommen, da ich sie zum einen nicht einfach mitten im Zyklus absetzen sollte und zum anderen sollte sie Schutz bieten, für den Fall, dass ich die Gynefix verlieren sollte. Das kann wohl gelegentlich im ersten Monat vorkommen.
Der erste Kontrolltermin ergab keinerlei Probleme und ich setzte die Pille ab.
Gekostet hat mich das ganze übrigens 320€.

Was hat sich verändert
Zunächst musste ich mich daran gewöhnen, dass ich nun nicht mehr an die Pille denken musste bzw daran erinnert wurde. Normalerweise hat mich mein Handy jeden Abend um 20Uhr daran erinnert die Pille zu nehmen (da kann ich übrigens die App 'Remember your Pill' empfehlen) und anfangs habe ich oft 20Uhr gedacht, "oh, ich muss ja gar nicht an die Pille denken, wie toll!"
Zum anderen habe ich nun viel stärkere Blutungen. So stark, dass an den stärksten Tagen ein Tampon der größten Größe ganz knapp 3 Stunden reicht. Das kommt zum einen davon, dass ich die Pille abgesetzt habe, die die Blutung stark verringert hat, und zum anderen eventuell auch durch die Gynefix selbst, die die Blutung wohl auch verstärken kann. Ich verwende nun seit einigen Monaten Menstruationstassen und komme damit sehr gut klar. So langsam habe ich auch das Gefühl, dass meine Blutungen sich auch wieder etwas normalisieren.
Nach etwa 2 bis 3 Monaten verschlechterte sich meine Haut merklich. Ich hatte aber auch schon damit gerechnet. Seit etwa Januar/Februar habe ich aber nun eine Routine gefunden, die gut für mich funktioniert. Darüber wird es sehr bald einen gesonderten Blogpost geben.
Ebenfalls habe ich zu dieser Zeit festgestellt, dass ich viel mehr Haare verlor als früher. Das hat sich auch etwa im Februar/März gelegt. 
Ich denke, dass sich mein Hormonhaushalt nun nach etwa einem dreiviertel Jahr nach Absetzen der Pille normalisiert hat. Ich fühle mich viel ausgeglichener und nicht mehr so zickig. Ich habe mehr Lust und bin wieder näher am Wasser gebaut und ich fühle mich nicht mehr so abgebrüht, sondern normal.

Welche Vorteile sehe ich in der Gynefix?

Ich bin weg von den Hormonen und sehr glücklich darüber. Ich hätte nicht gedacht, dass es für mich so einen Unterschied macht. Ich hatte diese Veränderung durch die Pille auch gar nicht so bewusst wahrgenommen, bis ich mich mit dem Thema näher beschäftigt habe.
Ich muss mir keine Gedanken um Verhütung mehr machen. Ich (und mein Freund übrigens auch) spüre rein gar nichts von der Gynefix. Klar kann man den Faden, der aus der Gebärmutter rausschaut ertasten, wenn man danach sucht (das gibt Sicherheit, dass sie noch da ist) und ich passe auf, dass ich den Faden nicht mit der MeLuna einklemme, aber sonst vergesse ich zeitweise, dass ich die Gynefix habe.
Der Preis ist in meinen Augen auch ein toller Vorteil. Natürlich muss man das Geld (in meinem Fall 320€) mit einem Mal berappen, aber für die Pille habe ich mindestens 100€ pro Jahr gezahlt, so dass sich die Gynefix schon nach nur 3 Jahren lohnt. Mal abgesehen von den sonstigen Vorteilen.
Die Verhütung ist sehr sicher (vergleichbar mit der Pille), wobei man hier keine Einnahmefehler begehen kann. Bei der Pille darf man die Einnahme nicht vergessen, muss bei Durchfall, Antibiotika oder Erbrechen darauf achten, ob sie denn noch wirksam ist oder nicht und das fällt mit der Gynefix alles weg.

Gibt es auch Nachteile?

Ja, natürlich gibt es auch Nachteile. Da wäre zum einen das Legen und Ziehen, was schmerzhaft ist bzw. sein kann. Vor dem Ziehen habe ich schon etwas Angst, aber das liegt ja noch in ferner Zukunft. Außerdem darf man nach dem Legen nur Binden verwenden, was ich wirklich gehasst habe.
Zum anderen kann man durch die Gynefix stärkere Blutungen bekommen, was sich aber vermutlich allein schon durch das Absetzen der Pille einstellen wird. Überhaupt kann der Zyklus durcheinander kommen und unregelmäßig sein, was bei mir zum Glück bisher nicht der Fall ist.
Es kommt zu weiteren Folgen durch das Absetzen der Pille - was ja eigentlich der Pille zu Schulde kommt, aber eben einhergeht mit dem Legen der Gynefix: in meinem Fall also stärkere Blutungen, Verschlechterung der Haut und Haarausfall. All das sollte sich aber mit der Zeit einpendeln und eben so werden, wie es vor der Pille war.
Und natürlich der Preis, der wohl auch von Arzt zu Arzt sehr variiert. Man muss dieses Geld eben mit einem Mal zur Verfügung stellen, statt alle 6 Monate. Für mich war das absolut kein Thema, aber vor allem für jüngere Mädels oder Frauen könnte es eben doch nicht so einfach sein.
Außerdem kann es passieren, dass man die Gynefix im ersten Monat wieder verliert. 

Fazit

Falls man es noch nicht herausgelesen hat: Ich bin sehr glücklich mit meiner Entscheidung und wie mein Körper bisher darauf reagiert hat.

Für alle, die den Beitrag tatsächlich gelesen haben, gibt es jetzt einen virtuellen Cookie!

Lasst mich doch bitte wissen, wie euch der Beitrag gefallen hat! 
Gibt es noch offene Fragen?
Habt ihr euch schon vorher mit diesem Thema auseinander gesetzt?

Montag, 7. April 2014

Aufgebraucht #23

Anfang des Monats schien es nicht so, dass ich heute viele aufgebrauchte Produkte zu zeigen hätte. Doch je weiter der Monat voran schritt, umso mehr Sachen wurden leer.

Top

  • Lush Melting Snowman war ein Weihnachtsgeschenk. Der Badezusatz hat sich gut aufgelöst und der Geruch war warm würzig und das Bad ölig. Ich mochte es, würde es aber da ich Schaum mag, nicht selbst kaufen.
  • Weleda Wildrosen Verwöhndusche war ebenfalls ein Geschenk. Ich hatte nicht so einen kräutrigen Duft erwartet, dennoch gefiel er mir auch irgendwie und die cremige Konsistenz hat mir auch zugesagt. Es war eben mal etwas anderes, als was ich sonst so verwenden. Dennoch würde ich sie eher nicht nachkaufen oder zumindest in einer anderen Duftrichtung.
  • Balea Milde Seife Deep Love Ich mag die Balea-Seifen sehr gern, da sie mich bezüglich Reinigung, Duft und Konsistenz, als auch Preis, überzeugen. Eine andere Sorte wurde schon nachgekauft.
  • alverde Sensitiv Nachtcreme Hamamelis und Kamille Ich habe diese Creme in letzter Zeit sehr regelmäßig verwendet und mag sie. Sie ist nicht zu fest und nicht zu flüssig. Es genügt eine kleine Menge und sie zieht über Nacht gut ein und pflegt meine Haut ausreichend. Wurde schon nachgekauft.
  • alverde Feuchtigkeitsspülung Aloe Vera und Hibiskus Ich mag diese Spülung und habe sie schon nachgekauft.
  • alverde Repair-Maske Traube Avocado Diese Haarmaske verwende ich erst seit kurzem und ich kann nicht direkt eine super Pflegewirkung ausmachen. Sie funktioniert aber mindestens genauso gut, wie die Spülung. Ich habe sie ebenfalls schon nachgekauft.


  • Nivea Cream Care Cremedusche (Probe) Die Dusche riecht wie die Nivea-Creme, was mir gut gefallen hat. Die Konsistenz mochte ich auch. Nachkauf ungewiss.
  • Nivea Q10 Bodylotion (Probe) Die Probe war so winzig, dass man sich kaum ein Urteil bilden kann. Dennoch hat sie mir von der Konsistenz und dem Geruch her gefallen. Nachkauf ungewiss.
  • L'Oréal Color Ombrés Préférence habe ich in einem Testprojekt bei trnd erhalten und mit damit meine unteren Haare (also das Nicht-Deckhaar) gefärbt. Ich mag das Ergebnis sehr und die Handhabung war auch recht einfach. Auch wenn ich nicht glaube, dass es in den gesamten Haaren gut ausgesehen hätte. Nachkauf vielleicht wenn ich mal wieder Lust darauf habe. Ich habe auch noch eine Packung aus dem Testpaket da.
  • essence Better Than Gel Nails Top Sealer Was soll man zu dem noch sagen - ich würde ihn nachkaufen, wenn es ihn noch gäbe.
  • essence I ♥ extreme Mascara Ich mag sie gern, da sie ein tolles Wow-Ergebnis zauber. Wird bestimmt irgendwann mal nachgekauft. Aber erstmal versuche ich mich meinem riesigen Vorrat zuzuwenden.

Neutral

  • tetesept AromaZauber Wintertraum die Packung war, glaube ich, schon etwas älter, daher war der Geruch kaum noch wahrzunehmen. Aufgrunddessen kann ich mir kaum eine Meinung bilden. Ich glaube es war ein recht pflegender Badezusatz. Aber ein Nachkauf ist ungewiss
  • Esprit Woman (Probe) Das Parfum roch nicht schlecht, aber doch auch sehr intensiv und war nicht so hundertprozentig meins. Würde ich mir nicht kaufen.

  • Calu No 4b Vitamincreme (Probe) Diese Probe liegt schon ewig hier rum und ich habe sie daher nicht mehr für mein Gesicht verwendet. Meinen Händen hat sie aber nichts tolles gebracht, weshalb mich ein Kauf nicht reizt.
Welche der Produkte habt ihr auch schon ausprobiert?
Gibt es ein Produkt, welches ich näher vorstellen soll?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...